1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schüttelfrost

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Slash, 21. August 2009.

  1. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Guten Abend!
    ich habe cP, nehme 7,5 mg Cortison, 50 mg Enbrel als Basis, dazu noch diverse "Hilfsmittel" (Magenschoner etc. ). Seit längerer Zeit fällt mir auf, daß ich des Nachts, egal ob Sommer oder Winter, aufwache und schrecklich friere, wirklich schrecklich. Wenn ich dann bis zur Nase unter die Decke gekrochen bin, fange ich an zu schwitzen, daß man meinen könnte, ich lieg in der Sauna......eine Zeitlang habe ich es immer in Zusammenhang mit MTX (nehme ich nicht mehr ) gebracht oder nach der Enbrelspritze, aber jetzt kommt es unabhängig davon vor. Zucker habe ich nicht. Kennt das noch jemand von Euch? Wenn ja, ist abgeklärt worden, woher dies kommt?
    LG
    Sandra
     
  2. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Meine Gedanken:
    Ich reagiere so,wenn sich etwas mit mir nicht verträgt.
    Das können Medikamente sein,aber auch Essen,das ich
    nicht vertrage.Unverträglichkeiten gibt es häufig.
    Für mich habe ich,fast,heraus bekommen,was sich nicht mit mir verträgt.
    Die meisten Ärzte sagen wohl,das kann nicht sein,aber es ist so.
    Helfen wird es dir wohl nicht so direkt,aber du könntest mit deinem
    Doc sprechen.
    Biba
    Gitta
     
  3. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    Hallo Slash,

    ich war kurz auf deiner Seite - habe aber nicht dein Geburtsdatum gefunden - könnten es die Wechseljahre sein? (bei entsprechendem Alter natürlich nur:p) man sucht immer zuerst all die Nebenwirkungen und die Erkrankung ab - aber manchmal ist die Lösung auch einfacher, als man denkt....ich würd´s dir wünschen, dass es nur das ist........:)

    LG und einen schönen Abend

    manu
     
  4. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Manu!

    Hm, ich bin 38. Bei manchen fängt es unter Umständen ja schon früh an. So früh? Aber guter Ansatz, da hab ich noch gar nicht dran gedacht.Werd mal meinen Gyn danach fragen, allerdings hab ich das nur Nachts....
    LG
    Sandra
     
  5. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    Hi Sandra,

    Bei mir hat es auch recht früh begonnen. Unter Umständen, können auch aus anderen Gründen deine Hormone durcheinander geraten sein. Ich habe Anfangs auch nur nachts geschwitzt - viel mehr und häufiger als am Tage. Das ist ja auch bei jeder Frau anders. Fragen kostet ja nix und wenn ich eine kleine Anregung geben konnte - freut mich das sehr.

    Dir nun einen erholsamen Abend und eine angenhmere Nacht.

    Ganz liebe Grüße

    Manuela:)
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Nun,
    ich bin in der Meno-Pause,schon lange und früher als normal.
    Wenn bei mir die Schwitzattacken vorhanden sind,kommen sie
    von irgendeiner Unvertrräglichkeit.
    Bei mir reicht es schon,wenn irgendwo zuviel Zucker drin ist.;)