1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwangerschaft und Krampfadern

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Chrissylein, 21. April 2015.

  1. Chrissylein

    Chrissylein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo,

    ich bin momentan in der 19. Woche schwanger. Mein Rheuma lässt mich momentan in Ruhe, auch ca. ein halbes Jahr vor der Schwangerschaft hatte ich kaum Schmerzen oder Problem und wenn dann hat ein Ibu 600 bei Bedarf schnell gewirkt.

    Jetzt sind aber die Schmerzen welche meine Krampfadern verursachen kaum noch auszuhalten. Ich die Krampfadern schon seit ich ca. 15 Jahre alt bin (liegt bei uns in der Familie), waren aber bis her nicht sehr schmerzhaft.

    Ich hab schon Kompressionsstrümpfe bekommen . . . welche ich auch ganz brav trage . . . versuche die Beine oft hochzulegen, laufe viel und mache sanften Sport. Auch Hausmittel wie Quarkwickel, Arnikatinktur, Wechselduschen, etc. hab ich alles schon versucht aber hilft absolut nichts.

    Hat von euch noch jemand ein paar Tips oder ähnliches erlebt? Habt Ihr von den Ärzten vielleicht noch andere Hilfe bekommen?

    Liebe Grüße
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Chrissylein,
    ich hatte dasselbe Problem während der 3. Schwangerschaft. Mir haben damals aber die Kompressionsstrumpfhosen (keine Strümpfe, weil die Venenklappen in den Leisten kaputt waren) ausgereicht. Schlimm wurde es aber in den Jahren danach, da hat mir aber das Wassertreten nach einiger Zeit sehr geholfen.

    Ich hab also im Keller einen hohen Scheffel kaltes Wasser aufgestellt (in der Badewanne ist es ungünstig, denn da verbraucht man viel zuviel Wasser), bin jeden Tag morgens und abends runtergegangen und hab ca. 150 x Wasser getreten, d. h. ich hab ca. bis 150 Schritte gezählt. Wenn das Wasser kälter war, weniger, und wenn es wärmer war, mehr. Zu beachten ist, dass man immer mit dem einen Bein ganz aus dem Wasser raus muss, damit Sauerstoff hinkommt, dann erst gibt es den richtigen Effekt. Danach sollte man warme Socken anziehen und ein paar Minuten ruhen.
    Du solltest aber in der Schwangerschaft deinen Arzt fragen, ob du das machen darfst.

    5 Jahre nach der letzten Schwangerschaft hab ich mir die Krampfadern rausoperieren lassen. Und ich würde es sofort wieder machen lassen.