1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schokolade und Rheuma

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von mandoline, 17. März 2008.

  1. mandoline

    mandoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo !:)
    Ich habe Polymyalgia rheumatica und Fybromyalgie. Gibt es das, das Schokolade einen Schmerzschub und Rheumaschub auslöst.:confused: Bin mal wieder über Milkaherzchen hergefallen und es geht mir nicht gut. Meine Muskelschmerzen werden schlimmer. Wie macht ihr das mit der Ernährung. Bitte gebt mir Hilfe. Liebe Grüße Mandoline!
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
  3. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo mandoline,
    hhhhmmmm, nein, diese Erfahrung habe ich bisher noch nicht gemacht, eher, dass ich von Schokolade Migräne bekomme. Deshalb meide ich Schoki eigentlich, auch wegen der Laktose in der Milchschokolade, aber auf andere Süßigkeiten verzichte ich nicht. Die brauche ich für mein seelisches Wohlbefinden:);). Glücklicherweise habe ich keine Probleme mit dem Hüftgold!:D
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo mandoline,

    im Fibromyalgie-Treffpunkt habe ich schon gehört, dass einige auf bestimmte Stoffe verzichten, weil es ihnen hernach schlechter geht...
    Also wäre Deine Idee nicht ganz so abwägig, gerade weil einige "Streckungsstoffe" drinnen sind und nicht mehr alles rein Schokolade ist.

    Probiere doch mal echten Kakao mit Milch u Zucker. Wenn Du danach auch Probleme hast, dann solltest Du auf den Kakao und leider damit auch auf die Schokolade verzichten. Oder Du verträgst den Milcheiweiß o -zucker nicht.

    Sorry, dass ich Dir da keine bessere Nachricht schreiben kann...
    Gute Besserung u viele Grüße
    Colana
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Guest

    Liebe Mandoline,
    ich hab RA und eine sekundäre Fibromyalgie. Das mit der Schokolade kann ich nicht bestätigen, dafür lösen aber bei mir Bananen Gelenkschmerzen aus.

    Liebe Grüße Schäfchen
     
  6. mandoline

    mandoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Vielen Dank für eure Antworten! :)Ich esse zur Zeit wegen Osterporosevorbeugung jeden Tag eine Banane, da muß ich mich mal beobachten. Bei uns schneit es heute, wir haben Schnee. Das spüre ich auch schon immer ein , zwei Tage vorher. Heute geht es mir etwas besser, bis auf zeitweise starke Kopf- und Schläfenschmerzen. Ich habe am Donnerstag einen Kontrolltermin bei meinem Rheumatologen, bin schon neugierig auf meine Blutwerte. Liebe Grüße Mandoline!
     
  7. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Pha ... also wenn ich jetzt auch noch auf Schokolade verzichten müsste, dann wär ich echt sauer. Und wahrscheinlich schlank *grins

    bei mir ist es eindeutig Rotwein, ein paar Schluck und danach bin ich so steif und schmerzig, dass ich eigentlich nur noch ins Bett will. Und dabei mag ich Rotwein so gern :-(
    Weißwein verkraftet mein Magen nicht, und Zigaretten ... tja. Erlaub ich mir alle paar Monate mal, wenns ein Lagerfeuer oder so gibt.

    Ansonsten weiss ich von keinen reaktiven Lebensmitteln bei mir, ist aber spannend, dass sogar sowas vermeintlich harmloses wie ne Banane Rheuma beeinflussen kann? Schon komisch .... ich glaub ich muss mal mehr darauf achten was ich so esse.....

    Ich glaube Fett tut mir auch nciht gut. Immer wenn ich im Ausland bin (= kein bayrisch-schwäbisches Essen = kein Fett ;-)) gehts mir nämlich nach einer kurzen Weile besser.....

    Grüße
    ak
     
  8. bebsi70

    bebsi70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    mir gehts wie mandoline: Wenn ich (besonders abends) Süßigkeiten esse, geht es mir am nächsten Tag schlechter. Und bei Rotwein ist es genauso. (Das sind natürlich die Genussmittel schlechthin - eigentlich wären die gut, um meine Psyche aufzuhellen). Aber ich habe das jetzt schon öfters bemerkt. Nur in den letzten paar Wochen merke ich eh keinen Unterschied - mir gehts von den Knochen ob mit oder ohne Süßigkeiten eh schlecht. Ob´s wohl am Wetter liegt? (Man hofft ja doch immer noch, dass es das Wetter wäre...)

    LG

    Bebsi
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Soweit ich rumgehört habe, haben bei dem wechselhaften Regenwetter ganz viele Rheumatiker und Nicht Rheumatiker Probleme mit Muskelschmerzen. bei mir kommen akut auch noch Wechseljahrsbeschwerden dazu, die auch rheumatisch sich bemerkbar machen.

    LG, Kuki *die ihre Schoki für die Endorphine braucht
     
  10. Stefania16

    Stefania16 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    HUHU mandoline,

    ich habe bis jetzt ´kein probs.damit gehabt ...
    ich liebe weiße schoki:p:p:p...öy ohne die würd ich net durchkommen...:eek:
    hatte aber nach dem naschen nie beschwärden....
    außer es war zu viel dan kommen bauch weh...:o:o

    Mir gehts eher ..wie kuki schreibt....:cool:
    ich bin nen Wetterfrosch:D:D...merke wen es kalt oder heiß wird ...
    ganz besonders an den gelenken....

    hoffe du schaffst es heute deine schoki -eier zuessen....
    wen net kannst du sie ja uns schicken :D:D.....????? Ans forum:rolleyes: ????
    Frohe ostern !!!

    cucu +liebe grüße
     
  11. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    das alte Thema.........

    Es sind meist irgendwelche Inhaltsstoffe in den Lebensmitteln, auf die man individuell reagiert.

    Ich z.B., cPlerin, Dauercortisongaben, reagiere auf Hefe in Bieren, auf Säuren in Weinen und auf Essig. Ich reagiere auf Obst, sofern keine Südrüchte, ich reagiere auf Schweinefleisch der gekochten Sorte ( z.B. Eisbein ) und ich vertrage keinerlei Schärfe.

    Dicke Gelenke, erhöhte Schmerzen, Steifigkeit sind davon die Folgen.

    Pumpkin
     
  12. Dr.Langer

    Dr.Langer rheuma-online Doc

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Meerbusch / Düsseldorf
    Ein kleines Schoko-Osterei und einen Schoko-Osterhasen für alle Userinnen und User - hier die Meinung von hochkarätigen Wissenschaftlern, ob Schokolade eine Sünde ist oder eine Sünde wert:

    rheuma-news vom 23.3.2008: Sind Schokoladen-Osterhasen gut fürs Herz?
    http://www.rheuma-online.de/news/artikel/sind-schokoladen-osterhasen-gut-fuer-1.html

    rheuma-news vom 1. Februar 2005: Rotwein und Schoki, Fisch, und Knofi für den Rheumapatienten - und das mit dem Segen der Wissenschaft

    http://www.rheuma-online.de/news/news-archiv/2002-2005/ansicht/news/495.html?encryptionKey=k3j4h&cHash=a6dea83b33
     
  13. betty69

    betty69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo und ein schönes osterfest :)

    ich heiße bettina und bitte um hilfe!
    mein problem ist, daß ich seit einigen wochen nachts wach werde und meine
    gelenke weh tun und geschwollen sind. hände und füße. zwischendurch hatte ich mal einige wochen ruhe, aber seit ein paar tagen ist es wieder ganz schlimm.
    bin auch schon beim doc gewesen, die sagte mir aber nachdem wir einen bluttest gemacht haben, daß alles ok wäre damit.
    ich hab jetzt schon einiges darüber gelesen und es deutet immer wieder zu rheuma.
    ich weiß echt nicht mehr was ich noch machen soll??? :(
    ich hab manchmal das gefühl ich bin nicht mehr ich, weil ständig was anderes ist. es geht auf die psyche, alles tut weh, lustlos, müde, launisch,
    ich weine viel, aber alles nur weil mir keiner helfen kann.

    sagt mir doch mal was ich machen soll, wer mir helfen kann. was kann ich für tests machen usw.

    lieben lieben dank schonmal im voraus
     
  14. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Liebe Betty,

    Ich kopiere Deinen Beitrag nochmal in das Forum damit Du auch viele Antworten erhalten kannst,ja?

    Hier klicken um zu Deinem Beitrag zu kommen.

    Liebe Grüße
    Locin32
     
    #14 23. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2008
  15. betty69

    betty69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    dankeschön locin32 :)
     
  16. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen! :)
    Nach einem Tag voll süßer Naschereien und diverser Schokoeier kann ich wieder mal feststellen, dass meine Gelenke diese Art der Ernährung gar nicht gut finden!
    Sie pieksen wieder mehr und teilen mir quasi mit, dass ich das wohl lieber lassen sollte. :o

    LG
    Sassi
     
  17. mandoline

    mandoline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo an alle!
    Vielen Dank für Eure Anworten. Frohe Ostern:)für Euch! Mir hat der Osterhase nicht gut getan:mad:zu viel Schokolade, Torten , Fleisch :mad: durch meine Blödheit ( Freßsucht) geht es mir heute sehr schlecht - viele Schmerzen-Depression verschlimmert-:( Verursacht bei Euch das Cortison 15mg Aprednislon tägl., und 10 mg Cipralex tägl. auch zeitweise solche Freßattaken. wie schafft ihr das sie zu verhindern. Ich bin so schon übergewichtig, wenn das so weitergeht platze ich noch. :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes: Liebe Grüße Mandoline:confused:
     
  18. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Hi Mandolie,

    da Cortison dafür bekannt ist Fressattacken auszulösen, hilft leider nur sich mäßigen. Also lieber ein paar Karotten oder Äpfel parat haben zum Knabbern.

    LG Kuki