schwanger und die beschwerden nehmen rasant zu :(

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Franzi1987, 13. August 2017.

  1. Franzi1987

    Franzi1987 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Freiberg, Sachs
    hallo. ich bin mittlerweile in der 27.ssw und habe das pech, dass mein rheuma nicht ruht. ich habe eine RA. ich nehme bereits 10mg prednisolon, cimzia und amitriptylin habe ich abgesetzt. tagsueber wird es komischerweise besser, aber sobald es abend wird, wird es extrem, kann nicht mal mehr eine tasse halten, und schlafen kann ich auch vergessen. Kennt ihr das, dass es zur nacht schlimmer wird? habe es jetzt so aufgeteilt, dass ich dann abends 5 und morgens 5mg prednisolon nehme, aber es ist nicht besser, es wird nur schlimmer :(

    hat vll jemand einen tipp fuer mich? uebernaechste woche habe ich termin bei meiner rheumatologin, aber ich moechte eigentlich keinen tnf-blocker oder aehnliches mehr spritzen, da das ja in den mutterkuchen uebergeht und das immunsystem des kindes schaedigen kann :(((

    liebe gruesse
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    8.996
    Zustimmungen:
    1.957
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab dazu leider keine Ahnung, aber ich will dir wenigstens alles Gute wünschen und dass sich dein Zustand schnell wieder bessert! :)
     
  3. Franzi1987

    Franzi1987 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Freiberg, Sachs
    lieben dank :a smil08::angel2:
     
  4. oleco90

    oleco90 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2011
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    2
    das Kortison erhöhen, mein Doc sagt besser hoch als dauerhaft Stress und Schmerzen sind Stress für dich und demzufolge für dein Kind. 10 mg sind so oder so erlaubt. Aber auch höhere Dosen gehen. Frage deinen Doc!! Meiner hat eine Pat. die gesamte SS mit Dosen bis 60 mg behandelt das Kind war und ist kern gesund!
     
    Franzi1987 gefällt das.
  5. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.246
    Zustimmungen:
    253
    Ich bin nicht schwanger, aber ich habe auch am Abend viel stärker Schmerzen.
    Um zu etwas Schlaf zu kommen, und weil ich momentan zu Hause bin, erlaube ich mir entweder Vormittags - von 11-13 Uhr - oder Nachmittags einen ausgibigen Schlaf. Dann ist es nicht mehr so schlimm, wenn ich abends nicht einschlafen kann.
    Das geht meist erst zwischen 1 und 2 Uhr in der Nacht.
    Abends versuche ich mich abzulenken, da hast Du sicher Deine eigenen Strategien.
    Ich meine auch, dass wenn ich nachmittags so lange schlafe, dass es am Abend mit den Schmerzen weniger schlimm ist.

    Nun ich weiß nicht, ob Du arbeiten mußt, und ob das, was mir momentan hilft, auch für Dich gut wäre...
    auf jeden Fall wünsche ich Dir für die restlichen Wochen noch alles Gute!

    Kati
     
  6. Franzi1987

    Franzi1987 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Freiberg, Sachs
    huhu :) lieben dank. ich habe jetzt nochmal mit embryotox telefoniert und meiner aerztin und beginne jetzt einen kurzen kortisonstoss mit 20mg und langsam runter, mal sehen inwiefern das hiflt/ ausreicht. wenn es nicht genuegt, werde ich wieder mit cimzia anfangen, aber nur alle 4 wochen. ja, mit den schmerzen komme ich auch nicht klar, wenn ich gar nicht schlafen kann und in der stillzeit ist es auch nicht machbar, kann ja dann nicht mal das kind festhalten...

    danke:1syellow1:
     
  7. Franzi1987

    Franzi1987 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Freiberg, Sachs
    hi

    ich kann tagsueber nicht schlafen, dann brauch ich abends gar nicht mehr ins bett gehen, da kann ich keine minute schlafen dann.

    ich arbeite zum glueck nicht, das wuerde ich gar nicht schaffen..

    aber trotzdem lieben dank dir:)
     
  8. Tebea

    Tebea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo Franzi...darf ich fragen wie es dir nun geht?wie wirst du jetzt behandelt...

    Alles Gute jedenfalls dir und dem Zwergerl
     
  9. Die_LN

    Die_LN Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    Ich bin in der 8.SSW.

    Hatte MTX vor ca 11 Monaten wg Kinderwunsch abgesetzt.
    Humira hatte ich die letzte vor 3 Wo.
    Und Predni habe ich mittlerweile schon von 5 auf 7,5mg erhöht.

    UND MIR GEHT ES SEHR SCHLECHT.

    Hattest du Cimzia vor der SS abgesetzt? Oder in der SS noch genommen?

    Ich suche DRINGEND eine medikamentöse Alternative in der SS.

    Embryotox und Rheumadoc hatten nur wenige Einwände bei Humira.
    Der FA hat aber absolut etwas dagegen!!!

    Hilfe, ich stecke voll im Schub und kann mir das keineswegs weitere 32 Wochen vorstellen.

    Ellen
     
  10. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Liebe Ellen
    Erstmal eine vorsichtige Umarmung also du brauchst dringend Hilfe wegen der Schmerzen. Der Stress der dadurch entsteht ist für das Kind auch nicht gut.
    Meine Ärzte setzen Cimzia noch bei bestehender Schwangerschaft ein und auch zu Humira wurde mir gesagt als ich es nahm dass man es bis zur 16 Ssw weiterführen kann. Nur bei lebendimpfungen muss man im ersten Jahr aufpassen beim Kind und wegen Infekten aber es gibt keine Hinweise auf Probleme der kindlichen Entwicklung wegen tnf Blockern.
    Dein Gyn weiß wahrscheinlich nicht so recht bescheid es ist ja auch nicht sein Fachgebiet. Er soll sich telefonisch mit dem Rheumadoc zusammen setzen.
    An der Uni Düsseldorf gibt es Frau Dr Fischer Betz die Schwangere mit Rheuma berät und sie ist sehr lieb.
    Ich wünsche dir dass du bald eine Lösung findest.
    Ps. Ich habe selbst viele Ängste vor Medikamenten aber insbesondere in der Schwangerschaft ist negativer Stress schlecht und ich könnte mir nicht vorstellen mich 9 Monate zu quälen, also da würde ich auf passende Medikamente bestehen die unbedenklich geprüft sind.
     
    Die_LN gefällt das.
  11. Die_LN

    Die_LN Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön Finn89, das macht etwas Mut zu lesen. Heute geht es mir etwas besser und bin minimal weniger verzweifelt, aber ich bin mir sicher, dass ich etwas nehmen muss. Werde mich nochmal mit allen Beteiligten Ärzte austauschen. Evtl mit Fr Dr Fischer Betz Kontakt aufnehmen, auch wenn die gaaaaar nicht in der Nähe ist.
    Danke
     
  12. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1.289

    Die Dame antwortet Dir auch - und zwar üblicherweise zügig und zeitnah - per Mail ;)
     
  13. Ellen

    Ellen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    kleiner Ort in Mittelhessen
    Ja, heute Vormittag meine Geschichte an Fr Dr Fischer-Betz gemailt und gegen Mittag schon eine Antwort erhalten. Toll!! :) Es stand jetzt aber alles drin, was ich theoretisch bereits wusste.

    Humira vs Cimzia:

    Pro Humira:
    - es hat bei mir immer zufriedenstellend und schnell gewirkt und ich kenne es schon gut.
    - es gibt viele Fallbeispiele

    Contra Humira:
    - Wirkstoff geht wohl Ende der SS in die Plazenta über, also auch auf das Kind.

    Pro Cimzia:
    - geht wohl fast nicht in die Plazenta über, daher nur ganz geringe Auswirkung auf das Ungeborene bekannt.

    Contra Cimzia:
    - nicht so ein weit verbreitetes Medikament wie Humira.
    - Evtl bei mir nicht ausreichend wirksam (gem Fr Dr Fischer-Betz).

    Ich muss nun mein Gewissen, meine starken Schmerzen, die Ablehnung jeglicher Medis meines FA und die Unsicherheit meiner Rheumatologin in Einklang bringen....aber lange werde ich nicht überlegen können, dazu geht es mir einfach zu schlecht.

    Keep you informed.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  14. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    1.289

    Super, das ist total nett!
    Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und eine bessere Krankheitskontrolle bis zur Geburt.
    Außerdem kann ich Dich mit wirklich gutem Gewissen nur ermuntern, zuversichtlich zu sein - alles wird gut :)

    Bitte an die Impfthematik denken und vor Allem Lebendimpfungen beim Kind unbedingt gründlich abklären - wegen des TNF-Blockers und im ersten Lebensjahr ;)
     
  15. Ellen

    Ellen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    kleiner Ort in Mittelhessen
    Puh, das Leben hat mich wieder. Vorgestern mit schlechtem Gewissen Humira gespritzt, heute das erste mal mehr als 3h geschlafen. Das war schon mal die halbe Miete. Es geht mir besser und der Schmerznebel hat sich etwas verzogen.
    Hab etw Angst vor der Reaktion vom FA nä Do.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden