Schwerbehindertenausweis

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch bei einer Vaskulitis" wurde erstellt von Stine, 24. April 2012.

?

Wer hat einen Schwerbehindertenausweis und wieviel Prozent?

  1. Schwerbehinderung beantragt

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. unter 50 %

    4 Stimme(n)
    40,0%
  3. 60-80%

    3 Stimme(n)
    30,0%
  4. über 80%

    2 Stimme(n)
    20,0%
  5. abgelehnt

    1 Stimme(n)
    10,0%
  1. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    605
    Jetzt interessiert mich, ob und wann nach der Ersterkrankung ihr eine Schwerbehinderung beantragt und wieviel Prozent ihr bekommen habt. Ging das mit oder ohne Begutachter ab, mußtet ihr Widerspruch einlegen ... erzählt doch mal.

    [move]Danke für eure Mitarbeit[/move]
     
  2. micha42

    micha42 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Stine,nach der Diagnose und bei Endoxanbehandlung hatte ich einen GDB von 70.Danach wurde ich heruntergestuft auf GDB 50.Im Juni steht meine dritte und ich glaube letzte Verlängerung an.Das Versorgungsamt hat mir schon  einen Gutachter "versprochen"" ;DFreu mich schon :p
     
  3. LucySky

    LucySky MPA

    Registriert seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich habe keinen Schwerbehindertenausweis, wobei ich wahrscheinlich gute Chancen direkt nach der Endoxan-Therapie gehabt hätte. Die Polyneuropathie ist zum Glück zu gering, ich gehe wieder normal arbeiten in Teilzeit, mit einer Veränderung der Aufgaben. Mich hat während der Therapie keiner darauf aufmerksam gemacht, dass so etwas möglich wäre.
     
  4. oberle

    oberle Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    STUTTGART
    Hallo Stine...
    Als bei mir der Wegener festgestellt wurde habe ich beim Versorgungsamt einen Antrag gestellt und nur 10 Prozent bekommen. Da hab ich mir gedacht die brauch ich auch nicht  :(
    Erst jetzt seit meiner Dialyse habe ich 100 Prozent und jetzt nützen sie mir nicht viel. Damals als ich Arbeiten ging da hätte ich sie gebraucht.
     
     
  5. wurzel

    wurzel in memoriam †

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo, ich hatte nach dem Ausbruch der Krankheit "nur" 30% . Nach dem zweiten Schub dann gleich 60, jetzt mitten im dritten Schub......
    Na ja bringen tuts eh nicht viel, außer etwas Steuererleichterung und 5 Tage mehr Urlaub. Fühlen tu ich mich manchmal als hätte ich 200%.
    Grüßli
    wurzel
     
  6. Stern1961

    Stern1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe den Ausweis kurze Zeit nach der Diagnose beantragt.Der wurde sofort abgelehnt,mit der Begründung die Krankheit wäre noch keine 6 Monate alt.Eigendlich müsste es bei einer chronischen Krankheit ja egal sein,wie lange man sie schon hat,dachte ich.Ich habe dann Wiederspruch eingelegt,weil ich ja noch halbtags arbeiten gehe und mir das fürs Geschäft enorm helfen würde,hätte ich einen Ausweis,aber nein ,wieder abgelehnt.Mein Arzt meinte für die Behörde bin ich leider noch nicht krank genug.Ich muss jetzt regelmässig zu Fachärzten gehen,das ich was vorweisen kann.Ist das nicht paradox?
    Liebe Grüsse Sternle
     
  7. Elmo

    Elmo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich habe seit 2009 (3. Schub mit Herzbeteiligung) einen GdB von 50%. Es gab keine Probleme, Antrag ausgefüllt, abgeschickt und Ausweis erhalten (ohne zeitliche Begrenzung). Vielleicht hätte der Antrag auch vorher schon geklappt, ich habe ihn aber erst 2009 gestellt obwohl ich den Wegener schon seit 1991 habe.
     
  8. Hubert-shg

    Hubert-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    bei mir wurde im Juni 2012 CSS festgestellt. Im November habe ich dann einen Antrag auf Schwerbehinderung gestellt. Dem Versorgungsamt habe ich meine umfangreichen, ärztlichen Unterlagen zu Verfügung gestellt. Den Antrag habe ich über den VDK eingereicht, dem ich beigetreten bin. Wie ich schon befürchtet habe, wurde mir lediglich ein GdB von 20 bewilligt. Nun werde ich Widerspruch einlegen und warte mal ab was dabei rumkommt. Das ich seit Mitte Mai arbeitsunfähig bin, die erste Wiedereingliederungsmaßnahme aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen werden musste, mein bisherige Tätigkeit vorerst nicht mehr ausüben kann, zum Glück mein Arbeitgeber mir eine andere Tätigkeit anbietet und ich seit Oktober, neben anderen Medikamenten, MTX einnehme, scheint das Versorgungsamt nicht interessiert zu haben. Für nützliche Hinweise mit der weiteren Auseinandersetzung mit dem Versorgungsamt wäre ich dankbar.
    Grüße

    Jörg
     
  9. Polly-shg

    Polly-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein  Antrag wurde von der Reha gestellt. Ich habe anstandslos 70% mit G und B bekommen, allerdings befristet. Um den Folgeantrag hat sich meine Ärztin gekümmert.  Gestern kam ein Anhörungsbogen. Ich werde auf 50% mit G heruntergestuft. Ich werde das akzeptieren, da meine Polyneuropathie sich ja gebessert hat, ich wieder laufen kann und ich keinerlei Lust auf Auseinandersetzungen habe.  Jörg, vielleicht hilft es ja, wenn deine Ärzte nochmal extra eine Beurteilung für dich schreiben. Gruß Polly
     
  10. Reni-shg

    Reni-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüdenscheid
    Hallo Stine,
    ich wusste erst gar nicht,dass man einen Antrag stellen kann....Ärzte machen einem ja nicht drauf aufmerksam. Ich habe es dann zufällig von Arbeitskollegen erfahren . Ich habe den Antrag nach einem Jahr Krankheit gestellt und 30 % genehmigt bekommen. Damals wusste ich noch nicht , dass die Darstellung der Beeinträchtigungen durch die Krankheit viel wichtiger ist als die Krankheit selbst. Mittlerweile habe ich kaum noch Beeinträchtigungen, gehe auch Gott sei Dank nicht mehr arbeiten,sodass ich von einem Widerspruch absehe.

    LG Reni
     
  11. antanja

    antanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe direkt nach der 1. Reha einen Ausweis beantragt.Da war ich dann auch schon 6 Monate krank. Da bekam ich dann 80 gdb und das G. Da ich ja echt schlecht dran war sagte mein Hausarzt: Nix da, du brauchst 100 gdb... Ich habe also Widerspruch eingelgt und bekam erstmal als Antwort, dass ich ja noch beide Beine hätte und der Ausweis mit 80 und G ja da schon eine tolle Sache sei. Nachdem ich nach der Aussage echt fertig war bestand ich darauf, dass ein Gutachten erstellt wird.  Das war dann der Hammer. Ziehen sie sich bis auf die Unterwäsche aus. Ich guck den an und meinte nur wie ich das denn bitte bewerkstelligen soll? Allen ernstes hat der von mir erwartet, dass ich mich dafür auf eine Bank setze, die in Kniehöhe war. Ich bin froh, wenn ich alleine vom Klo aufstehen kann... Naja nach der Untersuchung hat er mir 100 gdb und das AG gegeben. Mein Ausweis ist befristet bis 05/15. 
     
  12. wurzel

    wurzel in memoriam †

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Damit müssen wir leben. Viele Ärzte nehmen uns nicht besonders ernst. Vor allem wenns um ein Gutachten geht. Aber nun hast DU erstmal Ruhe !
    lg
    wurzel
     
  13. wurzel

    wurzel in memoriam †

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ende letzten Jahres hab ich Post vom Versorgungsamt bekommen. Sie wollten nachprüfen ob ich noch soooo schwer krank bin, bzw. meine GDB auf 30 absenken. Da hab ich sofort alle Docs um eine schriftliche Stellungnahme gebeten. Vom Rheumadoc kam nichts gescheites. Der hat die Laborbefunde kopiert und einen 3 Zeiler dazu geschrieben dass die Krankheit aktuell ruht. Mit dem hätte ich wahrscheinlich 0 % bekommen. Eine große Hilfe war mir hier mein Hausarzt und mein Psychologe. Die haben was geschrieben. Und nun ? Hab ich am Samstag meinen neuen Ausweis bekommen , mit GDB 60 und unbefristet. Könnt Ihr Euch mein ungläubiges Gesicht vorstellen?
    lg
    wurzel
     
  14. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    605
    Super - Glückwunsch Wurzel - so soll es sein!!!! Ich habe mir auch vorgenommen, mal um Erhöhung nachzufragen. Ich habe ihn 1988 beantragt, 50 unbefristet bekommen und seither nichts mehr gemacht ... inzwischen ist so viel dazu gekommen ...
    Wieviel hast du vorher auch 50%? Gibts mit 60 noch einen Tag mehr Urlaub oder was bringt das außer in der Steuer? Aber Hauptsache unbefristet ...
     
  15. wurzel

    wurzel in memoriam †

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ab 50 bekommt man 5 Tage mehr Urlaub. Da ist es dann egal ob 50 oder100%. Steuerlich hat man etwas mehr freibetrag. Aber das kennt man nicht wirklich. 60 hatte ich auch schon vorher.
    lg
    wurzel
     
  16. Polly-shg

    Polly-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Obwohl mein Ausweis noch bis 07/15 gültig ist wurde schon wieder überprüft. Heute kam dann der Brief, es bleibt wie es ist - Glück gehabt -
    Wie das dann aber mit der Verlängerung ist, weiss ich noch nicht 
     
  17. Polly-shg

    Polly-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Habe letzte Woche die Verlängerung meines Ausweises und dabei gleichzeitig einen neuen Ausweis im Scheckkartenformat beantragt. Gestern kam der neue Ausweis - unbefristet -
     
  18. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.532
    Zustimmungen:
    605
    Das ist gut, unbefristet, dann wirst du nicht mehr überprüft - höchstens du möchtest einen Verschlimmerungsantrag stellen. Wieviel Prozent und was für Merkzeichen hast du jetzt?
     
  19. Polly-shg

    Polly-shg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2012
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    ich habe 50% und Merkzeichen G, ich hoffe ich brauche nicht so schnell einen Verschlimmerungsantrag ;D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden