1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmutzflechte

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Marlies82, 5. September 2016.

  1. Marlies82

    Marlies82 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Neue Möglichkeit, ich habe Blut ja abnehmen lassen, da wusste ich noch nicht dass mindestens zwei meiner Kinder Schmutzflechte haben, kannte ich ja nicht. Jetzt meine Frage, ich habe auch so eine Stelle, morgen Hautarzt. Könnten die Erreger meistens Streptokokken aslo ist bei mir 800 auch den Rf erhöhen. Bzw verhindern dass die Hand Schwellung mal besser mal schlechter wieder wird? Ich bin eh auch bald beim Rheumatologen aber ich fürchte mich halt so sehr vor einer chronischen Krankheit.
     
  2. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Liebe Marlies,
    ich glaube Du solltest, wenn Du so reagierst, kaum tritt irgendwas in den Raum, was Dir nicht 100% genehm ist, überlegen ob nicht eine Therapie langfristig nötig ist.
    Ich wünsche Dir ein Leben ohne einen Stolperstein, dass Du, Deine Kinder - Dein Mann, Deine Eltern, oder wen Du auch immer um Dich rum hast, immer bester Gesundheit sind.
    Das ganze ist nur etwas Realitätsfern... die meisten von uns werde irgendwann krank (die meisten Menschen sterben nicht an ihrer Gesundheit), viele haben eine chronische Krankheit oder pflegen Kranke. Das gehört zum Leben.

    Ich glaube Du solltest aufhören den Teufel an die Wand zu malen. Es wurde Dir schon geschrieben, dass Antikörper nichts aussagen, weil sie bei vielen Menschen positiv sind, die dann kein Rheuma haben.
    Wenn Du Rheuma hast, wirst Du es angehen, und bekämpfen. Die meisten Menschen leben heute damit sehr gut. Logischerweise werden diese Leute sich nicht in einem Rheumaforum rumtreiben und nicht im Internet schreiben. D.h. Deine Quelle, das Internet, ist nicht gerade geeignet, Dir eine objektive Sicht der Dinge zu bieten.

    Kati
     
  3. Marlies82

    Marlies82 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. August 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kathi

    Mir ist durchaus klar, dass ich Hypochonder bin, jedoch war ich das in meinem Leben nicht nur grundlos. Du kennst mich nicht und ich habe durchaus schon vieles miterlebt. Schon im ersten Lebensjahr 7 ops jetzt zähle ich 15, 11 davon im Bauch. Anal Atresie, Seitenausgang, Reflux, Fistel mit op, pulmunalsstenose, Venen, 3 Kaiserschnitte, not op, Darm verklemmt. Narbenbruch einsetzen eines suplay Netzes und jetzt dachte ich es hõrt mal auf. Betablocker nehme ich schon lange...stehen ja was ich jetzt weiß auch im Verdacht Rheuma mitzuverursachen ..
     
  4. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Marlies,
    der RF kann da sein und kein Rheuma machen.
    Der RF kann fehlen und man hat doch eine rA.
    Der RF kann da sein, weil man eine andere entzündliche Erkrankung hat.

    Was die Schmutzflechte angeht, erinnere ich mich an die Bezeichnung Pyodermie aus meinen Kinder- und Jugendtagen. Vor allem kleine Kinder hatten das. War blöd, weil die sich ausbreitete und die Kleinen so gar nicht wussten, was Sache war.

    Klar kannst du dich angesteckt haben. Kannst du die Hautärztin gleich fragen, wie der Rest der Familie sich verhalten soll. Sie kennt sich da aus. Und das war dann vielleicht der Grund für deine Beschwerden. Ich drücke dir fest die Daumen.

    Gute Besserung euch allen
    Clara
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.364
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann hast du ja auch schon Einiges hinter dir.
    Aber was das Rheuma angeht, da kannst du entspannen. Erstmal ist noch gar nicht raus, ob du das hast, und falls ja, kann das sehr gut behandelt werden. Heutzutage muss niemand mehr mit verkrüppelten Händen rumlaufen, so wie man das von den Omas vielleicht kennt. Die meisten können ihr Leben ganz normal weiterleben. ;)

    (Von einer Schmutzflechte hab ich auch noch nix gehört. Ist damit ne Schuppenflechte gemeint?) Frage hat sich erübrigt - Tante Goggel hats mir erklärt ;)
     
    #5 5. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2016
  6. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    ... ich meine natürlich momentane Beschwerden und Frage nach Rheuma. Vieles fühlt sich ja ähnlich an, manchmal lange bevor man etwas sieht.

    LG
    Clara
     
  7. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Hallo Marlies,

    ok, jetzt wird mir klar, - etwas klarer - wovor Du Angst/Sorge hast.
    Aber nein!!!! auch wenn es Rheuma werden sollte, also auch wenn es "chronisch" ist, müsstest Du unheimlich viel Pech haben, um einen schweren Verlauf zu haben. Und auch in dem Fall gibt es noch sooo viele Möglichkeiten, damit es Dir besser geht. Ich muß Dir ehrlich gestehen, dass angesichts vieler Krankheiten, die man so haben kann, empfinde ich "Rheuma" (ich habe Arthritis und Vaskulitis) als nicht so tragisch. Und das obwohl ich 3/4 Jahre nicht am Computer schreiben konnte, weil die Hände zu geschwollen und schmerzhaft waren...

    Schau, Du hälst die Schmerzen doch schon eine ganze Weile aus. Ohne Medikamente.
    Nun, wenn es Rheuma ist, bekommst Du etwas dagegen, aller Wahrscheinlichkeit etwas für "sofort" (Kortison z.B.) und einen Basistherapie (z.B. ein paar Tabletten einmal die Woche). Und in den allermeisten Fällen, kannst Du das Cortison bald ausschleichen, bzw. brauchst es gar nicht. Und auch bei der Basistherapie, in meinem Fall war die nach fast 5 Jahren auch überflüssig.
    Also es wird wahrscheinlich nie schlimmer, als es heute ist. Denn Du bekommst ja Hilfe! Logischerweise wirst Du hier im Forum ein paar Leute finden, denen es immer schlecht geht: aber angesichts der vielen tausenden den es trotz "Rheuma" besser geht, ist das fast nix. Die sitzen nur nicht im Rheumaforum.

    Also was Du erlebst hast ist höchstwahrscheinlich 1000 mal schlimmer gewesen, als das, was kommen wird, falls es eine Arthritis ist.
    Der Bluthochdruck muß gar nix damit zu tun haben...

    Sieh es als "Hilferuf" Deines Körpers. Überlege wie Du etwas besser mit ihm umgehen kannst (überfordere Dich nicht), und Du wirst sehen, WENN es Rheuma ist, bist Du schnell wieder in Remission. Aber warte es erstmal ab. Es ist nur eine Möglichkeit, das Rheuma... hast Du mal in den Nebenwirkungen Deiner Medikamente geschaut, oder Deine Schilddrüse kontrollieren lassen?

    Alles Gute,
    Kati