1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schulter mag nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mücke, 22. Oktober 2008.

  1. Mücke

    Mücke Guest

    Hallo zusammen,

    nachdem ich heute beim mrt da, mag ich eigentlich nicht mehr.

    immer wieder dasselbe..zusammengafsst, sämtliche weichteile, der schulter sind entzündet (sehne, sehnenansatz,schleimbeutel und kapsel)...halt stop, 2 bänder nicht oder warens doch sehnen^^
    dazu noch das impingement syndrom aufgrund der hypermobilität duchs ehlers-danlos-syndroms
    glücklicher weise keine wesentliche omarthrose... juhu..freudensprünge --achtung ironie, grummel

    renne damit schons eit jahren rum, mal ists n bissl besser und dann wieder bescheiden...
    alle 2 jahre soll eigentlich ne verlaufskontrolle gemacht werden, da an eienr sehne degenerative veränderungen sind ( aufgefasert), da der oberamkopf nicht immer dort bleibt wo er soll, sondern auch mal "kommuniaktion" mit der sehne aufnehmen möchte, diese nimmt es ihm aber übel und verdünnisiert sich, im wahrsten sinne des wortes

    keine lust mehr auf kg- tut einfach hinterher immer mehr weh als vorher und wird auch am nächsten tag nciht besser...
    cortispritze.. hm, hab doch erst vor 2 wochen oer auch 3 eine wegen eines tennisellenbogens an gleichem arm bekommen, grummel---
    wozu nehm ich den ganzen mist an schmerzmitteln, wenn ich die antientzündlichen eh nur 3 mal die woche darf. da kann doch nix besser werden.

    frust auf der ganzen linie, der noch durch den nebenbefund verstärkt wird...
    immer noch vermehrte und geschwollene lymphknoten in der achsel, mittlerweile an "masse" zugenommen und ich sollte doch mal zum gyn gehen ( habe ich nach dem letzten mrt auch als aufforderung bekommen, aber aus bestimmten gründen nicht gemacht)und zum anderen blutwerte auf entzündungswerte testen lassen...

    wozu, wenn ich eh nix anderes, als das was ich jetzt habe bekomme

    eine, mal die flügelhängenlassende mücke
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    tipp: lass dich doch mal von einem scchulterspezialisten beraten. es gibt in deutschland einige kompetente.
    gruss
     
  3. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Stechtierchen,

    es tut mir leid, dass du so down bist.
    Ist ja wirklich frustrierend :(.

    [​IMG]

    Lg

    Nici
     
  4. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    ach mücke,
    schulterschmerzen können sooo fiiiiiiieeeessss sein!!!
    mir hilft mein ostheopat(steh grad auf`m schlauch,schreibt der sich so?)
    immer sehr gut,hält leider nicht lang an......... aber immerhin.
    bekomm ich als kg getarnt:D.
    schick dir mal positive energie rüber,hört sich so an als könnteste eine
    ordentliche portion gebrauchen.
    liebe grüße
    katjes
     
  5. Mücke

    Mücke Guest

    hallo bise,

    danke für den tipp. :)

    ich weiß nur nicht, wer wirklich schulter"spezialist" ist (einer der orthpäden in der praxis wo ich bin, hat sich auf schulter spezialissiert und hat sich diese auch schon angeschaut undmeinte, das man nichts machen kann, außer versuchen den muskel aufzubauen-was eben leider nicht wirklich funzt)und ob es eben auch einen in hamburg gibt, da ich eine reise woanders hin, nicht antreten könnte.für mich wäre es schon klasse, nen neuen doc die schulter zu zeigen.
    davon abgesehen, ist es ja eben nicht nur die schulter, (allerdings derzeit zusammen mit den ellenbogen u anderer schulter am meisten betroffen), sondern diese entzündungen entstehen u.a. durch die grunderkranung -ehlers -danlos und da war ich letztes ja in der uniklinik in lübeck und die haben gesagt, mehr als kg geht nicht, operieren, würden sie nicht machen, da es zu viele komplikationen gibt und die komponenten impingement und ehlers-danlos sich wohl nciht wirklich vertragen..sprich die erfolgschancen tendieren gen 0

    ich habe nächste woche den termin zur besprechung der bilder bei meinem orthopäden, mal sehen was der dazu sagt..
    wobei er letztes mal schon kg erwähnte ( bsiher war ich damit in einer praxis, die sich auf schulter spezialisert haben..laut arzt) :nut:

    vielleicht hat er ja doch noch nen ass im ärmel oder eine adresse für mich
     
  6. Mücke

    Mücke Guest

    danke , katjes und nido, :)

    ja, kann ich gerade wirklich mal gebrauchen :o

    hm, diese getarnte kg , wäre viell etwas--müsste man nur jemanden finden ders auch macht

    aber dabei ist mir gerae eingefallen, dass ich in der "schwarzwaldklinik" auch physiotherapie bekommen habe und dass mir die kg, als erste und bisher einzige wirklich geholfen hat
    irgendwie hat sie zu beginn, immer die schulter wieder in die richtige position gesetzt--keine ahnung mehr was und wie sie es gemacht hat, hat auch immer n bissl gedauert, so dass für übungen nciht mehr soo viel zeit blieb, aber danahc waren die schmerzen meist weniger und manchmal sogar für ein paar std weg...

    wisst ihr ob sowas in akten vermrkt wird...nicht nur das und wer physio gemacht hat, sondern auch evtl methoden??
     
  7. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    kommt drauf an,wie lange dein aufenthalt her ist.mein kgler(der getarnte:D)schreibt seid 2j alles auf was er bei mir macht.
    ruf doch mal in der klinik an und frag nach.
    ich meine,das die kgler der kasse gegenüber rechenschaft ablegen müssen über ihr tuen und handeln.also,muß es doch irgendwo vermerkt sein.
    lieben gruß
    katjes
     
  8. Mücke

    Mücke Guest

    hallo katja,

    hm, es war eine psychosomatische klinik.
    das ich physiotherapie hatte, steht nichtmal im abschlussbericht, grins

    aber werde wohl mal anrufen, ist erst 4 jahre her^^
     
  9. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    du erinnerst dich ja noch einwenig an das was dir geholfen hat,wie wäre es denn,wenn du das deinem kgler mal erzählst?
    vielleicht weiß er dann was hilft?
     
  10. Mücke

    Mücke Guest

    hallo katja,
    im augenblick habe ich keinen, weil es immer wieder abgebrochen wurde, das es immer eher schlechter als besser wurde und dann meine kg noch in den mutterschutz gegangen ist

    da wo ich vor 2 wochen, wegen des tennisarms war, muss ich überlegen, ob ich da weiterhingehen kann..was allerdings nichts mit deren kompetenz zu tun hat.

    ich werds einfach mal in der klinik versuchen und dann weiterschauen
    danke dir :)
     
  11. maria-anna

    maria-anna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Schulter OP


    Hallo Mücke,
    habe 1995 eine Schulter OP gehabt. Habe keinerlei Probleme mehr damit.
    Hatte an der rechten Schulter, 1 Schleimbeutel und 2 Kalkdepots und das
    Bändchen war zu eng unter der Schulterkugel. Dieses wurde entfernt.
    Es ist aber sehr langwierig, Du mußt aber immer eine lange Zeit danach
    Krankengymnastik machen.
    Bei mir hatte sich nach der OP ein Nerv eingeklemmt.
    Kann Dir eine gute Klinik empfehlen, die darauf spezialisiert sind.
    In Großhansdorf/Ahrensburg ,Manhagenklinik. Der Orthopäde ist in Rahlstedt Dr.Bongaerts und ist Arthrosespezialist.
    Dort wird auch wissenschaftlich geforscht.
    Wäre sehr zu empfehlen, denn ich habe gerade eine Endoprothese bekommen, wo auch die Nachversorgung gut ist.
    Alles maria-anna
     
  12. Mücke

    Mücke Guest

    hallo maria-anna,

    ich war einmal in der praxis, allerdings hatte ich nen termin bei dr.jensen.
    ich wollte eine 2.meinung zu eienr von meinem orthoäden geplanten op habe.
    sein assi kam rein, untersuchte das knie, dr jensen kam dazu, schaute nur auf das knie, ließ sich vom dem assi arzt berichten und sagte dann, akkupuktur--draußen war er-konnte gar nicht mehr sagen, dass ich schon akkupunktur am knie hatte.
    sein assistent sollte mir dann die akkupunktur am knie erkären, stattdessen erklärte dieser mir die op, die mein arzt machen wollte^^

    so sind meine erfahrungen mit der praxis--habe früher in rahlstedt gewohnt

    ich hatte gestern ein temrin bei meinm ortho und es sprich alles dagagen die schulter zu operieren, da das meiste mit der grunderkrankung zu tun hat und die nunmal nicht aus dem weg zu schaffen ist und man mirmit einer op nicht geholfen wäre, dondern eher das gegentiel, wohl noch eher geschadet würde, da auch die muskeln, bei ehlres danlos patienten, sich nicht wie bei normalen pat aufbauen

    es gab noch eininges was besprochen wurde..leider war da wohl meine meinung nicht wirklich gewünscht..naja.egal

    bin dann halt so raus gegangen, wie reingekommen, mit den mrt bildern und nix

    aber danke, für den tipp