1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schub nach OP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Krefti, 2. Mai 2005.

  1. Krefti

    Krefti Guest

    Hallo!

    Als Auslöser für Schübe wurden bei einer Umfrage hier im Forum auch OPs genannt. Dazu hab ich mal ne Frage: In welchem Zeitabstand zur OP habt Ihr Schübe bekommen?

    Ich hab mir Ende letzten Jahres bei einem Skiunfall eine Schienbeinkopffraktur zugezogen, die Anfang diesen Jahres operiert wurde. Und seit Anfang April treten immer häufiger kleine aber lästige Schübe auf, mal Handgelenkinnenseite, dann Handrücken, Kiefer- bzw. Schultergelenk. Immer schön abwechselnd, alle 48 Std. etwas anderes. Ich hatte gut 3 Jahren Ruhe, zwar mit MTX (jetzt bei 10mg), hatte aber sonst keine anderen Medis nötig. Mein Doc meint, die Schübe könnten durch die OP ausgelöst sein. Fragte, ob mir im OP-Zeitraum kurzfristig hochdosiert Kortison gegeben wurde. Das wäre wohl bei Rheumis vor größeren OPs nötig, um evtl. Schübe zu vermeiden. Wurde bei mir versäumt. Aber kommen die Schübe erst 3 Monate nach einer OP? Habe allerdings gut 10 Wochen Heparin gespritzt, weil ich mein Bein ja nicht belasten durfte. Bringt das vielleicht zusätzlich alles durcheinander? Was sind Eure Erfahrungen?

    Bettina
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Bettina,

    bei mir folgten die Schübe nach OPs immer dann, wenn ich meinte, das Allergröbste überstanden zu haben, d.h. ca. eine Woche nach den Eingriffen. Ob dabei das Heparin eine Rolle spielt, kann ich Dir nicht sagen. Eigentlich kann ich's mir nicht vorstellen.

    Das mit der Corti-Erhöhung vor der OP kenne ich auch nicht - eher das Gegenteil, weil das Cortison die Wundheilung beeinträchtigt.


    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  3. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich habe Anfang Februar eine Synovektomie am Knie gehabt und 6 Tage später kam der Schub.

    LG Katharina
     
  4. Svenja23

    Svenja23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hi,

    ich wurde Ende Januar operiert und als ich eine Woche nach OP nach hause durfte und mich eigentlich total fit fühlte, ging mit dem Schmerzen los...hat auch nen paar Wochen angehalten...
    Nen Cortison-Stoß hab ich auch während der OP bekommen. Die Anästhesisten fragten mich, ob ich in den letzten Monaten Corti genommen hätte. Und meinten, dann müsse man es dem Körper in einer so großen Stresssituation wie einer OP in hoher Dosis zuführen. Weil der Körper das Corti sonst nicht allein bildet.. oder so ähnlich:confused:
     
  5. üpoi

    üpoi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Habe mir gerade das Näschen richten lassen

    Habe mir Anfang April operativ das Näschen richten lassen und bin derzeit fix und fertig. Das liegt vielleicht aber auch daran, dass man nach einer solchen OP erstmal aus Mangel an Luft und Lebensfreude nix tut und dadurch sehr abschlafft und sobald man dann wieder versucht, sich durch Training etwas Fitnes anzutrainieren Muskelkater usw. kommt.
    Betrachte mich zwar von meiner Infektarthritis als geheilt, habe aber in den fünf Jahren gelernt, dass unsereiner etwas anders tickt, als der "Gesunde". Hohe körperliche Belastung muss doppelt bezahlt werden.
    Mir scheint ein Zusammenhang zwischen Operationen/Narkosen/Bettlägrigkeit und Rheuma offenbar zu sein.
     
  6. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    kein Schub

    Hallo!

    Nach meiner Zahn-OP (15 gezogene Zähne) vor 8 Wochen habe ich keinen Schub bekommen. Auch war bei mir das Cortison nicht erhöht worden. Das Azathioprin hätte 1 Woche vorher abgesetzt werden sollen, was mir aber erst zu spät mitgeteilt wurde (nämlich am Tag der OP :D). Aber trotz allem kam nach der OP kein Schub.


    Cori
     
  7. Krefti

    Krefti Guest

    Danke

    für Eure Antworten. Denke auch, Ütoi hat Recht (gute Besserung auch). Hohe körperliche Belastung macht sich schon mal schneller bemerkbar. Muß aber nicht, wie bei Cori.
    Ich bekomme jetzt erst mal für die nächsten 4 Wochen Cortison. Hoffe, dass es damit gelaufen ist. Nach so langer Zeit ohne größere Probleme machen mir die Schmerzen ein wenig Panik. Werd mich aber nicht unterkriegen lassen :)

    Schönen Tag wünscht Euch
    Bettina