1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schock!!!!! Ich bin auch noch schwanger!

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Lara7777, 24. Februar 2009.

  1. Lara7777

    Lara7777 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Da bin ich mal wieder mit nicht so guten neuigkeiten....

    während ich noch auf meinen endbefund der klinik warten (wg. polymyositis) und mich schon "freue" endlich therapiert werden zu können und ENDLICH wieder gesünder zu werden, werde ich schwanger.

    eine welt bricht zusammen!!! ich kanns nich fassen und nicht glauben!!! ich habe verhütet und es ist passiert!!!!

    das schlimmste daran ist, ich habe bis zum zeitpunkt der befruchtung quensyl genommen!!!! wie sich ja rausstellte,völlig umsonst, weil es bei PM nicht hilft.

    so nun steh ich da....ohne jegliche medikamente, hab ja alles abgesetzt. gesundheitlich gehts mir mies (atemprobleme ganz gewaltig) und psychisch-keine rede.

    was soll ich denn jetzt tun??? ich habe so angst, dass das quensyl fruchtschädigend war, schließlich hab ichs bis zu 1. woche genommen!!!! ich wusste ja nichts von einer schwangerschaft!!!

    *hilfe
     
  2. waschbär

    waschbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lara,

    vielleicht beruhigt Dich das:

    http://www.rheuma-online.de/news/artikel/eular-2008-symposium-schwangersch-1.html

    ein wenig?

    Versuche es so zu sehen:
    es geschieht nichts ohne Grund.
    Lass es auf Dich zukommen.
    Manche der rheumtischen Erkrankungen bessern ich in der Schwangerschaft.

    Gibt es eine "objektive" Ursache für Deine Atemprobleme?

    Natürlich solltest Du möglichst bald Kontakt zu der Klinik in München aufnehmen und die Ärzte von Deiner Schwangerschaft unterrichten und sie zu einer Therapiemöglichkeit in der Schwangerschaft befragen.

    Gibt es bei Dir "objektive" gesundheitliche Probleme, die es unmöglich machen, das Kind auszutragen?


    Natürlich solltest Du in der Schwangerschaft "intensiver" als andere, gesunde Schwangere überwacht werden.

    Gruß waschbär
     
  3. licet73

    licet73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München

    Hallo Lara,

    jetzt mal ganz ruhig. Es besteht KEIN Grund zur Aufregung. Ich werde Dir jetzt gleich eine PN schicken. Lies sie Dir in Ruhe durch und Du wirst sehen, alles wird gut!

    Gruß,

    licet

     
    #3 24. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2009