1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwangerschaft während EU-Rente und neu hier

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von kerstin240968, 14. Februar 2005.

  1. Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe gleich mal eine Frage. Aber zuerst stelle ich mich am besten kurz vor: ich heisse Kerstin, bin 36 Jahre alt und mit 3 Jahren an Juveniler Chronischer Polyarthritis erkrankt. Fast alle Gelenke sind betroffen und ich habe inzwischen einige O.P.s und unzählige Krankenhausaufenthalte hinter mir.
    Seit fast 10 Jahren bin ich verheiratet und habe (trotz aller damaligen Proteste meiner Rheumatologen.....!!!!) einen 4jährigen kerngesunden Sohn (Tim). Allerdings musste ich wärend des ersten Jahres Erziehungsurlaubes einen Antag auf EU-Rente stellen (nach Drängen meiner Ärzte und trotz meines Protestes...),
    der auch sofort und ohne Probleme bewilligt wurde (unbefristet!).Nun zu meiner Frage:wir haben es noch einmal gewagt, und ich bin jetzt wieder schwanger (29.SSW). Bei unserem Tim stand ich ja noch in einem Arbeitsverhältnis. Da ich nun aber voll berentet bin, weiss ich nicht, ob ich jetzt irgend etwas beachten muss. Muss z.B. die Krankenkasse oder die BfA gesondert informiert werden? Was ist mit den Mutterschutzfristen? Steht mir irgendetwas ähnlich wie Mutterschaftsgeld zu? Läuft die EU-Rente einfach weiter ?
    Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen - das wäre toll! Habe ansonsten im Internet nichts finden können.
    Also vielen Dank schon mal und viele Grüsse,
    Kerstin
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hallo, Kerstin

    erstmal Glückwunsch zum kommenden Kind und alles Gute dafür.

    Du bist in voller Rente - das bedeutet, daß du insoweit keine Ansprüche an jemand hast, aber die Krankenkasse musst du informieren ! Die werden dir sicherlich auch mitteilen, was dir zusteht etc.

    Nochmals: viel Glück

    Pumpkin
     
  3. Hallo Pumkin,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort! Werde morgen gleich mal bei meiner Krankenkasse anrufen!

    Viele Grüsse
    Kerstin