1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schmerzen steifigkeit

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von geusel, 12. Juli 2004.

  1. geusel

    geusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    hallo ich bin gisela und neu im forum

    da ich nicht weiter weiß, habe ich in der suchmaschine morgensteifigkeit eingegeben und bin nun bei euch gelandet.
    ich möchte mich kurz vorstellen.
    die gisela ist 57 jahre alt und hat seit 1996 ein tägliches schmerzproblem des bewegungsapperates. es wurden in der hws bandscheibenvorfall und in der lws auch bandscheibenvorfälle festgestellt, die aber von den orthopäden ja ich sag mal belächelt werden. es wurden alle physischen maßnamen ausgeschöpft, dann ging es an die psyche und und und:confused: ,im vorigen jahr wurde dann fibromyalgie diagnostiziert.bevor dies diagnostiziert wurde machten sie natürlich ein blutbild, es waren aber keine rheumawerte vorhanden. ich empfinde aber die schmerzen so, wie reißen in den knochen, kann keine kälte ab und jetzt seit februar diesen jahres die steifigkeit in den fingern in den knien sogar in den zehen. die gelenke tun mir sehr weh. also ich fühle mich in der bewegung morgens und nach längeren sitzen oder stehen wie eine schwache 80 jährige.
    das schlimme ist, ich will das nicht akzeptieren und ich suche nun nach allem wo ich mich da vielleicht selbst rausholen kann. ich bin zwar bei einem schmerzarzt in behandlung und wir probieren nun alles aus wo ich linderung und endlich mal schlaf bekommen kann.

    meine medis sind 3x3 mydocalm, 2x1 celebrex 200, und am abend 1x2 thombran.

    wer kann mir einen tipp geben. ich freue mich über jede antwort.
    bin wirklich neu und warte natürlich mit sehnsucht auf antwort, oderbin ich bei euch nicht richtig?
     
    #1 12. Juli 2004
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2004
  2. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Fibro

    Hallo Geusel


    Erstmal Herzlich Willkommen hier.:)

    Doch hier bist du Brandrichtig,viele haben hier Fibro.

    Ich auch seid über 10 Jahren

    und die Reissenden Schmerzen kommen mir wohlbekannt vor.

    Nehme auch mydocalm 3x und Amitryptilin 25mg ist ein Deprimittel habe mich lange dagegen gesträubt es zu nehmen ,aber in dieser mg stärke soll es den schmerz dämpfen.
    nehme es seit fast 3 wochen und es geht mir etwas besser.


    Liebe Grüsse Seesternchen
     
  3. Seesternchen

    Seesternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Hallo geusel


    Kälte kann ich auch überhaupt nicht ab,schon gar keine zugluft ,alles verkrampft sich dermassen
    besonders im schulter hws bereich.
    Morgens ist meine linke schulter wie steif,da brauch ich ne lange anlaufzeit bis des einigermassen wieder geht.
    bei mir steht eine mrt an ,von wegen verdacht auf bandscheibenvorfall in der hws.

    aber ehrlich gesagt glaube ich das nicht , kommt sicher vom rheuma.


    Lese Dich mal durch einige Briefe hier, da kannst du sicher sein ,das du hier richtig bist.
    Gebe einfach unter suchen den begriff fibro ein oder so ,da kommen jede menge neue und alte beiträge

    Bis bald mal

    Liebe grüsse Seesternchen :)
     
  4. geusel

    geusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    lachen

    hi seesternchen

    danke für deine nachricht.ja lachen ist wirklich gesund und ich habe gern und viel gelacht und ich wünsche mir das dies auch wieder kommt.

    momentan habe ich eben zu viel von den negativen schied und dem vielen umherdoktorn, das geht einen so auf den geist. leider ist man darauf angewiesen, denn man kann heut nicht mehr sagen was von allein kommt, geht auch wieder.ich habe einfach angst vor der steifigkeit und sagte schon zu meinem dok, ich wäre froh wenn ich meine alten schmerzen wieder haben würde. hört sich komisch an.

    ich werde, wenn ich mich hier zurecht finde mal einige beiträge lesen und bin dann dabei.

    viele grüße geusel [​IMG]
     
  5. Gerhard

    Gerhard Badener - in memoriam 08.07.2010 †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hegau
    Hallo Geusel

    Hallo Geusel erstmal herzlich willkommen hier
    Wirst schon sehen hier kennen viele deine Beschwerden gerade die Steifigkeit hat mir so einen Schrecken eingejagt hatte die manchmal nur Stunden dann aber auch mal den ganzen Tag und helfen tut da nur Bewegung und vorallem die richtigen Medis dann bekommt man das wieder in den Griff apropos Griff Gitarre kann ich wieder spielen.Also lass dich nicht hängen gell
    Gruß Gerhard
     

    Anhänge:

  6. komaelse

    komaelse Guest

    Hallo Gisela,

    auch ich habe Fibro und kenne diese Beschwerden nur allzu gut, wie viele andere hier auch.
    Ich nehme Katadolon 3x1 gegen die Schmerzen der Fibro und wg.den Schmerzen der Bandscheibenvorfälle Oxygesic 2x1 und komme damit eigentlich sehr gut zurecht. Katadolon lief erst sehr lange als *Test* sozusagen, aber mein Schmerzdok hat sehr gute Erfolge damit erzielt. Desweiteren hilft mir Wärme in jeglicher Form und Akkupunktur, was ich nie erwartet hätte. Danach bzw. selbst dabei ist man so erspannt. Leider ist das eben nicht von Dauer und auch sicher eine Kostenfrage.

    Alles Liebe für dich und herzliche Grüsse aus HH

    Kathrin
     
  7. geusel

    geusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    morgen kathrin

    danke für deinen beitrag. also brauchst du keine antidepressiva einnehmen? kannst du denn nachts schlafen? bei mir sind es immer mal 1-2 stunden am stück und das wars und das schon 6 jahre. ich staune das ich das durchstehe. jetzt durch die thombran habe ich heute nacht mal 5-6 stunden geschlafen. von katadolon habe ich schon gehört, gehen die auf die leber?
    ich las in deiner biogr. du bist arbeitslos. hast du denn beim amt für versorgung und behinderung schon mal einen antrag auf % gestellt, denn damit wärest du beim arbeitsamt eines behinderten gleichgestellt. ich habe es getan, habe 50%. ist aber auch ein kampf, den man nicht aufgeben soll. weil ich absolut nicht mehr meine leistungen bringen kann, habe ich einen rentenantrag gestellt. läuft allerdings schon 4 jahre und ich habe keine hoffnung, weil es in diesem staat keine gerechtigkeit gibt. aber auch hier muß eben weiter gekämpft werden. ich glaube mein leben besteht nur noch aus kampf. wenn man gesund ist macht das sogar spass, na ja vielleicht klappt es.
    also kopf hoch, heut staun ich selber über mich, das ich so rede, machen wohl die antidepressiva ( sollen die stimmung aufhellen )
    lass mal wieder von dir hören.
    liebe grüße gisela
     
  8. geusel

    geusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    hallo gerhard

    danke für deine aufmunterung. besonderst das bild trifft den nagel auf den kopf.meine familie nennt mich geusel und bringen mich mit sprüchen zum lachen. ist ja auch egal, hauptsache man lacht.
    schön das du wieder gitarre spielen kannst, ich versuche meine hände mit dem greifball zu tränieren, geht noch nicht gut und schmerzt sehr, aber ich will nicht steif werden und muß da durch.

    trotz des schlechten wetters wünsch ich dir einen schönen tag

    geusel [​IMG][​IMG] [​IMG]
     
  9. jul

    jul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ffm/magdeburg
    hi greusel,

    ich bin jul, 19 (->1/2 ;) ) und hab unter anderem seit fast 9 jahren fibro.

    an medikamenten nehm ich wegen der fibro assplant (so nen ass auf pflanzliche art) in kombi mit celebrex und mydocalm. ansonsten nehm ich noch beta-blocker und mtx (wegen der cp). aber das assplant in kombi mit dem celebrex kann ich empfehlen. einzeln hat's mir wenig gebracht aber zusammen ist's gut. (mußt aber nen guten magen haben wegen der salicylsäure im assplant.)

    wegen der steifigkeit: ich hab das problem morgens (aber in letzter zeit weniger). wenn das bei dir auch so ist und du wärme gut verträgst, dann könntest du es ja mal mit fango oder wenn dir das zu viel dreck macht, dann mal mit wärmepackungen versuchen. vielleicht hast du ja jemanden, der dir das morgens zurecht machen kann. oder du nimmst ein warmes bad morgens. der weg dahin ist zwar nicht so leicht (oder kannst ja auch nach der wärmepackung machen), aber wenn man erstmal drinn liegt ... :). viel zeit braucht es auch, aber ich finde es lohnt sich.
    positive erfahrungen mit medikamenten gegen die steifigkeit hab ich selbst noch nicht gemacht.

    und wenn du sonst angst wegen der steifigkeit hast, ist bewegung natürlich gut, wie gerhard schon erwähnt hat. schwimmen oder gymnastik im warmen wasser zum beispiel :D.

    ich wünsch dir alles gute und das wird schon alles.

    mfg
    jul
     
  10. geusel

    geusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    hi jul

    danke für deine hinweise. mal sehen was ich für mich da anwenden kann. leider ist mein mann von samstag bis samstag arbeiten und ich bin allein. ich nehme meine körnerkissen, die lindern auch etwas. gestern nacht konnt ich durch die thombran mal 5 stunden am stück schlafen, heute nacht war es wieder nicht der fall, es ist zum verzweifeln. aber man muß eben geduld haben.

    hast du oder alle anderen schon mal von den produkten aus amerika von HERBALIFE gehört oder probiert?? ich stehe da im gespräch mit einer dame aus wien und diese dame will sagen sie hätte sich mit den produkten schmerzfrei gemacht. am montag will sie mir mehr darüber sagen. was haltet ihr davon.

    ich meine es wäre schön wenn es ein mittel gäbe was hilft und dann vielleicht noch auf naturbasis, aber ich glaube nicht so recht daran. [​IMG]

    du bist ja noch sehr jung und hast schon dieses krankheitsbild, wie bewältigst du dein arbeitsverhältnis , schule oder studium?
    ich wünsch dir einen trotz allem schönen tag
    geusel [​IMG]
     
  11. jul

    jul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ffm/magdeburg
    hallöchen,

    ist echt mist, wenn du nicht ordentlich durchschlafen kannst :(

    von HERBALIFE hab ich persönlich noch nichts gehört. das assplant, daß ich nehm ist ja auch auf pflanzlicher basis und ich kann verstehen, daß du nicht so recht glauben willst, daß sowas hilft bzw. skeptisch bist. war ich bei dem zeug auch.
    aber es wär ja wirklich gut, wenn du bald was findest, damit es dir besser geht. ich drück dir die daumen. toi toi toi ;)
    (ich hatte auch mal tramadoltropfen, ich glaub so hießen die. ich vertrag das zeug aber nicht bzw. zu gut. mir hat es die beine wegsacken lassen und ich hatte echt null gefühl mehr. es war gut, denn so war ich schmerzfrei. aber so kann ja kein mensch leben. konnte weder in die küche nen glas wasser holen, noch zur schule. aber ich kenn' einige leute die damit gute erfahrungen gemacht haben. vielleicht war ich auch nen bißchen jung (das war mit 13.) könntest dich auch ja diesbezüglich mal informieren.

    und wie ich so mit der situation klar komme? jetzt eigentlich ganz gut.
    bei mir hat's mit dem sechsten lebensjahr mit cp angefangen. mit 10 jahren kam dann endlich die diagnose (zwischendurch hatte ich laut der ärzte wirklich alles. ein wunder, daß ich noch lebe :) ). kam nen bißchen spät, weil es sich schon von den füßen hochgearbeitet hatte zu den händen :(. und kurze zeit später kam dann fibro dazu. aber zum glück hatte ich seit der ersten diagnose nen gutes krankenhaus. zu dem zeitpunkt war ich nämlich an nem tiefpunkt. ich hatte mic sonst trotz der schmerzen immernoch zum fußball 3 mal die woche gequält und jetzt von ein auf den anderen tag war's verboten. wollte mit niemanden wirklich reden und war auch aggressiv mir selbst gegenüber. (aber ich glaub die phase machen extrem viele durch.) aber die leute im krankenhaus haben mir dann beigebracht mit den diagnosen umzugehen und haben mir erklärt, was in meinem körper so vor sich geht. und mit der zeit hab ich das alles akzeptiert und mir neue hobbies gesucht und bin auch gegenüber von freunden damit rausgerückt. als vor drei jahren dann meine hüftdysplasie wieder diagnostiziert wurde und das bandscheibenproblem klar wurde, konnte ich besser damit umgehen, hab mich nicht wieder verschanzt, sondern damit auseinander gesetzt.
    und heute komm' ich gut klar. kann wieder einiges machen und hab gelernt gut auf den körper zu hören und dann weiß ich auch, wann es genug des guten ist ;)
    und bezüglich der schule hatte ich immer hilfe von mitschülern und die lehrer haben sich nach anlaufschwierigkeiten auch dran gewöhnt. und mein direktor ist auch klasse gewesen. und ne beauftragte für chron. kranke und behinderte hatten wir auch an der schule. die hat mir beim beantragen von hilfsmitteln und schreibzeitverlängerung geholfen. und so hab ich es dieses jahr geschafft ein relativ gutes abi hinzulegen. trotz der vielen fehlzeiten und jetzt will ich biochemie studieren und das zieh' ich auch durch. keine frage.
    so nun genug von mir ;)
    ich wünsch dir jedenfalls alles gute und möglichst keine schlaflosen nächte mehr.
    wenn dich was bedrükt, kannst du ja deine fragen immer hierein stellen. und trau' dich ruhig, denn es ist ja bekanntlich besser sich mit allem auseinander zu setzten, als es in sich "rein zu fressen" oder weg zu schieben ;) aber das weißt du sicher selbst :D
    angenehmen tag dir
    mfg
    jul
     
  12. moneypenny

    moneypenny Büroschnecke

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Geusel,

    also wenn DU unter

    www.herbalife.de

    nach guckst, wirst Du erfahren, dass das Produkte zum Abnehmen sind. Außerdem sind sie ziemlich teuer.

    Also kein Wunderheilmittel !!!!!!!!!!
     
  13. geusel

    geusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    hallo jul und hallo moneypenny

    jul danke für deine zeilen und wie du sihst schreibt moneypenny das die produkte von h.l. nahrungsergänzungen sind.
    ja da wollen wieder welche mit dem leid des anderen die schnelle mark, e euro
    machen.
    mal sehen was die dame mir am montag vorräubert.
    ich halt euch auf dem laufenden.

    bis denne geusel
     
  14. komaelse

    komaelse Guest

    Hallo Gisela, ich müsste, denke ich, Antidepressiva nehmen, hatte auch welche Amitriptylin, aber damit komme ich nicht klar. Da renne ich am nächsten Tag rum wie betrunken, alle Ecken müssten dann rund sein für mich.
    Deshalb hab ich mich geweigert, dieses Zeug weiterhin zu nehmen, schlafen tu ich allerdings auch beschei...d.h. es ist unterschiedlich, oft bin ich der Meinung, ganz fest und auch durchgeschlafen zu haben, aber bin natürlich trotzdem völlig kaputt am nächsten Tag. Ich nehme jetzt seit 3 Wochen Johanniskraut und was soll ich dir sagen, damit gehts mir ganz gut.
    Katadolon geht nicht auf die Leber, zumindest bei mir bisher nicht und es werden regelmässig Blutkontrollen durchgeführt.
    Kämpf du auf jeden Fall weiter in Sachen Rente, bei mir hat es jetzt geklappt. Ich bekomme ab August volle Erwerbsunfähigkeitsrente. Das war mein 2.Antrag, der erste wurde trotz Widerspruch abgelehnt und der zweite klappte dann. Damit hätte ich nie gerechnet, weil der Gutachter so unfreundlich war(ausserdem ein Orthopäde). Aber da hab ich mich wohl dann doch getäuscht. Beim Amt habe ich bisher 40% zuerkannt bekommen, aber auch da läuft mein Widerspruch, dass wenigstens 50% rausspringen.
    Oft denke ich, dass sie gerade uns, die sowieso schon unter Depris leiden, kleinkriegen wollen. Es klappt ja auch oft genug, weil man die Nerven oft nicht hat und dann aufgibt, und genau das ist der Fehler WEITERMACHEN! egal wie schwer es oft fällt.
    Ich drück dir ganz doll die Daumen, dass es bei dir auch noch klappt mit der Rente. Es ist ja auch nicht so, dass man nicht arbeiten will, ich würde liebend gern (Altenpflege war und ist mein Traumjob, den ich lange ausgeübt habe) wieder arbeiten gehen, und sogar was finden in dem Bereich, aber es geht nun mal nicht. Das verstehen auch nur Leute, die betroffen sind glaube ich, für viele andere sind wir faul usw.

    Nochmals für dich alles Liebe, und lass mich mal auf dem Laufenden bleiben.

    Liebe Grüsse..........Kathrin
     
  15. daggi

    daggi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    herzlich willkommen

    hallo geusel,

    herzlich willkommen.
    ich bin daggi und habe noch 2 jahre mehr auf dem puckel. mit fibro kann ich natürlich auch dienen. habe auch noch RLS ( restless legs syndrom )zu deutsch unruhige beine. Arthrose und die morgensteifigkeit kenne ich auch, wie 80 und noch ganz rüstig. leider kann ich schon lange nachts nicht mehr schlafen, fibro und RLS zusammen gleich schlaflos. also ohne tabl. ist da gar nichts. dann ist seit ein paar monaten auch noch eine Polyneuropathie dazugekommen. von der psyche und den depri wollen wir gar nicht erst anfangen.
    mit meiner schilderung wollte ich dir nur zeigen, du bist nicht allein mit deinem elend. wir trösten uns hier auch gegenseitig.

    wünsche dir ein sonniges schmerzfreies wochenende
    daggi :) :) :)
     
  16. geusel

    geusel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    hi daggi

    ich habe lange nicht rein gesehen, freue mich das es noch jemanden gibt und dazu noch in meinem alter.
    ich muß sagen, die tage wo es so unheimlich warm war, sind mir sehr gut bekommen. ich konnte sogar mal von den mydocalm etwas weniger einnehmen.
    mit den thombran komm ich auch einigermaßen zurecht. das ist auch eine antidepressiva, macht stimmungsaufhellend, soll den schlaf fördern und das sexualleben bessern. mit dem schlaf geht es schon etwas besser, aber das letztere klappt nicht. ist auch nicht sooooo wichtig.
    ansonsten versuche ich mich in bewegung zu halten, damit ich ja nicht steif werde.
    donnerstag muß ich wieder zum doc, da wollen sie das blutbild auswerden.
    weißt du daggi, machst du auch die erfahrungen bei den ärzten, das sie nun alles auf die fibro schieben. ich habe arthrose in den knien und händen und die schmettern das ab.
    hast du nen tipp wie man das stoppen kann?
    gehst du noch arbeiten?
    ich habe 07.2000 den rentenantrag gestellt und kämpfe heut noch mit dem sozialgericht. es ist zum verzweifeln. mein arbeitsverhältnis ruht und ich bekomm momentan arbeitslosenhilfe noch bis 12.04.
    hoffentlich kommt noch vorher eine antwort und hoffentlich für mich positiv.
    so das war es erst einmal für heute.
    einen schönen abend noch und alles liebe
    geusel [​IMG]