1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzhaftes Kribbeln unter Fusssohle

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Toadie, 2. Januar 2009.

  1. Toadie

    Toadie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    ....kennt Ihr das?
    Hab seit 2 Wochen an einer Stelle am Rand der Fusssohle am hinteren Teil des Fusses ein schmerzhaftes Kribbeln. Hauptsächlich nachts, was mich am schlafen hindert. Mittlerweile ist das Kribbeln auch tagsüber da und macht mich ganz irre. Kommt immer plötzlich und geht wieder, nie durchgehend.
    Bin mir unsicher, ob ich deswegen zum Arzt soll.

    Wünsche Euch noch ein frohes neues Jahr und viel Gesundheit!

    LG
    Toadie
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Toadie,
    geht das Kribbeln bei Bewegung oder bei anderen Sachen, die Du anstellst (Massage usw.) weg? Kannst Du das Symptom also irgendwie beeinflussen? So im groben scheint es ein neurologisches Problem zu sein. Zum Arztbesuch würde ich bei nervigen Symptomen immer ja sagen.
     
  3. Toadie

    Toadie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tennismieze
    wenn ich nachts aufstehe und etwas laufe wird es besser. Und wenn ich ganz fest mit dem Finger drauf drücke auch.
    Ich werde mir Montag einen Termin beim Hausarzt nehmen.
    Danke!
    Toadie
     
  4. Savolo

    Savolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Hessen
    hört sich evtl. nach einer polyneuropathie an. kann, glaub ich, auch bei rheuma auftreten (nicht nur bei diabetes oder alkoholismus). es gibt 400 gründe dafür. bei mir liegt's an einer ataxie.
    ich schlafe seit 3,4 jahren nur mit socken, vielleicht probierst du das mal. wenn druck bessert, hilft's vielleicht.
    zum arzt zu gehen schadet wohl kaum!
    lg, sabine
     
  5. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Huhu,

    ich habe und hatte das auch des öfteren.
    Wie Sabine schon schrieb, habe ich seitdem ich Nachts Socken trage, keine sooo großen Probleme mehr.
    Ich habe meine Nerven bei einem Neurologen durchmessen lassen, da unsere Erkrankung und auch einige Medis die wir nehmen solche Symptome hervorrufen können, ohne Befund.
    Bei mir kommt es wohl eher durch eine Durchblutungsstörung, bei mir verschlimmert es sich wenn ich kalte Füße bekomme... :o
    Vielleicht ist das bei Dir ja auch so?


    Liebe Grüße
    Locin32
     
  6. mwoebke

    mwoebke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin Ihr Lieben,

    auch ich kann hier nur empfehlen einen Neurologen auf zu suchen.

    Das mit dem Socken will ich auch mal meiner Mutter empfehlen die seit einem halben Jahr diese Probleme hat.


    LG

    Michael
     
  7. Toadie

    Toadie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen!
    danke erstmal für den Tipp mit den Socken, hat nur leider nicht so gut funktioniert.
    Dass ich Durchblutungsstörungen habe, glaub ich nicht. Vor 2 Jahren wurde wegen Verdacht auf Thrombose meine Venen durchgemessen, da war alles ok.
    Kalte Füsse hab ich auch nicht, dran kanns also auch nicht liegen.
    Werde aber -wie gesagt- morgen meinen Hausarzt anrufen um nen Termin zu machen.
    Wünsche Euch noch nen schönen Sonntag!
    Toadie
     
  8. elli_

    elli_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kribbeln und Stechen!

    Hallo!

    Ich kenne da schmerzhalfte kribbeln und stechen in den Fußsohlen und in den Fersen nur zu gut! Damit begann mein sogenannter Leidensweg, 8 Jahre, bevor meine Diagnose fest stand. Es hilft, die Füße in kaltes Wasser zu stellen, aber nicht länger, als 5 min, sonst Blasenentz., und dann Voltaren gaaaaz dick auftragen und hoffen, dass es aufhört, zumindeswt so lang, bis man eingeschlafen ist! Kühlen, kühlen, kühen lindert den Bewegungsrang und Gehdrang........
    Ich lebe heute damit und ignoriere das, sonst könnte ich nimmer schlafen!-Mal abgesehen von den Schweißausbrüchen....

    Gruß
    elli_
     
  9. Toadie

    Toadie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elli

    was sagt denn Dein (Rheuma)Doc, was das sein könnte? Warst Du auch beim Neurologen deswegen?
    Mein Hausarzt hat leider Urlaub, war also noch nicht bei ihm.

    Toadie
     
  10. jenni

    jenni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    schmerzhaftes Kribbeln

    hallo toadie,

    hatte vor 5 jahren auch schmerzen mit kribbeln an den fusssohlen. damals war ich in der uni freiburg. die ärzte konnten damit absolut nichts anfangen. es verschwand dann wieder und kam immer wieder. eine untersuchung beim neurologen hat nichts ergeben. da es bei mir in armen und beinen schmerzhaft kribbelte, habe ich gabapentin verschrieben bekommen. ein mittel gegen epilepsie. hab es eine woche genommen - das einzige was toll war, man konnte herrlich schlafen und war den ganzen tag noch müder und kaputter als sonst:(

    bis heute kommt und geht das kribbeln. kälte hilft mir absolut nichts - aber auch wärme bringt nichts. ich habe damals padma 28 ausprobiert. wenn ich padma 28 nehme ist es gut, mache ich eine pause kommt das "grosse kribbeln" mit schmerzen wieder.

    gruss
    jenni
     
  11. Nine

    Nine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterlüß/Celle
    Hallo ihr lieben Fußkribbler.
    Welche Medis nehmt ihr?
    Vielleicht gibt es da einen Zusammenhang?
    Bei mir hat das Fußsohlenkribbeln vor einigen Monaten begonnen.
    Aber ich kann damit leben mal macht es mich Wahnsinnig aber ganz oft spühre ich nichts.
    Wie ist es bei euch?
    Meine Medi; Prednisolon, Quensyl, Ibu, Omeprazol, Fluoxetin.

    Vielleicht gibts ja wirklich einen Zusammenhang.

    LG Nine:confused:
     
  12. carocat

    carocat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo Nine..
    ...nehme Quensyl, Naproxen, Ranitic, Novaminsulfon, Amitriptylin
    und habe auch ständig dieses Kribbeln allerdings wird es auch ein drücken und der hacken schwillt leicht an und tut weh beim direkten ablegen sogar auf die Matratze.
    Packe mein Getreidekissen in Tiefkühltruhe und wickel es mir dann um meinen Fuß..das hilft:p

    @ hallo Elli...
    ....hatte auch immer Probleme mit dem schwitzen in der Nacht..war oft wach mußte mich umziehen und hatte immer noch ein Handtuch drunterlegen müssen, was ich dann Nachts wechseln konnte.
    Seit ich
    Amitriptylin nehme ist das weg und ich habe deswegen ständig meine Antibaby-Pille gewechselt, weil ich dachte das es Hormon bedingt war..grins

    alles liebe carocat
     
  13. Toadie

    Toadie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Mitkribbler :bee:

    ich bin ja schon mal froh, dass ich nicht alleine bin. Allerdings bin ich mir immer noch unschlüssig, ob ich deswegen zum Hausarzt gehen soll oder es bei meinem nächsten Rheumadoc-Termin im März ansprechen soll. Was meint Ihr?

    An Medikamenten nehm ich Remicade und Novalgin. Ausserdem noch Ursofalk wegen meiner Lebererkrankung. Denke aber nicht, dass es von den Medikamenten kommt, weil ich dieses Kribbeln schon länger habe.

    Schönen Abend
    Toadie
     
  14. elli_

    elli_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kribbeln...

    Hallo!

    Der Doc sagt, Voltaren kann ich mir in Hintern schieben...
    Aber Kalte Fußbäder mit Salz im Wasser sollen wohl das Ganze lindern.
    Ich fand es angenehm...und habe meine Füße danach noch in Voltaren gepackt, mit Socken, und es war angenehm...

    Gruß Elli_



     
  15. elli_

    elli_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich schwitz fast jede Nacht, aber schon seit 2-3 Jahren. Verhüte mit den Nuva-Ring. Das ist perfekt.-Das allerdings erst seit 1 Jahr. Daran kann es also nicht liegen...-Zieh mich manchmal 3 mal in der Nacht um...

    elli_


     
  16. elli_

    elli_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal Hallo!

    Entschulige, aber was ist Amitriptyl?

    Gruß elli_

     
  17. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Amitriptylin ist ein Antidepressivum, daß auch gern in geringeren Dosen Patienten mit Fibromyalgie verschrieben wird. Dient auch gut zur Aufbesserung der Schlafqualität.
     
  18. elli_

    elli_ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kribbeln!

    Hallo T! ;-)

    Kann es also sein, dass das von den Nerven kommt?
    Evtl. vom mtx? Oder durch das mtx-das greift glaub ich auch die Nerven an!???

    LG
    elli_
     
  19. Miez

    Miez Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kribbeln und Stechen an der Fußsohle

    Hallo ihr Fußkribbler.
    dieses Kribbeln und Stechen habe ich schon lange und es stört besonders nacht`s/Medis z.Zt. Predn+ Ibuhexan/ war aber unter anderen Medis vorher schon da/Das Dumme ist nur bei mir, daß ich meine Fußsohlen nur über Spiegel sehen kann-Jetzt hab ich schon Schuhe 1 Nr. größer an, da jeglicher Druck (auch schon Strümpfe) stört. Orthop. weiß sich auch keinen Rat. Strümpfe im Bett sind gut aber bei den Hitzewallungen stoße ich sie ab.
    Im Kh erhielt ich nachts Spritzen gegen Thronpose-- da hatte ich keine Beschwerden in den Füßen.
    Gruß Miez
     
  20. Toadie

    Toadie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    super, morgen hab ich endlich nen Termin (vorerst mal nur) beim Hausarzt und jetzt hatte ich das Kribbeln schon 2 Nächte nimmer...

    Ich vermute auch, dass Remicade nicht mehr so wirkt. Habe grosse Schmerzen im ISG und auch sonst tun mir einige Gelenke weh, die das die ganze Zeit nicht taten.

    Miez: welche Untersuchungen wurden bei Dir wegen dem Kribbeln schon vorgenommen mit welchem Ergebnis?

    Gruss
    Toadie