1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schrauben und Nägel - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von Julia123, 16. November 2011.

  1. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    Ich brauche mal Eure Erfahrungswerte!
    Mir wurde nach dem dritten Oberschenkelbruch im August ein Marknagel mit Seitenelement und Verriegelungsschrauben in den Oberschenkel eingesetzt, um den Bruch zu schienen. Es folgten 8Wochen Belastung mit Eigenschwere des Beines (= 10kg), eine Woche Teilbelastung mit 20kg und dann Übergang zur Vollbelastung. Während der Reha sollte ich noch an Krücken gehen und hatte eigentlich keine Probleme im Bein. Seit letzter Woche soll ich mir - so mein Chirurg - die Krücken wieder abgewöhnen. Gesagt, getan. Und nun spüre ich vermehrt Schmerzen im Oberschenkel, da wo die Schrauben sein müssten - besonders bei längerer Belastung. Ich bewege mich jetzt ja auch viel mehr als ich es vorher getan habe.
    Ich frage mich nun, ob es normal ist, dass man erst nach einigen Wochen (bei mir sind es nun 12 Wochen) die Schrauben als richtig störend bemerkt. - Zeitweise habe ich das Gefühl, dass in meinem Bein etwas schabt und kratzt ...... und das ist sehr unangenehm. Es ist auch nach wie vor nicht möglich auf der betroffenen Seite zu schlafen, da immer etwas drückt.

    Hat von euch jemand Erfahrungen auf diesem Gebiet?

    Um schnelle Antwort wäre ich sehr froh!

    Liebe Grüße
    Julia123
     
  2. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo und guten Abend,
    mein Tipp:
    morgen beim Orthopäden, oder wer auch immer die Kontrollen gemacht hat,
    vorstellig werden und berichten.
    Sicher wird nochmal geröngt.
    Soo plötzlich soo anders.....?
    Sicher ist sicher.
    Alles Gute wünscht Juliane.
     
  3. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Julia,

    hatte vor einiger Zeit einen Armbruch, der geschient wurde - die Nägel gingen durch den Knochen durch (müssen sie wohl auch wegen der Stabilität) und verursachten dort Schmerzen, weil sie wohl zu lang waren, auch die Sehnen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Man konnte die Schrauben durch die Haut spüren. Kein Arzt wollte es mir so recht glauben, die Bilder sahen unauffällig aus, aber ich bestand darauf, daß die Schiene samt Schrauben vorzeitig entfernt wurde; seitdem geht es mir viel besser.

    Dein Beinbruch ist wahrscheinlich noch langwieriger, schätze ich... Sollen der Marknagel und die Verriegelungsschrauben mal entfernt werden und wenn, wann?

    Dir gute Besserung!
     
  4. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Luiselotte,
    bei mir ist es ähnlich. Die Röntgenbilder sehen unauffällig aus. Der Operateur sagte bei der letzten Nachsorgeuntersuchung, dass die Schrauben ordentlich im Knochen versenkt wurden. Ich spüre sie aber trotzdem. Außerdem merke ich bei jedem Schritt, dass dem Knochen die Elastizität fehlt. Er ist ja vollständig mit Metall ausgefüllt......
    Aber man hat mir schon gesagt, dass das material nächstes Jahr frühestens im August entfernt werden soll. So lange muss ich nun warten und die Schmerzen halt aushalten. Da ist nichts zu machen ..........

    Viele Grüße
    Julia123
     
  5. luiselotte

    luiselotte Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Julia,

    oh je, dann mußt Du es wohl noch einige Zeit ertragen, das tut mir leid.

    Ein Chirurg sagte mir, daß bei einem Armbruch, wenn nicht genagelt wird, der Gips ja nach 6 Wochen entfernt wird; im Prinzip also spräche nichts dagegen, auch das Metall nach dieser Zeit zu entfernen - wird aber nie gemacht, sondern normalerweise erst nach einem Jahr. Warum das so ist, konnte er mir auch nicht erschöpfend erklären, wahrscheinlich wollen sie ganz sicher gehen...

    Aufgrund der Aussage Analogie Gips/Metall konnte ich auch durchsetzen, daß bei mir das Metall "vorzeitig" entfernt wurde. Seitdem sind nicht nur die Schmerzen, sondern auch die Beweglichkeit viel besser.

    Leider sieht das bei Beinbruch wegen der Belastung sicher anders aus - vielleicht kannst Du das Metall aber zum frühest vertretbaren Termin entfernen lassen...

    Gib auf jeden Fall die Hoffnung nicht auf, daß es ab August spätestens wieder aufwärts geht - konnte ich mir auch nicht vorstellen, war aber so! :top:
     
  6. sternfieber

    sternfieber Der Brummkreisel

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    2.798
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Julia,

    mein Krückenprinz hat ja jetzt auch seit 1.8. vier Schrauben im linken Oberschenkel (doppelter Bruch) und einen Nagel. Er sagt folgendes: die Schrauben unten am Knie spürt er auch. Sein Arzt hat ihm gesagt, dass es wohl an der Muskelatur liegen würde. Die Elastizität fehlt ihm auch. Er hat seit zweieinhalb Wochen Vollbelastung und läuft auch noch sehr steif und wackelt mit dem Oberkörper immer zur betroffenen Seite. Hast du das auch?

    Liebe Grüße

    fiebi
     
  7. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Fiebi,
    das kommt mir alles nur allzu bekannt vor. Ich wackle auch noch zur betroffenen Seite. Das liegt an der noch zu wenig trainierten hüftumgreifenden Muskulatur. Dagegen mache ich jetzt an drei Tagen in der Woche spezielle Übungen in der Reha-Klinik und an den anderen Tagen übe ich zuhause weiter. ansonsten zieht es mal hier und mal da im Bein. Im augenblick ist es die leiste und die Kniegegend. Treppensteigen im Wechselschritt ist gar noch nicht möglich - obwohl ich jetzt seit 6 Wochen Vollbelastung habe und auch viel für den Muskelaufbau tue.
    Ich weiß ja nicht, wie es bei deinem Mann ist, aber bei mir heißt es, dass die Schmerzen im Knie daher rühren, dass der große Marknagel im März durch das Knie eingeführt und im August auch wieder durch das Knie herausgeholt werden musste. Der neue Marknagel wurde dann oben in der Hüftgegend eingeschlagen, muss aber nächstes Jahr auch wieder durch's Knie raus........ Ich hoffe einfach, dass es mit der Zeit besser wird!

    Grüße auch an den Krückenprinzen
    Julia123