1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schon wieder eine Blasenentzündung!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sun1233, 8. Juni 2007.

  1. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo!

    Jetzt habe ich schon wieder eine Blasenentzündung. Habe vor ungefähr zwei Wochen schon bemerkt das sich meine Harninkontinenz verschlimmerte. Dann hatte ich jetzt immer Fieber und seit Mittwoch Abend schlimme Bauchkrämpfe und ziehen zu den Nieren hoch.

    Heute morgen war ich beim Arzt, erzählte im das ich so Krämpfe habe. Haben dann den Urin getestet. Was ist, wieder ein bomben Infekt. Eiweiß, Blut und Leukos drinnen.

    Warum merke ich sonst nicht, oder warum erst so spät?

    Das war jetzt schon so oft. Wie oft ich so eine Blasenentzündung oder Harnwegsinfektion habe.

    Jetzt muß ich wieder Antibiotika nehmen
     
  2. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Sun,

    ich hatte lange Probleme damit fast ein Jahr konnte ich alle 4-6 Wochen mit einem heftigen Infekt mit allem drum und ran rechnen.

    Dann wurde das MTX für drei Monate ausgelassen und nun nehm ich es schon wieder siet nem Jahr und die infekte sind weggeblieben.

    Nimmst du auch MTX?

    Viele Grüße
    Kira
     
  3. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo Kira!

    Nein ich bekomme kein MTX. Ich habe jetzt Humira gespritzt und am Mittwoch wieder die erste Remicade bekommen.
     
  4. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo!

    Ich muss noch dazu sagen, das es wohl wahrscheinlich vom bechti kommt. Hat der der Urologe und Rheumatologe gemeint. Auch habe ich Blasenentleerungsstörung. Die Balse entleert sich nicht ganz. War bis vor kurzem erst in Behandlung deswegen,habe es aber jetzt wieder mal abgebrochen. Als wir anfingen. War Restharn von 500 ml in der Blase.

    Das wird bei mir alles zusammen hängen. Jetzt nehme ich für den Restharn keine Tabletten, vielleicht ist das die Ursache
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo sun,

    ist ja logisch. im restharn ist der richtige nährboden für bakterien (warm, dunkel, feucht). hier können sie so richtig spriessen und sich vermehren....

    weiteres kann auch die zu starkte immunsuppression sein. humira in kobi mit remicarde ist ja auch nicht ohne...

    ich wurde wieder die tabl. nehmen...
     
  6. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo Lilly!

    Aber ich möchte nicht schon wieder ständig bei verschiedenen Ärzten sitzen, hört das denn nie auf?

    Humira bekomme ich jetzt nicht mehr, da ich ja jetzt wieder REmicade alle vier Wochen bekomme
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    wenn du brav deine tabl. gegen den restharn nimmst- vielleicht?? ;) :D
    ich hatte das problem auch öfter unter mtx in kompi mit humira.
    aber keinen restharn, nur ein zu unterdrücktes immunsystem. mtx wurde abgesetzt und das problem war behoben.
     
  8. sun1233

    sun1233 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Hallo!

    Also ich habe ja die anderen Tabletten nicht mehr nehmen dürfen, laute Cardiologen bzw Internisten. Der mich wegen meiner Tachykardien behandelt hat. Da Xatral das war das Medikament das ich nach Aglandin nehmen sollte, ja auch den puls und so erhöhen kann. Wollten wir dem aus dem Weg gehen, da wir keine Ursache gefunden hatte.

    Heute war ich wieder zur Kontrolle. Immer noch entzündet. Habe heute wieder ein anderes Antibiotika bekommen. Das soll ich jetzt dreimal täglich nehmen bis Freitag und dann wieder Kontrolle.
     
  9. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    Hallo sun,

    hatte vor Jahren auch x- Blasenentzündungen:eek: . Nach dem mir der Urologe eine Intervallimpfung mit Urovaxomtabletten verordnete, die so ca. über ein ganzes Jahr ging hatte ich nie wieder damit zu tun. Es sind bestimmt 15 Jahre seither vergangen. Das Medikament gibt es immer noch :D
    Vielleicht wäre das ja auch was für Dich - ich kann es nur empfehlen.

    sensa
     
  10. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    hallo sun

    haben die blasenentzündungen zeitgleich mit den remicade infusionen angefangen?
    war bei mir nämlich so, allerdings "erst" einmal seither, gleich nach der ersten infusion.
    hatte aber jahre mit blasenentzündungen zu kämpfen, trotz allen hausmittelchen und mind. 3 liter wasser trinken. und plötzlich waren sie weg. über jahre keine mehr bis jetzt auf die letzte und die war sicher im zusammenhang mit dem remicade.

    hoffe du findest hilfe!
    wünsche dir alles gute!
    karine