Schulterentzündung, was tut dann gut ?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lynn, 27. August 2009.

  1. Petra47

    Petra47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Lynn,

    auch ich habe mich vor zwei Jahren operieren lassen. Hatte zuvor auch immer wieder Entzündungen im Schultereckgelenk, ziemlich schmerzhaft.
    Bei der OP hatte sich dann noch eine Rotatorenmanschettenruptur gezeigt. Ich hatte mit meinem Operateur auch Glück. Wichtig ist vorallem KG. Für die Schulter brauche ich auf jeden Fall kein Schmerzmittel mehr.

    Wünsche Gute Besserung

    Viele Grüße

    Petra
     
  2. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    6xxxx
    Hallo Lynn
    hier die Rückmeldung, ja Gürtelrose linker Arm, muß nun alle 4Std eine Tbl einnehmen Tag u Nacht.

    Tabby, ja das kenn ich auch, vor 10 J hatte ich so einen gräßlichen Schub, konnte keine Treppen runter u mein mann mußte mir beim Duschen, anziehen u beim Toilettengang helfen :eek: einfach furtbar. Und da kann man noch froh sein wenn man jemand hat der einem hilft.Und wir waren auf Silberhochzeits-Urlaub!!

    Bise u Petra 47, wenn das mal noch öfter vorkommt werde ich das auf jeden Fall untersuchen lassen. Ist das ein extra Arzt für Schulter, oder wie finde ich
    den Arzt??

    Gute Besserung allen,
    LG Katzenmaus
     
  3. Petra47

    Petra47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Katzenmaus,

    ich war bei meinem Orthopäden der auch Chirurg ist, er hat die Diagnose gestellt und mich operiert, auch hat er mir Vorschläge gegeben zur besseren Genesung der Schulter.

    LG Petra
     
  4. Lynn

    Lynn Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Februar 2004
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    @katzenmaus:
    nicht schön, dass du es dann doch hast :mad:
    ich wünsche dir ganz schnelle und gute besserung !!!!!!!!

    @petra:
    was wurde denn da operiert ? ein neues gelenk ? ich habe anfang oktober eh einen termin bei meinem rheumatologen und dann werde ich das mal ansprechen, dass das schultergelenk und da knie mal geröntgt wird..vielleicht sieht man ja dann was los ist :(

    @tabby:
    das kenne ich nur zu gut...ich kann im moment auch gar nichts...ich quäle mich jeden tag zur arbeit und muss tippen und danach kann ich GAR NIX mehr zu hause machen weil der arm so weh tut....

    Wünsche Euch allen dennoch ein schönes Wochenende und vor allem gute Besserung !
     
  5. Petra47

    Petra47 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Lynn,

    ich habe kein neues Gelenk bekommen, es wurde der Schleimbeutel entfernt und eine laterale Clavicularesektion durchgeführt, außerdem wurden mir Briden gelöst und die Rotatorenmanschette genäht. Die OP hat ungefähr eine Stunde gedauert. Ich wurde mit einem Gilchristverband versorgt, den ich ungefähr 4 Wochen trug. 3 Wochen nach der OP bin ich dan zur Reha. Die Schulter konnte ich nach ca einem viertel Jahr wieder voll bewegen. Nach ca einem halben Jahr war ich fast schmerzfrei. Nur wenn ich schwere Gegenstände aufhebe, merke ich die Schulter noch, das kommt aber nicht vor, schon wegen meines Rückens.

    Ich würde auf jeden Fall noch mal ne Meinung einholen und vor allem erst mit Physiotherapie versuchen. Operiert ist immer schnell und bei jedem verläuft die Genesung nicht immer gleich gut. Eine OP steht wohl immer an letzter Stelle.

    wünsche dir Gute Besserung.

    LG Petra
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden