Schwellung über dem Schlüsselbein

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Clödi, 28. Mai 2015.

  1. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.746
    Zustimmungen:
    3.514
    Hallo zusammen!

    Ich habe mittlerweile zum dritten Mal eine starke Schwellung am Schlüsselbein (meine rechte Seite), die zu Schluckbeschwerden, Druckgefühl und leichten Schmerzen führt.
    Beim ersten Mal war ich zum Arzt damit. Aber weder Röntgen der Lunge (alles in Ordnung) noch
    CT mit Kontrastmittel haben so richtig zum Ergebnis geführt. Vermutet wurde eine entzündliche diffuse Schwellung im Fettgewebe der Supragrube. So nennt man wohl den Bereich. Das Blut zeigte jedoch keine erhöhten Werte für eine Entzündung. Es ist kein Tumor und kein Lymphknoten; so wurde mir damals gesagt. Bei Anhalten der Beschwerden sollte ich wieder zum Arzt kommen.
    Nach 2-3 Tagen geht aber die Schwellung zurück und ich komme gar nicht so schnell zum Arzt, wenn das am WE auftritt.
    Kennt das jemand? Hängt das mit der RA zusammen? Vielleicht hat jemand hier Erfahrung und weiß, was es sein könnte. Denn Sorgen macht einem das plötzliche Anschwellen schon. Ich versuche mal ein Bild hochzuladen...


    Lg Clödi.

    PS: Ich habe das Foto nachträglich gelöscht.
     
    #1 28. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2015
    kate2111 gefällt das.
  2. Lächeln

    Lächeln Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Ich habe eine ähnliche Schwellung, ebenfalls rechts, allerdings ist sie dauernd vorhanden und beeinträchtigt aber das Schlucken usw. nicht. Mein Hausarzt und mein Rheumatologe sind sich einig, dass die Schwellung durch eine Arthrose am Sternoklavikulargelenk hervorgerufen wird (das Gelenk zwischen Schlüsselbein und Brustbein).

    LG
    Lächeln
     
  3. dorothe

    dorothe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich habe diese Schwellung beidseitig , wobei es
    links etwas stärker ist als rechts . Beschwerden
    dadurch hab ich nicht . Mein Rheumatologe sagt es
    käme vom Kortison , ich nehme 2,5 mg täglich .......

    Grüße Doro ;)
     
  4. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.746
    Zustimmungen:
    3.514
    Danke euch für die Antworten!

    Also Kortison nehme ich nicht. Das kann es nicht sein.
    Das Sternoklavikulargelenk zeigte bei einer Knochenszintigrafie vor etlichen Jahren mal eine entzündliche Anreicherung. Aber es war dadurch nicht geschwollen und tat auch nicht weh.

    Es fühlt sich so an, als wären eher die Weichteile betroffen. Wobei man von wirklichem Fettgewebe bei mir da auch nicht sprechen kann. Im Normalfall kann man meine Rippen und Schlüsselbeine zählen.
     
  5. Omavonleni

    Omavonleni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe genau die gleiche Schwellung auf der linken Seite und habe manchmal Schmerzen im Schultergelenk und im Kiefergelenk. Kortison nehme ich nicht.
    Wegen der tausend "Kleinigkeiten" die man als Rheumi noch so zusätzlich hat, habe ich dem ganzen bisher keine große Beachtung geschenkt.

    Ich finde es aber immer wieder spannend wieviele Gemeinsamkeiten wir doch alle haben:) das verbindet doch irgendwie, oder?;)

    lG
    Annette
     
  6. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.746
    Zustimmungen:
    3.514
    Beschwerden im Kiefergelenk habe ich auch häufig. Und das ist auch oft die rechte Seite.
    Da könnte tatsächlich eine Verbindung sein.

    Aber die Halsschwellung habe ich nicht dauerhaft (so hört es sich bei dir an), sondern immer nur für 2-3 Tage. Und durch die Schluckbeschwerden kann man das auch schlecht ignorieren.

    Lg Clödi.
     
  7. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    6xxxx
    Hallo, auch ich habe das rechte Klavikulargelenk sehr dick und das ist auch verknöchert.Manchmal habe ich Schmerzen darin die bis in die Schulter ziehen.Wenn es zu doll ist bekomme ich eine Spritze hinein und meist habe ich dann für ein 3/4 Jahr Ruhe.Viele Grüße
    Katzenmaus
     
    Hibiskus14 gefällt das.
  8. kate2111

    kate2111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
     
  9. kate2111

    kate2111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Clödi,

    ich wollte mal fragen ob du herausgefunden hast was das schlussendlich war? Ich habe genau den gleichen Befund wie du.
    Danke und liebe Grüße
    Kate
     
  10. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.746
    Zustimmungen:
    3.514
    Hallo Kate,

    habe dir per PN geantwortet. Hier könntest du das Bild hochladen. Dann kann ich dir sagen, ob es bei mir genauso aussah. ;)
     
  11. kate2111

    kate2111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Clödi,
    mal sehen ob das klappt
     

    Anhänge:

  12. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.746
    Zustimmungen:
    3.514
    Ja, so sah das bei mir auch aus! Es dehnte sich noch etwas mehr nach vorne aus und man konnte das Schlüsselbein nicht mehr erkennen. Beim Schlucken merkte ich auch, dass es „im Weg“ war.

    Aber es ging jedesmal von selber und innerhalb weniger Tage wieder weg. Seit wann macht es dir Probleme?
     
  13. kate2111

    kate2111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Auf dem Bild kann man es nicht richtig erkennen aber es zieht sich auch nach vorn sowie hinten. Die Lymphen beim Hals sowie Achseln sind ebenfalls leicht geschwollen.
    Es ist mir am Sonntag Abend aufgefallen. Seit heute Morgen bemerke ich es ebenfalls beim schlucken und es zieht auch.
     
  14. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.746
    Zustimmungen:
    3.514
    Meine Lymphknoten waren damals laut CT mit Kontrastmittel unauffällig. Genauso wie die Lunge. Wenn es anhält und nicht weggeht, dann ist eine Biopsie doch sinnvoll. Man macht sich sonst komplett verrückt. Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung.
     
  15. kate2111

    kate2111 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Danke Clödi das mache ich. Hoffen wir das Beste :) und Danke noch einmal für deinen Erfahrungsbericht.
     
    Clödi gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden