1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schuppenflechte - Arthritis ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Meggie, 7. April 2009.

  1. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Ich war gestern mal wieder beim HNO-arzt, weil ich seit Jahren ständig so trockene oder manchmal nässende Ekzeme im Gehörgang habe. Ich hab ihn gefragt, ob das mit rheuma zu tun haben kann, aber er verneinte.
    Ich habe aber Verdacht auf MB, aber i ch vermute, da könnte ne Psoriasis dahinterstecken, weil ich seit einiger zeit auch so komische Flecken auf den Fußnägeln habe.
    Kennt das jemand?
     
  2. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Tortola an Meggie

    Hallo Meggie!

    Bei mir fing die Psoriasis an den Finger- und Fußnägeln an, danach wurde die Kopfhaut und später fast der gesamte Körper befallen. Bei den Nägeln heißt das "Tüpfelnägel", glaube ich. Ich lebe schon seit über 20 Jahren mit meiner Psoriasis und kann ziemlich gut damit umgehen. Falls Du Fragen hast, schreib mir doch mal. Ich helfe Dir gern weiter, wenn ich kann.
    Liebe Grüße von Tortola:top::top:
     
  3. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo tortola,

    :angel3: Du bist ein Engel.

    ich weiß ja nichts genaues. Hab nur seit Jahren diese Rückenschmerzen, heute ist es wieder ganz schlimm. Ich muss dauernd aufsteh und rumlaufen, weil ich es im sitzen oder leigen kaum aushalten vor aua. Ibuprofen soll ich nehmen bis zum MRT, die helfen aber garnicht.
    Meine Fußnägel sind nicht getüpfelt. die haben so komische weißgelbe Streifen, die fingernägel kriegen irgendwie so Wucherungen, zwar klein aber sowas hatte ich noch nie. Wenn ich zum Arzt was sage, denkt der wieder, ich hätte nichts besseres zu tun als mich ständig zu beobachten. will mich ja nicht als Hypochonder abstempeln lassen. Echt, so langsam reicht es mir.
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Meggie,

    auch ich gehöre zu den vielen PSA-Betroffenen. Die Psoriasis hatte ich bereits im Kindesalter (Kopfhaut, hinter den Ohren, in den Ohren, an den Augenbrauen und Augenlidern), und zwar dauerhaft zwischen meinem 8. und ca. 20. Lebensjahr. Die Arthritis begann erst, als ich ca. 35 war. Die Schuppenflechte der Haut ist seitdem nur noch in 3-4 Schüben aufgetreten, dafür habe ich aber deutliche Nagelveränderungen. Besonders an einzelnen Fußnägeln löst sich der Nagel vom Nagelbett, ist gelb, sehr dick und bröckelig. Tüpfelnägel habe ich auch nicht.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  5. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Angie,

    ja die fußnägel lassen sich garnicht mehr schön schneiden, sie sind so dick und hart und bröseln beim schneiden ab.
    Der HNO, hat mir ja die Ohren ausgesaugt und in einem Ohr hat das so weh getan, dass ich geschrein hab. Als ich dann draußen war, hat das Ohr böse geblutet. Nach dem Hörtest, der wieder sehr schlecht ausgefallen ist, musste ich ja nchmal rein. Da hab ich ihm das gesagt. Er hat geguckt und da war unter einer Hautschuppe Blut, das nachlief. Die frage wegen Rheuma hat er ja verneint, er meinte, das käme von den engen Gehörgängen. Jetzt hab ich Ohrentropfen mit Cortison bekommen. Nächste Woche muss ich wieder hin. :mad:
    Wie hat sich das bei Dir bemerkbar gemacht?
    als kind hatte ich auch immer mal so schuppige Hautflecken, da hieß es das sind Flechten. Das war in den 50/60ern
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Meggie,

    meinst Du die Schuppenflechte auf der Haut?

    Die war bei mir, glaube ich, klassisch. Es waren deutlich begrenzte schuppige Herde von bis zu 10 cm Durchmesser. Die gelbliche Schuppenschicht ließ sich immer leicht abziehen. Darunter kam dann rote, punktförmig blutende Haut zum Vorschein. Genauso war es nach dem Haarewaschen. Die Herde waren dann immer knallrot. Schon wenige Stunden später war eine neue Schuppenschicht entstanden. Meistens juckten diese Herde, manchmal aber auch nicht.

    In den Ohren juckt es bei mir im Psoriasisschub immer. Gerade habe ich einen gaaanz kleinen Herd im linken Ohr. Löse ich die Schuppenschicht, die nur locker aufliegt, blutet es darunter. Ich hoffe, es bleibt dabei.

    Grüßle von
    Angie
     
  7. Karlotta

    Karlotta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr zwei,

    das ist ja interessant, dass Psoriasis-Nägel ganz dick und gelb aussehen.

    Müssen die Nägel denn auch bröselig sein, damit man von Psoriasis ausgehen kann? Ich habe zwei ganz verdickte Zehennägel, die ich immer mit der Nagelfeile abschleife, damit es nicht so auffällt. :cool: Bröselig ist da aber nichts. Dafür hat sich jahrelang bei meinen Fingernägeln - inzwischen trifft das nur noch manchmal auf die Zehennägel zu - der Nagel in einzelne Schichten geblättert. Die Nägel wurden dann so dünn, dass ich sie schmerzhaft kurz schneiden musste.

    Ich frage so detailliert nach, weil meine derzeitige Diagnose Psoriasis-Spondarthritis lautet. Die Psoriasis ist aber nicht gesichert. Ich wüsste ja schon ganz gerne, was ich habe. :rolleyes:

    LG Karlotta
     
  8. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Meggie und ihr anderen,

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=21513&page=10

    hier könnt ihr Bilder einer Schuppenflechte an den Knien sehen. Mein Beitrag vom 20.09.2007. Da waren meine Fußnägel noch nicht so stark betroffen, allerdings die Zehen bereits entzündet. Die Nägel verschlimmern sich mit jedem Arthritis-Schub. Mittlerweile sind sie dick, wie verhornt, dunkelgelb (Ölfleck) und gänzlich von tiefen Rillen durchzogen. Das sind -so mein Rheuma-Doc, typische Nägel wie sie im Verlaufe einer PsA entstehen.

    Ich habe die PsO seit meinem 18. Lebensjahr.
     
  9. sanlucia

    sanlucia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei meinem Sohn traten die ersten Hautveränderungen mit ca. 10 Jahren auf. Er hatte relativ kleine Flecken auf dem Rücken, an den Ellbogen, in einem Ohr und einzelne an den Beinen. Sie waren sehr trocken, leicht rötlich und etwas schuppig, haben nicht gejuckt. An den Nägeln hatte er bisher keine Veränderungen. Der Hautarzt meinte, es würde sich um Neurodermitis handeln. Kurze Zeit später wurde ein Knie dick und warm und er hatte große Bewegungseinschränkungen. Er wurde dann vom Orthopäden untersucht ohne Ergebnis. Der Kinderarzt überwies ihn dann zur Kinderklinik zum Rheumatologen. Dort stellte sich dann nach einer Biopsie heraus, dass es sich nicht um Neurodermitis handelt, sondern um Psoriasis. Die Sache mit dem Knie erwies sich dann als Arthritis und so hieß die Diagnose dann endgültig Psoriasis-Arthritis.

    Nachdem er die erste Cortisoneinspritzung in die Knie erhielt sind auch alle Hautveränderungen verschwunden. Er neigt weiterhin zu sehr trockener Haut an den Händen und Ellenbogen sowie Knien.

    An Karlotta habe ich die Frage, warum bisher noch keine spezielle Hautuntersuchung (so was wie eine Biopsie) gemacht wurde. Diese würde doch wahrscheinlich Aufschluß geben. Oder ist das bei Nagelveränderungen gar nicht möglich? Anscheinend ist die Haut nicht betroffen?

    Und an Meggie: Du warst wahrscheinlich schon beim Hautarzt, oder? Wenn ja, konnte der dir nicht weiterhelfen?

    Viele Grüße
     
  10. Karlotta

    Karlotta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Sanlucia,

    vom Hautarzt wurde ich bisher auf Neurodermitis behandelt. Der letzte schlimme Schub mit einem Ekzem an den Händen, vor allem der rechten, ist aber schon wieder vier Jahre her. Damals hatte ich wohl eine Superinfektion und gerötete, aufgebrochene Haut mit flüssigkeitsgefüllten Pusteln. Der Nagel des kleinen Fingers war gelb und wellig, weil die Pusteln auch unter dem Nagel saßen. Seitdem nehme ich beim ersten Jucken etwas Cortisonsalbe und trage Handschuhe, sobald unter 10°C sind. So habe ich weitestgehend Ruhe.

    Meine Haut ist wenn überhaupt nur ganz geringfügig betroffen. Meine Ellenbogen sind immer trocken, leicht gerötet und etwas schuppig. Es blutet aber nicht, wenn ich die Schuppen abkratze.

    Du hast ganz Recht, dass ich mal einen Hautarzt fragen sollte. "Mal" ist aber ein dehnbarer Begriff: Bei zwei Kindern, Berufstätigkeit, Haus und Garten komme ich nicht wirklich auch noch zu vielen Arztterminen. Ich bin ja froh, dass ich es endlich mal zum Rheumatologen geschafft habe. Und dem Termin beim Hautarzt kommt ja auch keine große Dringlichkeit zu, da ich auf PSA behandelt werde und es nicht wirklich einen Unterschied macht, ob das P vorne wegfällt oder nicht.

    LG Karlotta
     
  11. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    nochmal an Meggie (kein Italiener!)

    Liebe Meggie,
    Du bist kein Hypochonder, natürlich nicht, aber wie kommst Du auf MB?
    Liebe Grüße von Tortola:top:
     
  12. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Guten morgen Tortola :)

    Die Symptome mit Rückenscherzen, früh raus müssen, nicht liegen können, Steifigkeit, allerdings nicht so sehr da ich regelmäßig Gymnastik und dehnübungen mache,
    Schmerzen lassen bei Bewegung nach, hab auch schon mal so nen Test vom Benjamin Franklin -online- gemacht, da war auch der VErdacht. naja, jedenfalls hat ne Rheumatologin in Konsil, ne Röntgenaufnahme gemacht, das Kreus-DArmbeingelenk ist verschmälert und jetzt warte ich aufs MRT.
    HAb auchs chon Broschüren gehabt und ejdesmal wenn ich davon was lese, denke ich, so ist es bei mir.