1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schuppen oder nicht??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von blacklady-1982, 30. August 2008.

  1. blacklady-1982

    blacklady-1982 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo habe mal eine merkwürdige Frage.
    Ich habe schon sehr lange Schuppen, mal mehr mal weniger.
    Aber in letzter Zeit eher mehr.
    Ist das jetzt so ne Schuppenflechte??
    Das Zeugs geht wie so ein Teppich über mein ganzen Kopf, manchmal ist da auch eine kleine Krustenbildung und juckt auch.
    Und Haarausfall hab ich auch.

    Mache mir da so Gedanken da ja bei meiner Tochter der Verdacht auf Rheuma besteht und dies ja so zusammenhänge hat.

    Sollte ich das mal untersuchen lassen was das nun ist ??
    Oder sollte es die Schilddrüse sein, hatte ich schon im Jugendalter mal ( hab es aber nicht ernst genommen :o )
     
  2. sisi

    sisi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Schuppen hatte ich auch schon mal, aber nicht so schlimm wie bei dir! Frag mal deinen Friseur!
    Im Moment stört mich eher der tägliche Haarausfall, schiebe aber das auf das Cortison!
    Werde auch mal meinen Friseur oder Hausarzt fragen, was ich gegen Haarausfall tun kann!:o
    Oder hat hier jemand einen Tipp für uns?!;)
     
  3. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo black-lady,

    Du solltest Deine "Schuppen" mal einem Hautarzt zeigen mit der gezielten Frage, ob es Schuppenflechte sein könnte.
    Manchmal tritt diese nur auf dem Kopf auf, oder z.B. auch am Haaransatz hinter den Ohren.

    Es gibt die Möglichkeit, dass "nur" ein Elternteil Schuppenflechte hat .. und dass beim Kind eine Schuppenflechte-Arthritis vor dem Auftreten der Schuppenflechte beim Kind auftreten kann.

    Mich wundert, dass Du in Dresden nicht danach gefragt worden bist ....
    Vielleicht zeigst Du Deine Schuppen auch den Docs in Dresden am Dienstag .. die müßten das eigentlich auch beurteilen können, ob das eine schuppenflechte ist.

    Gruß waschbär
     
  4. blacklady-1982

    blacklady-1982 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    @ sisi

    mein Friseur meinte es wäre eine hormonsache.. mehr hab ich dazu nicht erfahren

    @ waschbär

    die haben so nach den schwerwiegenden! krankheiten gefragt.
    hatte zu den zeitpunkt leider nicht an meine schuppen gedacht, weil ich es nicht so sonderlich schlimm fand ( man nimmt es ja irgendwann hin )

    nun nach ein bißchen googeln, kam mir der begriff: "schuppenflechte" um die ohren und da wurde es mir wieder so richtig bewusst
    werde das mal in dresden gleich mit ansprechen
     
  5. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hi black-lady,

    mach das ... zeig´ das den Docs in Dresden ..
    Manche Patienten mit Schuppenflechte haben nur trockene Stellen hinter den Ohren ..

    Hier ein link:
    http://www.dermis.net/dermisroot/en/51562/image.htm

    es gibt noch andere Bilder der Schuppenflechte auf dieser Seite


    Die Behandlung der Arthritis Deiner Tochter wird vermutlich unabhängig von einer möglichen Schuppenflechte bei Dir diesselbe sein.

    Gruß waschbär
     
  6. ioani

    ioani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    hallo black-lady,

    meine mutter hat psoriasis - schuppen, teilweise dicker belag auf dem kopf, und auf dunklen sachen sieht es aus als ob es "geschneit" hätte, flecken hinter den ohren. sonst aber an keiner stelle des körpers. zeig das doch auf jeden fall einem arzt.

    ein zusammenhang zwischen ihrer psoriasis und meiner cp besteht laut ärzten nicht - :confused: obwohl sie schon einräumen, daß beides autoimunerkrankungen sind... :confused:

    viel glück und wenn du "alternative" :D mittel zur schuppenbekämpfung brauchst, sag es mir - meine mutter ist da super :D:a_smil08:
    lb gruß ioani
     
  7. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Blacklady,

    ich habe seit meinem 7. Lebensjahr Schuppenflechte (heute 52 Jahre). Eine solche ist für mich eigentlich auf der Stelle erkennbar: Hebt man an einer befallenen Stelle den dicken beigefarbenen Schuppenbelag ab, kommen darunter punktförmige Blutungsherde zum Vorschein. Typisch ist auch, dass z.B. bei Befall der Kopfhaut nach der Haarwäsche mehr oder weniger große knallrote Stellen sichtbar werden, auf denen sich innerhalb weniger Stunden eine neue gelbliche bzw. beigefarbene Schuppenschicht bildet.

    Ich hatte meine Schuppenflechte bisher nur mehr oder weniger großflächig auf der Kopfhaut, am Haaransatz, hinter den Ohren, im Augenbrauenbereich und auf den Augenlidern.

    Es gibt auch atypische Verläufe, bei denen z.B. nur die Nägel an Händen (oder noch häufiger) Zehen befallen sind. Die werden krümelig und verfärben sich.

    Diagnostizieren kann eine Psoriasis natürlich jeder halbwegs fähige Hautarzt. Schuppen zu haben, heißt nicht gleich, dass eine Psoriasis vorliegt.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  8. sisi

    sisi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Blacklady, mein Friseur hat mir netterweise so eine Tinktur für die Kopfhaut mitgegeben!
    Haarausfall habe ich erst seit gut einer Woche, liegt das am Cortison, wie ich vermute?! :o