1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen überall? Bitte helft mir.

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Melmau, 10. Mai 2006.

  1. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Ich habe seit Wochen so einen fiesen Schub, mir tut ALLES weh!

    Komischerweise sind aber keine einzelnen Gelenke befallen, sprich geschwollen und rot, sondern mir tut einfach der ganze Körper weh, mehr so wie ein Muskelkater.

    Ich habe definitiv CP und bekomme 15 mgMTX und z.Zt. 5 mg Decortin. Wenn ich nicht so ängstlich wäre mit Medikamente, würde ich noch Voltaren nehmen, aber ich denke, irgendwie geht es auch noch so.

    Meine Schmerzen fangen abends an, wenn ich zur RUhe komme. Ca. nach 2 Std auf dem Sofa, wenn ich schon etwas geschlafen habe, kann ich kaum noch laufen und bin total steif und verspannt. Nachts kann ich mich kaum drehen und morgens wäre meine Oma schneller aus dem Bett.
    Nach 5 mg Decortin und einer heißen Dusche geht es meistens besser, aber ich bin überhaupt nicht mehr schmerzfrei!

    Rheumatologe schlägt vor, noch 5 Wochen decortin wenn es dann nicht besser wird, MTX auf 20 mg oder noch das "Malariamittel" dazu, weiß grade nicht, wie es heißt.

    Kann das sein, dieses "Schmerzen von oben bis unten" ich hoffe, ihr wißt, was ich sagen will.

    Danke
     
  2. Karina 0815

    Karina 0815 Guest

    Hallo Melmau,

    ich kann dich nur zu gut verstehen, kenne diese Schmerzen auch, vor allem
    nach ner Ruhephase (also Liegen oder sitzen).

    Warum wehrst du dich so gegen Voltaren?? Bist du magenempfindlich, oder verträgst du sie nicht??

    Ich nehme seit ein paar Monaten 2 x täglich Diclofenac 75 id (zusätzlich noch nen Magenschutz Omeprazol) ohne Nebenwirkungen.
    Ohne diese Dinger würde ich nicht auskommen, ich versuch's zwar immer wieder mal, eine Tablette auszulassen, aber dann kann ich mich nach ein paar Stunden kaum mehr bewegen, beim Hosezuknöpfeln oder solche knifflige Sachen schreie ich die ganze Nachbarschaft zusammen (übertrieben gesagt natürlich). Und vor allem, wenn ich dann doch wieder 1 Diclo nehme, braucht es STUUUUNDEN bis die mal wirkt !!

    Ich kann dich schon verstehen, man will halt immer so wenig wie möglich von den Medi's nehmen. Mittlerweile hab ich gelernt, daß ich mir damit das Leben aber nur schwer mache.

    Versuch's doch mal mit nem Kortisonstoß, für ein paar Tage einfach mehr Kortison nehmen. Sprich doch mal mit deinem Arzt darüber, in der Zwischenzeit würd ich doch ne Voltaren nehmen, falls du sie natürlich verträgst.

    Ich hoffe, daß es dir bald besser geht.
     
  3. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Entscheidungen

    Hallöle,

    ja - so geht es einem im Schub. Da musste durch und wenn du glaubst, daß du Schmerzen ignorieren kannst, glaube mir, Fehler.

    Nimm - probeweise - mal eine gute Kapsel Diclofenac (teure Sorte heisst Voltaren) und du wirst sehen, es geht besser.

    Wenn du nichts Sinnvolles gegen den Dauerschmerz unternimmst, merkt sich dein Gehirn das und dann wird es richtig lustig.

    Also, wir alle kennen das, wir alle sind da durch und wir alle haben es noch vor uns - manchmal muss man im Krieg schwere Geschütze feuern.

    Alles Gute, wird wieder - irgendwann !

    Pumpkin
     
  4. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Melmau,

    ich schließe mich den anderen an: Cortidosis hoch (vielleicht sogar eine Stoßtherapie?) und Schmerz- und Entzündungshemmer. Auch mir hilft am besten Diclo 75 akut. Aber "damals" Mitte März half mir vor allem eins: 150 mg Cortison, drei Tage hinterinander (als Tabletten) und dann wieder ausschleichen. Jetz bin ich wieder bei 8,5 mg und habs gut vertragen.

    Schmerzen können noch mehr krank machen - vergiss das nicht.

    Und: Kopf hoch!
    Rosarot
     
  5. campinosallo

    campinosallo wissbegierig

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ziemlich nördlich
    Liebe Melmau,

    ich schließe mich an - rein mit den Pillen! Wenn Diclo und seine Kumpels nicht wirken, hilft tatsächlich ein Cortisonstoß am besten.

    Ich verstehe deine Angst vor diesen vielen Medikamenten und ihren Nebenwirkungen, aber gerade in so einer Notsituation muss man etwas mehr auf die Wirkung schauen, die gibt's ja schließlich auch!

    Und der einsetzende Energieschub, wenn die Schmerzen endlich nachlassen, vermag durchaus zu begeistern!

    Ich wünsch dir schnelle Besserung.

    Liebe Grüße von c.
     
  6. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Ich sehe das genauso. Ich reagiere megaempfindlich auf Medikamente, die irgendwie auf den Magen schlagen können. Aber wenn es nicht anders gegangen ist, dann rein damit. Mit Magenschutz in rauen Mengen. Anders ist dem nicht beizukommen.

    Gute Besserung,
    Calendula
     
  7. Slash

    Slash Slash

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    @ Rosarot

    Hallo!
    Hab mal eine Frage an Dich; wie bist Du denn so schnell von dieser hohen Cortisondosis wieder auf die 8,5 mg gekommmen???? Ich habe letztes Jahr im August mit 40 begonnen, war im Februar erst auf 20 runter, dann musste ich wg. Schub nochmal auf 40 und habe dann bis Anfang Mai gebraucht, wieder runterzukommen, auf 12,5. Nun stecke ich wieder in einem ganz ganz netten Schub und versuche mit 20 " auszukommen ", weil ich natürlich möglichst nicht wieder so hoch will wg. der div. Nebenwirkungen, die ich auch alle brav mitgenommen hab...:mad:
    LG
    Sandra
     
  8. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Sandra,

    ich habe mit 20 mg Decortin angefangen, lt. Rheumatologen läuft es dann so.

    3 Tage 20 mg
    3 Tage 15 mg
    3 Tage 10 mg
    (eventuell noch 3 Tage 7,5 mg) oder gleich
    3 Tage 5 mg
    dann null

    aber bin immernoch bei 5 mg.

    Gruß
     
  9. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallo Melmau,

    kann das alles im Moment sehr gut nachfühlen. Ich habe bisher Schmerzmittel nur im Notfall genommen. Seit Ende Februar geht es mir so schlecht, daß ich nicht mehr ohne Diclofenac auskomme. Versuche immer mal wieder die Dosis von 3 auf 2 Tabletten täglich zu verringern, krieg aber dann gleich die Retourkutsche. Zudem habe ich, weil auch dies nicht mehr ausreichte, innerhalb von 4 Tagen 3x250mg Decortin als Infusion bekommen und seitdem wieder täglich 5mg.
    Leider bin ich trotz allem immer noch nicht schmerzfrei.
    Das belastet einen schon ganz schön, vor allem wenn man plötzlich Kleinigkeiten nicht mehr alleine auf die Reihe kriegt und immer wieder auf Hilfe angewiesen ist.

    Scheue nicht vor den Medikamenten zurück. Schmerzen können einen ganz schön zermürben. Bei Diclofenac oder Aspirin würde ich auf jeden Fall auch einen Magenschutz nehmen!
    Auch wenn die Tabletten den Schmerz vielleicht nicht ganz wegzaubern, sie lindern zumindest etwas und wir sind ja auch für Kleinigkeiten dankbar.

    Gute Besserung

    Elbereth
     
  10. Manuela Marek

    Manuela Marek Dreams

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    kann dich gut verstehen


    Hallo MELMAU,

    bin noch ganz "frisch hier im Forum"

    BIn 43 Jahre, heiße Manuela, habe undifferenzierte Kollagenose.

    Seid zwei Wochen schmerzt meine Wirbelsäule, und meine Hüfte. Kann nicht länger als ne halbe Stunde sitzen, die Schmerzen ziehen sich bis hin zur Leiste. Von den Schulter und Fingerschmerzen ganz zu schweigen!

    Morgens bin ich ungelenkig, und bräucht am besten jemanden, der mir die Füße wascht, denn ich kann mich nur noch sehr schlecht bücken.
    War beim Orthophäden der hat mir eine Spritze in den Nerv verpasst, und eine Akupunktur, aber es hat leider nichts geholfen.
    War heute nochmal bei meinem Hausarzt hab Diclotenac verschrieben bekommen, mal schaun, ob die was bringen:rolleyes:

    Meine Rheumatologin meinte ich soll gegen die Schmerzen IBUPROFEN nehmen, hat ebensowenig gebracht.

    Ach ja seit dem 29 März nehm ich die Antimalariamittel QUENSYL, aber das kann dauern bis sich da was tut, drei Monat bis zu nem halben Jahr!!!!!!!!!!!

    Ich hoffe es kommen für uns alle mal wieder bessere Tage????????!!!!!!!!!!!

    [​IMG]

    Liebe Grüße Manuela
     
  11. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Melmau,

    über die cP kann ich dir nichts sagen, aber möglicherweise hat sich eine Fibromyalgie auf deine cP drauf gesetzt ?!?!?!

    Lass dich doch mal hinsichtlich der Fibro untersuchen, ob die Tenderpoints positiv sind. Denn so wie du schreibst, Muskelkater am ganzen Körper, so fühlen sich die Fibroschmerzen an.

    Ich wünsche dir alles Gute, und dass du bald ohne Schmerzen bist.
    pumuckl