1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzklinik Bad Mergentheim

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von taube007, 10. Oktober 2013.

  1. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    Hallole ihr Lieben :)

    ich bin gestern in der Schmerzklinik in Bad Mergentheim gewesen. Der Arzt möchte, (oder besser gesagt, schlägt vor)dass ich dort eine "Reha" machen soll. Dauer bis zu 5 Wochen....:eek:

    Hat dies schon mal jemand von euch in Anspruch genommen? Und was wird dort gemacht?
    Im Moment bin ich ziemlich ratlos, ob ich es machen soll oder nicht....

    Von den Schmerzen und von der Psyche her - ja - aber sonst..... hä, ich weiß nicht....

    Liebe Grüße
    taube007
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Taube!
    Es hat ja sicher einen Grund gegeben, warum Du dort einen Termin hattest?
    Im Grunde ähnlich wie bei einer Reha, also Anwendungen, z.b. physikalische Therapie, Physiotherapie, Wassergymnastik etc.

    Da Du vermutlich wegen deiner Schmerzen dort warst, wird evt eine medik. Schmerztherapie begonnen.
    Wo sie vermutlich nicht viel Erfahrung haben, ist das Kranckheitsbild der PsA, da kennt man sich einfach in einer Rheumaklinik besser aus.
    Es gibt z.B. in Oberammergau in der Rheumaklinik inzwischen auch eine Schmerzabteilung, da würde ich mit einer rheum Erkrankung eher hingehen, weil man sich mit dem Krankheitsbild von ärzt. Seite besser auskennt und auch die Physiotherapie etc ist auf die Befindlichkeiten von Rheumapat. besser eingestellt.
     
  3. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    Hallo josie16 und Danke für deine Antwort

    ich war dort, weil ich einfach nicht weiter wußte mit meinen Schmerzen.
    Ich hatte auch in letzter Zeit, dass Gefühl - mich nimmt keiner mehr ernst. (kennen bestimmt auch einige von euch) ;)
    Ich hatte es auch so verstanden, dass meine Psyche dort an erster Stelle stehen wird/soll, wie auch immer....

    Ich war ja schon mal 2003 in Oberammergau. Schade, dass ich es nicht vorher gewusst habe, dass es auch da eine Schmerzabteilung gibt.

    Im Moment habe ich mal wieder so einen Tiefpunkt, dass ich garnicht mehr weiter weiß......
    Nun habe ich auch schon wieder geärgert, dass ich überhaupt in Bad Mergentheim war.........zwar hatte ich kein so ganz übles Gefühl, aber - ach immer dieses ABER bei mir -------
    :vb_confused:
    Liebe Grüße
    Taube
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Taube!
    In dem Fall scheint bei dir mit der Basistherapie etwas nicht zu stimmen, bekommst Du denn eine Basis wie MTX oder ein Biologica wie Humira, Enbrel etc?

    Das kann ich mir vorstellen, bei dir sollte aber erstmal die Rheumatherapie richtig eingestellt werden, deshalb kann ich mir nicht so recht vorstellen, daß Bad Mergentheim für dich das Richtige ist.
    Wenn es dir momentan besonders schlecht geht mit den Schmerzen, hilft dir Cortison nicht?

    Diese Abteilung gibt es noch nicht so lange, höchstens 2 J.

    Wie gesagt, m.M. nach mußt Du rheumatologisch gut eingestellt werden, Du hast ja sicher einen internistischen Rheumatologen.
    Es kann gut sein, daß Du trotzdem noch Schmerzen hast, aber so wie es jetzt ist, kann es nicht bleiben. Die Restschmerzen sollten dann über eine geeignete Schmerztherapie behandelt werden.
    Gute Besserung
     
  5. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    Hallo josie16
    ja ich bekomme seit ca. 12 Wochen MTX 12 mg + Folsäure.

    Cortison bekomme ich nicht. Hilft bei mir gegen die Schmerzen nicht so wirklich.
    Gegen Schmerzen nehme ich Tilidin Tropfen, will mir der Artzt jetzt aber nicht mehr geben. (wir wissen bestimmt alle, warum)

    Ich bin ein wirklich schwieriger Mensch/Patient. :vb_confused: Wenn etwas nicht gleich wirkt, bin ich knittelig. Und mit den Tropfen bin ich zurechtgekommen. Ich kann an manchen Tagen keine Tabletten schlucken, die kommen wir gleich wieder hoch...

    Jetzt soll man versucht werden mit Celebrex oder mit Naproxen und Novaminsulfon.
    Ich hoffe, dass ich dann endlich meinen Frieden finde............:rolleyes:

    Liebe Grüße
    Taube
     
  6. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Taube!
    Das ist ehrlich gesagt auch u.U. noch nicht lang genug, bei mir hat es geheißen, MTX bis zu 6 Monaten Zeit geben muß, bis man weiß, ob es wirkt oder nicht.

    Das dürfte eine Frage der Dosierung sein, bei einem Cortisonstoß bin ich mir eigentlich sicher, daß es hilft, wenn man davon ausgeht, daß es Entzündungen sind.
    Sinnvoller wären die Verabreichung von Retard Präperaten, die man dann regelmäßig einnehmen sollte, nur so kann sich ein Schmerzspiegel im Blut aufbauen und die Schmerzen lassen nach.
    Indem Fall wäre ein Schmerzpflaster/Fentanylpflaster, das man alle 3 Tage wechselt, eine Alternative für dich.
     
  7. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo taube

    eine schmerzreha wird sich mit der problematik rund um den schmerz
    beschäftigen. meine informationen sind die, dass sie dort vieles auf die
    psyche ausrichten und schmerzmedikamente abgesetzt werden, wegen
    er angeblichen "suchtgefahr".

    man mag mich gern korrigieren, aber eine solche klinik wäre für mich
    keine alternative, da ich auf die schmerzmedis angewiesen bin.

    nur über die mentale schiene zu entscheiden, das funktioniert bei mir
    leider nicht. auch sind mein schmerztherapeut, als auch andere
    ärzte seiner einrichtung, der gleichen meinung. medikamente zur
    therapie der schmerzen müssen sein. klar kann es noch unterstützende
    verfahren geben, die aber nicht als alleinige therapie stehen können.

    es ist halt nicht jedermanns sache, in eine klinik zu gehen, die vieles
    über die "psychische" schiene abwickelt. das kann funktionieren, muss
    aber nicht. heisst, du musst dich mit dieser problematik ernsthaft
    auseinandersetzen und beschäftigen und du musst dich darauf einlassen
    können, dass sie u.a. deine medikamente absetzen. für einen der
    starke schmerzen hat, kann das ein desaster sein, weil sich dessen
    schmerzen nur noch mit medis einigermassen eingrenzen lassern.
    weil diese eh nicht mehr weggehen.

    heisst du musst gucken, welches therapie ziel du verfolgen willst.
    kliniken gibt es viele, aber mit verschiedenen ansätzen.

    viel. hilft dir das ein wenig, bei deinen eigenen überlegungen.

    saurier
     
  8. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    Guten Morgen :)

    ich danke euch beiden, für eure Mühe mir zu antworten.

    Ich hatte schon mal MTX genommen und dann hat mein Rheumadoc dies abgesetzt, weil er meinte - es geht auch ohne.
    Nach 3 Jahren! fingen leider meine Beschwerden wieder an. Und nun hab ich das Desaster.......

    Heute morgen sind meine Schmerzen wieder ganz toll :mad: so langsam hab ich wirklich keine Lust mehr. Bis ich aus dem Bett bin und laufen kann, dauert es.

    Jetzt werde ich mal Celebrex und Novaminsulfon versuchen und hoffen, dass ich mal konsequent dabeibleibe..... dass ist nämlich mein Hauptproblem.

    Ich wünsche euch einen schmerzfreien und schönen Tag
    Taube
     
  9. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    liebe Taube,

    es ist doch schön, dass Du d r e i J a h r e lang RUhe hattest!!!!

    Und jetzt wird sich ein guter Weg zeigen, bitte hab Geduld!!!
     
  10. taube007

    taube007 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus dem Schwabenländle
    Hallole Mmi,

    Geduld ist bei mir so eine Sache... die hab ich so garnicht.
    Gelobe aber Besserung :D

    Ich warte nun mal den Bericht der Schmerzklinik ab und dann seh ich weiter.
    Leider bin ich zur Zeit auch nicht gut drauf und mein Mann muss drunter leiden, was mir auch noch weh tut.

    Ich wünsche einen schönen Sonntag und Danke fürs lesen.

    Liebe Grüße
    taube
     
  11. Mikka1986

    Mikka1986 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    falls du fragen hast zu bad mergentheim, dann schreib mir doch. meinst du das schmerztherapiezentrum oder die schmerzklinik am aukammwald? ich war im schmerztherapiezentrum... erst ein paar wochen her. und einiges was hier zu psyche und medikamente absetzen gesagt wurde stimmt leider.
    lg