1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwere Osteoporose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nicole, 25. Mai 2007.

  1. Nicole

    Nicole Katzenmama

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo...ich war schon lange nicht mehr hier im Forum...
    Ich bin zur Zeit total verweifelt...habe seit meiner Kindheit schweres Gelenkrheuma und durch hohe Dosen Cortison über Jahre hat sich eine schwere Osteoporose entwickelt...Mein Arzt hat mich damals nicht informiert welche auswirkungen das ganze haben kann...Ich habe auch nie Calcium genommen...Seit etwa 3-4 Jahren geht ständig etwas anderes Kaputt...erst habe ich mir den Fuss gebrochen...der ist auf normalen WEg nicht geheilt...dann wurde die HWS komplett versteift - einen Monat später wurde der Fuss das erste mal operiert...Mein Schulterblatt ist gebrochen das hat man erst später festgestellt...da kann man jetzt nichts mehr machen...dann der rechte Ellbogen...der ist nie geheilt...Das macht mir aber zur Zeit keine Probleme...Der rechte Fuss ist inzwischen jedes Jahr wieder kaputt gegangen und wieder operiert worden...Letztes Jahr wurde mir ein Nagel durch die Ferse in den Unterschenkel geschoben...das hat ganz gut gehalten - aber vor 3 Wochen hat sich trotz des Nagels eine Pseudoarthrose gebildet...also wieder unters Messer...der BRuch wurde neu angefrischt und aus dem Becken Knochenmasse entnommen...jetzt bin ich wieder für Wochen und Monate außer gefecht gesetzt - das linke Wadenbein ist gebrochen...da soll auch irgendwann ein Nagel eingesetzt werden - aber davor hab ich angst...wer weiß wie das dann weitergeht...Ich habe irgendwie das Gefühl das es trotz Medikamente nicht besser wird und habe totale angst vor der Zukunft...
    Den einzigen Sport den ich je ausgeübt habe war reiten - das ist jetzt auch nicht mehr möglich...Mein ganzes Leben ändert sich...In der Arbeit falle ich oft aus und sonst kann ich auch nicht mehr viel machen...
    Hat irgendjemand Erfahrung mit Osteoporose??
     
  2. Engel39

    Engel39 Ein Nordlicht im Süden

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hi,

    Mensch, Du hast ja schon einiges mitgemacht *drückdich*.

    Ich nehme einmal im Monat "Bonviva", das den Körper mit allem versorgt, was durch das Cortison entzogen wird.

    Evtl. kann man das auch bei bestehender Osteoporose nehmen?

    Viele Grüße,
    Britta
     
  3. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Osteoporose

    Hallo Nicole,

    bei mir hat sich auch durch die langjährige Einnahme von Cortison eine Osteoporose entwickelt. Ich nehme einmal monatlich BONVIVA und täglich CALCILAC. Die letzte Knochendichtemessung hat ergeben, daß sich die Osteoporose nicht verschlechtert hat. Das ist für mich und meinen Doc. schon ein zufriedenstellendes Ergebnis.

    Einen schönen Tag noch....

    Rubin