1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwellung /Gelenkschmerz durch Mückenstich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Katrin75, 21. Juli 2005.

  1. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    Hallo Ihr lieben
    ich hab da mal wieder eine Frage

    Ich hab ja rA und nehme seit 5 Wochen MTX, erst 15mg Spritzen und seit letzter Woche 10mg Tabletten.
    Nun hatte ich seit letzter Woche 2 Mückenstiche, die dermaßen angeschwollen sind, dass das danebenliegende Gelenk(beim 1. Mal in die Kniekehle, beim 2. nebens Sprunggelenk):eek:
    mit anschwoll, heiß wurde und nun auch Druckempfindlich ist.:eek:
    Die Stiche brauchen auch endlos lange um abzuheilen.
    Ich hab nie Probleme mit Insektenstichen gehabt.
    Aber das wundert mich jetzt doch ziemlich und kanns mir nicht erklären.:confused:
    Kennt das jemand von Euch????
    Kommt das von den Medis???
    oder gar vom Rheuma selbst???

    Vielen Dank im voraus für Eure Antworten.
    lieben Gruß
    Katrin
     
  2. Liala

    Liala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katrin!
    Bist Du sicher, daß das nur Mückenstiche sind? Bei mir ist das bei Wespenstichen so, wie Du es beschrieben hast. Oder bist Du evtl. gegen Mücken allergisch? Nimmst Du Cortison? Das könnte dann vielleicht erklären, warum die Stiche so lange nicht abheilen. Seit ich Cortison nehme, bleibt die kleinste Schramme ewig, habe z.B. seit zwei Wochen 'ne Blase am Fuß, die einfach nicht zu-/weggeht (von den elenden blauen Flecken will ich gar nicht anfangen...) [​IMG] .
    Wenn die Stiche nicht bald besser werden, solltest Du sie vielleicht vorsichtshalber mal einem Arzt zeigen.
    Alles Gute [​IMG]
    Liala
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Katrin,

    seitdem ich die cP habe, artet bei mir jeder Mückenstich extrem aus - am schlimmsten sind die ersten Stiche im Jahr. Von meinem ersten Stich im Mai habe ich immer noch eine fette Narbe an der oberen Wade. Damals war der gesamte Unterschenkel geschwollen, und das bald 2 Wochen lang. An der Einstichstelle bildete sich ein ganzes Heer an Bläschen, die nach einigen Tagen aufplatzten. Mein Knie blieb aber verschont, die Schwellung breitete sich eher zum Knöchel hin aus. In meinem Fall weiß ich genau, dass es eine banale Mücke war, denn ich hatte sie auf frischer Tat ertappt und für ihren Frevel auf der Stelle hingerichtet. :D

    Ob es mit der cP zusammenhängt oder purer Zufall ist, weiß ich nicht. Ach so, und Cortison nehme ich schon seit einem Jahr nur noch sporadisch.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    Also ich hab das blöde Viech auch direkt eliminiert--> es war ne Mücke...
    Cotison nehme ich auch seit 3 Wochen nicht mehr.
    Und Allergie gegen Mücken kann ich eigentlich ausschließen, hatte ja noch nie Probleme damit, erst diesen Sommer(die rA hab ich ja erst (angeblich) seit anfang des Jahres)

    Aber wenns die nächsten Tage echt nicht besser wird, werd ich wohl mal zum doc müssen.
    Denn erstens ist die Geschichte echt Schmerzhaft, noch dazu juckts wie blöd (auch Fenistil hilft nur 2 min.) und es sieht bös aus.
    Göga hat echt nen Schock gekriegt, als ichs ihm gezeigt hab....

    lieben Gruß
    Katrin
    PS danke schonmal für die Antworten, vielleicht kommen ja noch welche??
     
  5. Renti

    Renti mit sehschwäche

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    hallo katrin,

    da wir uns im sommer immer sehr lange in der türkei aufhalten, hat mir mein rheumatologe gesagt, wenn mich eine mücke sticht (was hier sehr oft passiert) und der stich dann ausartet, d.h. nicht heilt, oder mir länger schmerzen bereitet, sollte ich kurzfristig das mtx absetzen. das habe ich jetzt in 3 jahren schon 2 x gemacht. die stiche und die nebenwirkungen sind dann relativ schnell abgeheilt.

    frage doch mal bei deinem rheumatologen nach.

    ich kann da jetzt nur von mir sprechen und welchen rat mir mein rheumatologe gegeben hat.

    wünsche dir alles gute und dass bald alles abklingt.

    liebe grüsse

    renti
     
  6. Katrin75

    Katrin75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Köln
    hallo renti,

    müsste ich mal abklären, aber das kann ja nicht der Sinn des MTX sein, dass ichs nach erst 5 Wochen schon wieder absetzen muß, wegen sonem Sch...

    Aber trotzdem Danke, vielleicht gibts ja ne Wunderheilung von Mückenstichen???

    lieben Gruß
    Katrin
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Meine Devise inzwischen: Autan!!! ;)

    Grüßle von Monsti