1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerztagebuch

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kiara, 8. September 2004.

  1. Kiara

    Kiara seit Mai 2004 Diagnose cP

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    irgendjemand erwähnte in einem meiner letzten Thread das Führen eines Schmerztagebuches.

    Habs noch mal gesucht, aber nicht gefunden. Deshalb hier meine Frage dazu:

    Gibt es "Schmerztagebücher" die man führen kann?

    Ich hatte schon selber eines angefangen, so einfach als word-Datei. Aber ich fände es etwas effektiver, wenn es regelrechte "Tagebücher" dafür gäbe.

    Wißt Ihr was?
     
  2. dani

    dani ÖRL-Worker

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    an der schönen Donau in Oberösterreich
    Hallo Kiara!

    Hast schon recht, es gibt Schmerztagebücher. meist werden diese von Pharmafirmen an die Ärzte für die Patienten abgegeben. Ich würde einmal bei Deinem behandelnden Arzt fragen ob er so etwas hat. Oder Du setzt Dich mit einer Pharma in Verbindung z. B. Abbott, Wyeth, Aventis, Aesca....oder oder

    Von einem bekommst Du sicher eines geschenkt.

    liebe Grüße aus Österreich
     
  3. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Liebe Kiara,

    ich habe es mir einfach gemacht: Heft geholt, auf den Küchentisch gelegt um es nicht zu vergessen. Ich trage das Dat. ein und teile die halbe Seite in "Nacht", "Früh", "Tags", schreibe Spalten für 1. Muskel, 2. Gelenke,3. Schlaf,4. Befinden, 5. Augen, 6. Schmerzmittel. Ergänze dies mit dem, was Du pers. noch so brauchst, z.B. Laborwerte, Untersuchungstermine. Wenn Du mal viel Zeit hast lege Deine eigene Anamnese an: vor ca. .. Jahren:..., usw.. So hast Du nie das Gefühl, etwas vergessen zu haben. Ob es Vordrucke gibt weiß ich nicht. Möglicherweise können andere R-O-ler da mehr zu sagen. Viel Erfolg, Juliane.
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    #4 8. September 2004
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2004
  5. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo kiara,

    das mit dem schmerztagebuch ist schon eine gute idee, so kann man schwarz auf weiss sehen, wann man die meisten probleme hat und zusammenhänge erkennen .. tageszeiten, wetter, umfeld .. usw. für einige zeit sollte man das auf jeden fall für sich und die behandelnden ärzte führen. irgendwann wirst aber auch du an den punkt kommen, damit auszusetzen, also nichts mehr aufzuschreiben, weil du dich beim führen des tagebuches tägl. einige male mit dem schmerz auseinandersetzen mußt, mußt an ihn denken, ihn einschätzen, irgendwann war mir das dann mal zu viel und ich habe aufgehört zu schreiben, wer will schon immer daran denken, wann ihm was wie arg wehtut .... naja, bei medikamentenumstellungen fange ich ab und zu damit wieder an ...... es gibt auch eine verschiebbare skala von 0 - 10 auf der anderen seite mit gesichtern drauf für die 0 = :) und für die 10 = :( ... womit die störke 10 mit wirklich stärksten kolikschmerzen verglichen werden soll. diese reicht mir für zwischendurch auch mal aus und ab und zu bekomme ich sie auch von meinem hausarzt in die hand gedrückt ... dann schieb ich sie so, wie es mir gerade geht nach den gesichtern und sehe dann rückseitig die zahlen ....

    ich habe mal bei der schmerzliga nach den tagebüchern geschaut und auch etwas für dich gefunden:

    http://www.schmerzliga.de/pages/aktionen/paincheck.html = Schmerzskala
    http://www.schmerzliga.de/pages/pub/schmerztagebuch.html = Schmerztagebuch

    viel mehr findest du sicher, wenn du etwas "googelst"

    ...auch könnte man an der nachfolgenden umfrage der deutschen schmerzliga teilnehmen, vielleicht bewirkt "die masse" damit etwas ....

    http://www.schmerzliga.de/pages/aktionen/umfrage.html

    ich wünsche allen schmerzfreie oder wenigstens schmerzarme tage... träum :rolleyes:
     
  6. Captain Kirk

    Captain Kirk Guest

    Hallo Kiara,es gibt so etwas.Ich habe eines zu Hause,wenn Du möchtest kann ich es Dir Scannen wenn ich wieder zu Hause bin und per Mail zukommen lassen.Ist im übrigen sinnvoll eines zuführen.
     
  7. Kiara

    Kiara seit Mai 2004 Diagnose cP

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch,

    werd mich durch die Links ackern und später sicher mal Bericht erstatten.


    Kiara
     
  8. Kiara

    Kiara seit Mai 2004 Diagnose cP

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kirk (ich darf den "Titel" weglassen... ;-) )

    ich schau mir erstmal die Links an - wenn ich nicht weiterkomm, meld ich mich bei dir, per pn - ok?



    Gruß
    Kiara
     
  9. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hi

    ich hab das mal ne zeit lang auch nur in word geführt, dachte sowas gibst nich im netz, nun weiss ich es, da ich immer mehr im netz bin (alle finden das toll)
    einige der links find ich echt klasse...

    lg schnulli
     
  10. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    seit heute

    Mittag:Schraubstock zwischen den Schultern ,
    Das gefühl, als sitzt einer unter den Zähnen und versucht sie einzeln aus dem Kiefer raus zu hämmern.
    Seit ca 20 Min. so, als wuürde mir jemand eine stromstoss durch den rechten unterarm schicken. Von Ellbogen bis in den Zeigefinger.


    Liebe Grüße
    Glirzerchen, das schon seit 4 tagen sagt, das sich das Wetter ändert.