1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schub nach Absetzen von Metex

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von valli, 7. September 2008.

  1. valli

    valli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe mal wieder eine Frage an euch und hoffe, ihr könnt mir aus eurem Erfahrungsschatz heraus helfen.

    Ich habe vor etwa 3 Wochen nach Rücksprache mit meinem Arzt Metex abgesetzt, das ich 1,5 Jahre genommen habe. (Ich habe CP). Nun bekam ich vor drei Tagen einen Rheumaschub und nehme jetzt eine niedrige Dosis Prednisolon. Schmerzen habe ich zur Zeit daher keine mehr, aber ist es normal, dass man so kurz nach dem Absetzen von Metex einen Schub hat? Muss ich jetzt darüber nachdenken, wieder Metex zu nehmen?

    Eigentlich schien die CP ja zum Stillstand gekommen zu sein, daher bin ich etwas beunruhigt. Ist es jemandem von euch schon einmal ähnlich ergangen? Ich wäre dankbar, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet!

    Gruß,
    valli
     
  2. airain01

    airain01 ELVIS-Fan

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    Hallöchen,
    also bei meiner Tochter war das schon mal so. Da kam der Schub schon bei der ersten Reduzierung von MTX nach 3 Wochen. Da wurde dann die Dosis sofort wieder erhöht.

    LG airain :a_smil08:
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Unter MTX kann es immer wieder mal zu einer Remission kommen. Nach Absetzen aber tauchen irgendwann erneut Probleme auf in Form eines Schubs. Manchmal nach 3 Wochen, bei anderen nach einem halben jahr, wieder andere haben sogar mehrere Jahre Ruhe. leider kann man das nicht vorhersagen.

    Gruß Kuki *die es schon ein paarmal ohne probiert hat und immer neu anfangen musste
     
  4. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Valli

    Ich musste vor 4 Wochen das Sulfa absetzen wegen dem Blutbild.
    2 Wochen später kam der Schub und zwar heftig.:mad:
    Habe nun ein neues Basismedi das aber 4 Monate Zeit braucht.
    Also heisst es beissen und durch mit Voltaren.:confused:
    War 1 Jahr beschwerdefrei mit Sulfa und dachte ich sei in Remmision.:rolleyes:
    Nun musste ich leider feststellen das mir das Sulfa die Beschwerden genommen haben und die RA noch da ist.:(
    War echt traurig und depremiert.:sniff:
    Aber ich gebe nicht auf und hoffe weiter wie alle hier.:top:
    Kopf hoch und gute Besserung.


    Lg Boehni:D
     
  5. valli

    valli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die Rückmeldungen! Wenn ich das richtig verstanden habe, ist also ein Schub nach der Absetzung von Metex relativ wahrscheinlich, nur die Dauer bis zum nächsten Schub variiert.
    Hmmm, also eigentlich will ich nicht sofort zu einem Basismedikament zurück - Familienplanung und so - wisst ihr denn eine Alternative?

    Ich stelle mir zur Zeit vor, Prednisolon auszuschleichen und danach auf Ruhe zu hoffen, obwohl Kuki mir da ja keine großen Hoffnungen machen konnte.;)

    Boehni, auch dir alles Gute!!!!!
    Liebe Grüße an alle,
    valli
     
  6. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen