1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schweinefleisch?

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von andrea59, 6. August 2007.

  1. andrea59

    andrea59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    stimmt es, das man bei Rheumaerkrankungen auf Schweinefleisch verzichten soll?
    Ich habe eine Woche kein Schweinefleisch gegessen, es ging mir immer besser. Sonntag habe ich dann gesündigt, oh je und Abend hatte ich wieder verstärkt Schmerzen.

    LG
    Andrea
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea!

    Ich glaube das haben hier schon einige User berichtet!:D

    Leider habe ich meinen inneren Schweinehund noch nicht so weit zügeln können, um da Erfahrungen auszutauschen.:D

    Gib doch mal unter dem suchen-Button "Ernährung" ein. Da findest Du bestimmt noch mehr Beiträge zu dem Thema!

    Es freut mich, das es Dir wieder etwas besser geht!

    Liebe Grüße

    Anja
     
  3. andrea59

    andrea59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Danke Anja,

    werde ich mal suchen:)

    LG
    Andrea
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo andrea und anja,

    das stichwort heisst hier arachidonsäure. diese ist entzündungsfördernd. man findet sie in tierischen fetten, wobei hier eben gilt, umso fettiger, desto mehr arachidonsäure ist enthalten. da schweinefleisch nun einmal das fettigste unter den gängigen fleischsorten ist, wird eher dazu geraten, wenn möglich auf andere fleischsorten auszuweichen. wir essen schon seit jahren zu hause bevorzugt geflügel, und auch davon nicht viel, weil einfach zu teuer. inzwischen gibt es ja schon eine riesige palette an geflügelprodukten, wie wurst, würstchen, schnitzel etc., so dass man sich nicht einmal einschränken muss. allerdings habe ich persönlich durch verzicht keinen wesentlichen unterschied meines gesundheitszustandes in rheuma-akut-zeiten feststellen können. und letztlich muss man ja auch nicht auf alles verzichten, auf ein gesundes maß kommt es eben an.
    gut ist übrigens auch fisch. er enthält zwar zum teil auch recht viel arachidonsäure, kann das aber durch die guten omega-3-fettsäuren wieder wett machen, welche entzündungshemmend sind. allerdings sollte man sich da nicht allzuviel erwarten, entzündungshemmend heisst in diesem falle eben nicht eine wirkung wie beim corti erreichen zu können.
    so, ich hoffe, ich konnte zu des rätsels lösung beitragen :) .

    lieben gruß
    lexxus
     
  5. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön, Lexxus!

    Ich habe das Wort schon mal gehört!Grins

    Ich habe mir eh vorgenommen, mein Gewicht zu reduzieren. Da wären Geflügelprodukte eh die bessere Wahl!

    Leider habe ich seit Beginn meiner Beschwerden noch zugelegt, anstatt abzunehmen.

    Liebe Grüße

    Anja
     
  6. Flyer2912

    Flyer2912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe schon fleischfreie Zeiten eingelegt, sowohl auch Fleischgenuss in extase :p
    Ich habe keinen Unterschied was die Schmerzen betrifft verspürt (Rheumatische Athritis), da hat das Wetter mehr Einfluss auf meinen Gesundheitszustand.

    Liebe Grüsse und gute Besserung :)

    Flyer
     
  7. wanda

    wanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo!!

    Mir gehts genauso.. Meine PSA merkt auch nicht, ob ich
    total ungesund esse - mit viel Fleisch und Süßem - oder
    ob ich mich ganz vernünftig ernähre..
    Aber feuchtes Wetter mag sie nicht..;):) Brrrr....

    Liebe Grüße, Wanda
     
  8. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo!

    Also ich finde immer, wenn man das richtige Maß findet, schadet nichts.
    Ich persönlich esse fast kein Schweinefleisch, hab eben auch wegen Rheuma damit aufgehört und jetzt schmeckt es mir garnicht mehr so.

    Aber was jetzt wieder in den nachrichten war, man sollte Schweinefleisch essen. Mageres Schweinefleisch senkt den Cholesterin und schützt so vor sämtlichen Erkrankungen.

    Da soll man dann nochmal schlau draus werden.
     
  9. wilanwe

    wilanwe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönebeck BL: Sachsen-Anhalt
    Ein Hallo an Alle,

    ich kann von mir berichten, dass ich gute Erfahrungen mit weniger Schweinefleisch und mehr Meerfisch gemacht habe.:) Es wird zwar etwas teurer:cool:, aber was tut man nicht alles für seine Gesundheit.:p Dazu hatte mir eine Ernährungsberatin geraten, die selbst an cP erkrankt ist. Einmal in der Woche lege ich sogar eine Fleisch freien Tag ein.

    Man muss eben ausprobieren, wie man am schmerzärmsten über die Tage kommt.:confused:

    Wünsche Euch Allen noch einen schönen Rest der Woche, vor allen Dingen aber schmerzfrei!:o

    Viele liebe Grüße
    wilanwe
     
  10. andrea59

    andrea59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,

    so recht weiß ich immer noch nicht was denn nun richtig ist, trotzdem versuche ich jetzt weniger Fleisch zu essen.
    Aber ich merke ich im Moment mehr das Wetter:D .
    Das weiß anscheinend nicht was es will:D ..
    Und dann werde ich mir mal in Ruhe alle Links von Colana durchlesen:) .

    Lg
    Andrea
     
  11. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo Andrea,

    ein bisschen spät, aber trotzdem vielleicht hilfreich:

    Seit ich Veganerin bin, sind meine Schmerzen massiv zurückgegangen und meine Blutwerte so gut wie nie.

    Vielleicht versuchst du's mal, zumindest als Vegetarier?

    Wenn du Tipps brauchst - einfach melden! :)

    Liebe Grüße,
    blacklady
     
  12. Jutta-1411

    Jutta-1411 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,

    dass Schweinefleisch nicht wirklich gesund ist kann man auch hier nachlesen:

    http://www.beepworld.de/members51/islamru2/sfleisch.htm

    Ich finde die Argumente in diesem Vortrag sehr schlüssig. Außerdem hat mir vor knapp 20 Jahren der Heilpraktiker, den ich wegen Neurodermitis aufsuchte, ebenfalls (u.A.) die Empfehlung mitgegeben, auf Schweinefleisch zu verzichten. Hatte seit dieser Zeit fast keinerlei Probleme mehr mit Neurodermitis :D .

    Wünsche Euch einen schönen Tag
    Jutta :)
     
  13. Antiya

    Antiya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2006
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    darf ich hier mal als Nicht-Schweinefleisch-Esserin (kann es nicht vertragen) eine Lanze für das arme Tier brechen?;) In unseren Breiten hat ja der Schweinefleisch- und insbesondere der Schweinefettkonsum früher das Überleben im Winter gesichert. Schweinefett trägt zur Konservierung von Vitamin C bei.
    Warum sollten die Leute, die damit keine Probleme haben, es nicht essen, auch wenn wir es rein ernährungstechnisch heute nicht mehr brauchen? Ich glaube ja nicht, daß es erwiesen ist, dass Muslime und Juden weniger Krankheiten haben als Christen oder Angehöriger anderer Religionen... Die höchste Lebenserwartung haben doch immer noch Japaner und Franzosen, oder?

    Ich habe auch mit verschiedenen 'Diäten' herumexperimentiert, da ich an starken Gelenkschmerzen leide (durch Sharp-Syndrom bzw. mctd). Verzicht auf Fleisch alleine hat bei mir übrigens gar nichts gebracht, allerdings das zusätzliche Weglassen von Käse, Butter, Eiern, Sahne etc., also die berühmte Arachidonsäure, die ja hier schon öfter erwähnt wurde. Außerdem esse ich oft Seefisch. Es wirkt sich bei mir positiv auf die Schmerzen aus.
    Andererseits kenne ich Leute, die cP haben, bei denen eine Ernährungsumstellung kein bißchen geholfen hat.
    Da muß wohl noch viel geforscht werden...

    Liebe Grüße,
    Antiya.
     
  14. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    Ich esse seit Jahren kein Schweinefleisch mehr und da meinte ich noch ich hätte Arthritis.
    Doch nun kam ja raus das ich keines habe und da dachte ich mir so ein Steak ist sicher mal fein.
    Doch falsch gedacht..ich bekam Magenschmerzen.
    So lass ich es eben sein..das Schweinefleisch.
    gibt ja noch anderes feines zum Essen.
    Fisch z.B. ist sehr gesund :)
     
  15. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo andrea,

    ich habe 2004 für ca. 3 monate wurst und fleisch nur aus hähnchen oder pute verspeißt.
    in der zeit ging es mir auch etwas besser, nur konnte ich irgendwann nix mehr von den 2 dingen runter bekommen....;) auch 3 jahre später löst hähnchenbrust ob "gekocht" oder in wurst verpackt ekel aus...;)

    ich nasche gerne,wenn ich mir das verkneife bzw zuckerarm esse habe ich auch das gefühl das dies mir gut tut es nicht zu tun;)

    trotzdem kann ich mich nicht dazu bringen es komplett dauerhaft umzustellen...da ich eh diverse lebensmittelallergien haben und dadruch sehr viele verbote seit jahren beachten muß..das wenige was geblieben ist, möchte ich mir nicht noch selber verbieten....

    ich habe mir letztes jahr folgendes buch gekauft:
    http://www.amazon.de/Gesund-essen-Rheuma-Genussrezepte-Lebensgenuss/dp/3833801638/ref=sr_1_1/302-5997615-1846417?ie=UTF8&s=books&qid=1187614017&sr=8-1
    um mich etwas mehr mit dem thema auseinder zusetzten...es gibt ja viele dinge die einem sonst noch gut tun könnten, auf die ich so gar nicht gekommen wäre;)...neben der erklärung z.b. welches fleisch, welches öl, zum thema vitamine usw.sind noch rezepte hinzugefühgt. diese sind einfach, relativ und schnell und leicht und ohne 1000 teuere zutaten (die man sonst nie wieder braucht) umzusetzten...was ja alles auch nicht unwichtig ist....

    lg
    bine