1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzmittel

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von napnap, 3. Januar 2011.

  1. napnap

    napnap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    ich hab eine kurze frage an euch.
    ich nehme seit september 2010 3 x tgl. ibuprofen 800. dazu 30 mg cortison sowie einen magenschutz und seit zwei wochen enbrel 50 mg.
    ich hab mitlerweile das gefühl das dass ibuprofen einfach nicht mehr wirkt. was nehmt ihr für ein schmerzmittel ?
     
  2. Locke80

    Locke80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen
    Hallo napnap,
    ich habe auch immer Ibu genommen, aber seit ich eingestellt bin, komm ich ohne Ibu klar!
    Im Moment reicht mir ne Paracetamol, wenn ich das Gefühl habe, nicht mehr aushalten zu können!
    Lieben Gruß
    Mel
     
  3. Djaina

    Djaina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,
    ich benötige auch keine Schmerzmittel mehr, aber als ich noch Schmerzen hatte war das Einzige was mir geholfen hat Diclofenac.

    Ich nehme MTX und keine Biologicals, aber ich habe gehört, dass die eigentlich relativ schnell wirken sollen ?!?! ist zwar kein Schmerzmittel, aber sollte die Entzündung ja eindämmen/stoppen.

    auf jeden Fall mal deinen Arzt darauf ansprechen.

    lg
    Djaina
     
  4. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    hallo napnap,

    ibuprofen sollte auch keine dauermedikation auf immer und ewig sein.

    das ist ein entzündungshemmer der nsar(nichtsteroidenantirheumatika)
    gruppe. da sehr magenfeindlich-unbedingt auch wieder davon loskommen!
    maximaldosis 2400 mg pro tag

    als alternative medikamente gibt es eine breite palette dieser gruppe. hier einige zur auswahl. vll. kannst du das mit deinem doc besprechen wenn du merkst dass keine ausreichende wirkung da ist? versuche am besten retardierte medis zu nehmen. die geben auf dauer gleichmäßig den wirkstoff ab.

    -voltaren (auch voltaren resinat)
    -diclofenac
    -katadolon (gleichzeitg auch muskelentspannend)
    -ketoprofen
    -naproxen
    -indometacin

    lg sauri, der liebe dino:a_smil08:
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Voltaren ist Diclofenac, nur mal so am Rande - und das ist genauso magenfeindlich.

    Ich hatte das Gefühl, das mir kein Schmerzmittel wirklich geholfen hat. Das ist auch irgendwie beunruhigend. Ich hatte:

    - Diclofenac
    - Ibuprofen
    - Metamizol (Novalgin)
    - Paracetamol/Codein
    - Tilidin
    - Tramadol

    Bin froh, dass MTX jetzt wirkt und ich auf die Schmerzmittel nicht mehr so angewiesen bin, um meinen Tag zu überstehen.
     
  6. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,Gertrud!
    Noch ein gesundes Neues.Finde es toll,daß das MTX bei Dir so gut geholfen hat.Von der ganzen Schmerzmittelpalette halte ich auch nicht sehr viel.Mußte aber auch,weil es an manchen Tagen nicht anders ging.Voltaren 25mg haben etwas gelindert.Mußte ja vor vier Wochen von vorne anfangen mit METEX,weil die Dosis geändert wurde.Nun hoffe ich sehnsüchtig.Liebe Grüße von Jelka.
     
  7. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Schmerzmittel,

    Hallo,
    ich regiere allergisch auf viele Schmerzmittel-Wirkstoffe, aber wenn die Schmerzen nicht so stark sind, hilft Ibuprofen 2 x 500 und das 3x am Tag, aber wie gesagt nur wenn die Schmerzen nicht so stark sind. Ansonsten komme ich mit Celebrex 2 x 200mg gut klar. Das ist allerdings kein Mittel das sofort wirkt wie eine normale Schmerztablette. Erst nach der zweiten - manchmal sogar erst nach der dritten Dosis wirkt das Medikament, dann aber gut. Ich spritze wöchentlich 50 mg Enbrel, übermorgen das 6. Mal und Enbrel hat nach der 3. Dosis seine Wirkung deutlich gezeigt.
    Vorher hatte ich ein Jahr Simponi und das hat bis zuletzt nicht so gut gewirkt wie jetzt Enbrel. Vor Simponi hatte ich 2 Jahre und 5 Monate Humira, damit kam ich auch gut klar bis es aufhörte zu wirken.
    Kortison brauchte ich immer - in guten Zeiten nur 5mg täglich - aber auf die anderen Schmerzmittel konnte ich oft mehrere Wochen- vor allem im Sommer - verzichten.
    LG Gabi
    bibi, ro-lerin seit o6/2003
     
  8. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo,:)

    ich nehme schon sehr lange Tramadol 200. Ohne Schmerzmittel geht leider nichts mehr.

    Lg. Adolina :a_smil08:
     
  9. rephi38

    rephi38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin schon seit drei Jahren in Behandlung bei einer Schmerztherapeutin und kann das nur immer empfehlen. Ich habe mir durch Diclo den Magen - Darm kaputt gemacht, Ibu hat auch seinen Teil dazu gegeben.

    Wünsche Allen ein besseres, schmerzarmeres 2011.