1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schmerztherapie in einer schmerzklinik oder in einer Praxis?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Petzi1, 20. August 2014.

  1. Petzi1

    Petzi1 Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Worms
    Einen schönen guten Abend zusammen,

    ich bin zur Zeit am überlegen ob ich eine Schmerztherapie mache. Auch bin ich am überlegen ob eine Schmerzklinik, Schmerzzentrum oder eine Praxis sinvoll ist. Ich habe das Schmerzzentrum in Mainz ins Auge gefasst. War da schon mal jemand und kann mir vieleicht berichten wie es dort ist? Weiß jemand ob die sich mit Rheuma dort auskennen? Meine Schmerzen in der Hüfte machen mich schier wahnsinnig. Ich muss deshalb auch meine Triggertherapie abbrechen weil es die Schmerzen verstärkt und keine besserung eintritt. Ich hoffe sehr das mir die Schmerztherapie hilft. Ich weiß nämlich nicht mehr weiter. Das einzigste was ein bisschen hilft ist Aspirin. Das will ich aber auch nicht für immer nehemen weil es den Magen angreift. Die Ärzte meinen das die Schmerzen nicht vom Osteom kommen können da es sich verkapselt hat. Das Osteom ist im Oberschenkelhalsknochen. Und die Schmerzen strahlen auch in den Oberschenkel aus. Vieleicht kann mir jemand weiterhelfen?

    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und eine gute Nacht.

    Gruß

    Petzi1
     
  2. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Petzi, ich habe kurzweilig ein wenig Erfahrungen gemacht in der Schmerztherapie es war nicht gerade das was ich dort erwartet habe, ich bekam andere Medikamente dort verordnet, kaum Hinweise wie ich mich in besonderen Schmerzzuständen verhalten könnte.


    Somit habe ich mich für den Osteophaten entschieden , den ich seit über 14 Jahren kenne, auch er weiß genau über meine Erkrankung bescheid, zum Anfang war es gewöhnungsbedürftig für mich aber nach einigen Terminen trat jetzt für mich Besserung ein, und ich werde weiterhin diese Behandlung in Anspruch nehmen.



    Ich wünsche dir , weiterhin eine gute Entscheidung und alles Gute alles Liebe wünscht dir Johanna-Beate aus Hamburg!
     
  3. Petzi1

    Petzi1 Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Worms
    Hallo Allerseits,

    vielen Dank für die Antwort. Es gibt momentan ein paar Probleme ich noch überwinden muss. Ich hoffe es geht schnell über die Bühne. Und dann werde ich mich entscheiden wo ich hingehe.

    Gruß

    Petzi1
     
  4. Mikka1986

    Mikka1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    hallo petzi,
    wenn du erfahrungen hören magst zu schmerztherapien, ich war sowohl stationär als auch ambulant in behandlung undbin es auch noch. schreib mir einfach eine nachricht!
    LG