Schmerztherapie - Wege aus dem Schmerz

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von anurju, 13. September 2011.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.068
    Zustimmungen:
    2.057
    Ort:
    Köln
    Nur zur Info für alle:

    Ich habe Purzels Fragen und Antworten zu dem Thema in einen eigenen Thread verschoben, dann ist das einfach zu finden.

    Kukana
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    579
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    DANKE an Kukana

    für deine super Arbeit hier und all die Mühe mit unseren Beiträgen!

    Liebe Grüße von anurju :)
     
  3. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    579
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Sammlung an Infos zu Schmerztherapie

    Dieser Thread soll ja dazu dienen, möglichst viele Informationen zur Schmerztherapie zusammenzutragen - daher wäre es toll, wenn ihr euch mit solchen Hinweisen beteiligt (aber keine privaten Diskussionen, Darstellungen eures Krankheitsverlaufes etc. in diesem Thread anfangt - DANKE!).

    Ganz aktuell ist ja die Diskussion um die therapeutische Verwendung von Cannabis bei chronischen Schmerzen. Dazu gibt es auf r-o schon sehr informative Seiten - 3 davon liste ich mal hier auf:
    https://www.rheuma-online.de/forum/threads/64666-Ist-ein-Cannabis-Versuch-wert/page10?p=703660#post703660
    https://www.rheuma-online.de/forum/threads/8322-Medizin-Verwendung-von-Cannabis-ab-2003
    https://www.rheuma-online.de/forum/threads/59590-Cannabis-bei-chronischen-Schmerzen

    Es gibt mittlerweile auch eine neue Sache zum Thema Schmerztherapie und Zugang zu schmerztherapeutischer Hilfe.
    Mehr zu lesen ist unter: https://www.mein-schmerz.de/
    Dieses Projekt der beiden größten Schmerz-Gesellschaften Deutschlands dient dem direkteren Zugang zu schmerztherapeutischer Hilfe - auch über ein Fragebogensystem (online) namens idoc.

    Liebe Grüße und möglichst wenige Schmerzen wünscht
    anurju
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    579
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    ... durch Zufall entdeckt...

    Liebe Schmerzgeplagte - durch Zufall stieß ich heute auf diesen Beitrag, in dem geäußert wird, dass Rheumatiker viel zu häufig an Schmerzen leiden, ohne eine angemessene Schmerztherapie zu erhalten. Das deckt sich mit den Eindrücken, die ich in unserem Forum erhalte.
    Und in dem Kontext wird auf die Bedeutung der Opioidtherapie hingewiesen, von der ich selber sehr profitiere.
    Vielleicht ja auch ein interessanter Artikel, um ihn Ärzten vorzulegen...
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/53678/Schmerztherapie-bei-Rheumapatienten-unzureichend

    Liebe Grüße und wenige Schmerzen wünscht
    anurju
     
  5. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    579
    Ort:
    Im schönen Rheinland
  6. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    579
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Opioide wirken auch entzündungshemmend...

    Sehr interessant: neuere Forschungen zeigen, dass Opioide auch eine entzündungshemmende Wirkung haben können:
    http://www.medmix.at/opioide-in-der-rheumatologie/
    Zweifellos sollten sie aber im Idealfall nur von Fachleuten (Schmerztherapeuten...) verschrieben und die Patienten engmaschig betreut werden.
    Ich nehme sie mittlerweile seit 8 Jahren und habe dadurch enorm an Lebensqualität gewonnen.
    (ich habe allerdings zusätzlich zum Rheuma auch unfallbedingte Schäden, die eben zu dauerhaften Schmerzen führen, die mein Leben deutlich einschränken würden).

    Jedenfalls war mir die entzündungshemmende Wirkung neu... zweifellos sollte man aber immer gut abwägen, ob man solche Mittel benötigt.
    Im Focus sollte ja erstmal die ursächliche Behandlung des Rheumas durch Basistherapie stehen.

    Liebe Grüße von anurju
     
  7. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    579
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo zusammen,

    zufällig habe ich einen interessanten Beitrag gefunden, in dem es um Schmerztherapie bei Rheuma geht.
    Es wird unter anderem auch erwähnt, dass Rheumatiker laut Gesetzt Anspruch auf die Verordnung physikalischer Therapien haben (diese belasten dann auch nicht das Budget der Ärzte) - ich höre leider aber immer wieder, dass dies noch nicht in allen Arztpraxen so gehandhabt wird.
    https://rheumahelden.de/multimodale-schmerztherapie-bei-rheuma/

    Und hier noch von der Rheumaliga zusammengestellte Infos zum Thema Schmerz und Rheuma: https://www.rheuma-liga.de/schmerzen/

    Liebe Grüße und wenige Schmerzen wünscht anurju
     
    Lagune gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden