1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwanger und Vaskulitis

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Nicole1205, 12. Dezember 2008.

  1. Nicole1205

    Nicole1205 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei mir wurde Vaskulitis während der Schwangerschaft festgestellt. Nun Frage ich mich ob ich das Kind trotzdem auf normalen Wege bekommen kann? Bei mir wird ja immer der Blutfruck kontrolliert und der darf wohl nicht so hoch sein. Aber unter der Geburt wird der sicher ja auch höher, alleine schon wegen der Aufregung usw. Wie hängt das zusammen? Hat da jemand erfahrungen mit?
     
  2. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Nicole,
    herzlich willkommen bei RO.
    Was für eine Art von Vaskulitis wurde bei dir festgestellt und bekommst du irgendwelche Medikamente oder kann noch abgewartet werden damit, bis dein Baby geboren ist ... was meint dein Doc?
     
  3. Nicole1205

    Nicole1205 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    also

    es soll wohl Morbus Wegener sein. Medis bekomme ich noch keine. Soll nach der Geburt zur Nierenpunktion. Mehr weiss ich leider noch nicht. Die Ärzte halten sich zur Zeit noch mit weiteren Schritten zurück. Wollen wohl auch erst die weiteren Untersuchungen abwarten... denke ich mal...
    Bei mir wird jede Woche Blut, Urin und Blutdruck kontrolliert... das ist alles...
     
  4. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Nicole,
    in der wievielten SSW bist du denn? Was hast du für Beschwerden entwickelt, die auf einen M. Wegener hindeuten? Was meinen deine Ärzte - ich denke mir mal, daß du evtl. mit einem Kaiserschnitt rechnen mußt. Bist du in kompetenter Behandlung?
     
  5. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Morbus Wegner / Vaskulitis / Schwangerschaft

    Herzliche Willkommen Nicole,

    schön das es geklappt hat, der Bericht von BB steht noch aus im Forum.

    Hier habe ich einen Link für dich was getan werden könnte:

    http://209.85.129.132/search?q=cache:YwyybJ1uqGYJ:www.dgrh.de/fileadmin/media/Versorgung/Versorgungsmodelle/116_b_Antrag_Vaskulitis.pdf+Vaskulitis+Schwangerschaft&hl=de&ct=clnk&cd=1&gl=de&ie=UTF-8

    Melde dich hier mal an:

    https://commerce.metapress.com/content/r168612np624w00l/resource-secured/?target=fulltext.pdf&sid=ubcmab55p32e3ymg5j1vw255&sh=www.springerlink.com

    http://209.85.129.132/search?q=cache:Dp2NNSbUerEJ:www.mw-sott.de/MorbusWegener.htm+morbus+wegner+Vaskulitis+Schwangerschaft&hl=de&ct=clnk&cd=2&gl=de&ie=UTF-8

    http://209.85.129.132/search?q=cache:AC0hC5aZCKoJ:en.wikibooks.org/wiki/Pathology:_Vessels+morbus+wegner+Vaskulitis+Schwangerschaft&hl=de&ct=clnk&cd=10&gl=de&ie=UTF-8

    Hier noch ein Buch:
    http://www.springerlink.com/content/q147156t37172032/

    http://cgi.ebay.de/Leben-mit-Kollagenosen-und-Vaskulitiden:Ein-Ratgeber..._W0QQitemZ310107256858QQcmdZViewItemQQimsxZ20081209?IMSfp=TL081209157004r18301

    Leider kann ich dir selber nichst dazu schreiben weil meine Tochter unter Lupus Morbus Wegner und Vaskulits noch nicht schwanger geworden war,
    sie hat erst vor paar Wochen wieder MabThera bekommen.

    Viel Glück und eine gute zusammenarbeit mit Rheumatologe Frauen Doc und Geburtsklinik dann soll es schon klappen.

    Eine schöne ruhige Vorweihnachtszeit wünscht dir Gisi
     
  6. Nicole1205

    Nicole1205 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hi

    Beschwerden hatte ich nicht wirklich vor der Schwangerschaft / Diagnose. Zumindest hab ich die nicht so wahrgenommen. Schnupfen hab ich solange ich zurück denken kann eigentlich immer gehabt. Soll ja auch ein Symtom sein. Aber da es immer mal wieder weg war.. und wer geht schon wg. schnupfen laufend zum Arzt ?
    Kopfschmerzen hab ich auch ab und an mal, was ich aber immer auf meinen kaputten Rücken geschoben hab. Ansonsten wüsste ich nichts.
    Rote/trockene Augen hatte ich mal vor Jahren ein paar Tage gehabt, war aber auch damit nicht zum Arzt... hab mir da auch nichts schlimmes gedacht....
    Meine FA hatte dann während der normalen Kontrolle immer Blut im Urin gefunden und mich darauf hin zum Nierenarzt geschickt, die haben dann festgestellt das ich Vaskulitis hab. Seit dem wie gesagt bin ich jede woche zur Kontrolle. Hab auch alle 4 Wochen Doppler-Ultraschall bekommen, un zu sehen, ob das Kind ok ist. Bin inzwischen schon in der 38. Woche. Also noch 2-3 Wochen bis zur Geburt. :)
    Macht mir nur immer alles etwas Angst... Ich denke schon, das ich in guter Betreuung bin. Einmal durch die Frauenärztin, dann die Nephrologie (Nierenkontrolle) und dann noch die Gyn im Krankenhaus, weil meine FA keinen Dopplerultraschall hat...
     
  7. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ups

    gibt es wohl mehr als eine Nicole....:a_smil08:

    Dann kann ja nix mehr schief gehen. :D

    Juhuuu R-O bekommt ein Christkind, oh was freue ich mich für dich.
    (Wann werde ich Oma von meiner jüngsten Tochter?)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bussi Gisi ...mal Bäuchlein streicheln...
     
  8. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Nicole!
    Erst einmal herzlich willkommen hier bei RO.
    Ich habe eine gute Bekannte, die trotz Wegener ein gesundes Kind dieses Jahr bekommen hat - auf natürlichem Weg. auch ich habe den Wegener und habe eine gesunde Tochter (naja, sie hat nur ein paar Lebensmittelunverträglichkeiten etc. aber eigentlich ist alles ok). Meine Bekannte hat während der Schwangerschaft Medikamente bekommen (cortison auf jeden Fall und noch was anderes - wenn es Dich interessiert, dann kann ich nachschauen, was es war). Im großen und ganzen geht es ihr ganz gut. Wollte dir damit auf jeden Fall Mut machen.
    Wenn Du Fragen hast, dann frag einfach.
     
  9. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    36
    Hallo Nicole,
    habe gesehen, dass du auch im Vaskulitis-Forum gepostet hast... dort wirst du sicherlich von Frau Dr. R.-K. eine Antwort bekommen.

    Ich sehe, du bist in kompetenten Händen (beim Nephrologen und auch sonst). Sicherlich wird gleich nach der Geburt eine Nierenbiopsie veranlaßt, dann weiß man auch sicher, ob die Diagnose M. Wegener sich bestätigt und man kann sofort die richtige Medikation beginnen. Ich drücke dir die Daumen:top:.

    Bei Fragen Schwangerschaft/Geburt usw. und M. Wegener kann dir Kerstin am besten weiter helfen - du kannst sie auch über "Private Nachrichten" jederzeit befragen ... hat sie dir ja bereits angeboten.

    Alles Gute.
     
  10. Nicole1205

    Nicole1205 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Danke euch erstmal für die Antworten und Hilfe.

    Na dann lass ich das erstmal auf mich zukommen. Ja die Nierenpunktion soll dann so ca. Mitte/ Ende Februar sein. Soll dann wohl auch noch ins CT um meine Stirn-Nasenhöhlen zu scannen...

    Nunja... dann werde ich sehen wie es weitergeht,