1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen seit 2 Jahren

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Stolzemama, 21. April 2011.

  1. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin hier ein Neuling,
    ich bin 53 Jahre, Mutter 4 erwachsener Kinder.

    Bei mir wurde gestern wiedermal ein Wirbelsäulen- und Hüftröntgen gemacht, den Befund habe ich, ausdeutschen kann ich den allerdings nicht. Befundbesprechung bei meiner Hausärztin habe ich erst am 29.4.11.
    Unter anderem habe ich eine Kantenabsprengung auf Wirbel L 3, was mir aber lt. Aussage eines Orthopäden, bei dem ich voriges Jahr war, keine Schmerzen machen kann.
    Kann hier jemand Befund ausdeutschen?

    Seit Monaten kann ich nachts nicht mehr schlafen, meine linke Hüfte schmerzt, egal auf welcher Seite ich lieg, ich dreh mich alle halbe Stunde um, an Schlaf ist nicht mehr zu denken.

    Schlimm wird es wenn ich das Haus durchsauge, am nächsten Tag kann ich garantiert nicht mer aufstehen, so schmerzt mein Rücken und zwar ziemlich weit unten, wo auch eine Bandscheibenvorwölbung (auch voriges jahr) festgestellt wurde.

    Im Krankenhaus wurde dann der Verdacht auf rheumatoide Arthritis gestellt, weil viele Gelenke schmerzen, obwohl der RCP Wert nicht erhöht war. Der gestrige Blutbefund ergab einen RCP von 0,13

    Vor gut 4 Jahren war ich mal bei einem Orthopäden der meinte, alles OK, die Batterien scheinen langsam auszugehen!?!:vb_confused: Na da geht man doch gerne zu Spezialisten bei solchen Aussagen.



    Ich habe jetzt einen Termin beim Rheumatologen in Wels gemacht,
    hat jemand hier ein ähnliches Krankheitsbild gehabt?
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stolzemama,

    erstmal herzlich Wilkommen hier bei R-O.......Der erste Schritt ist schon mal gemacht!!:D:D

    Ich finde es gut, dass Du einen Termin beim Rheumatologen gemacht hast. Genug der Quälerei, nun wirds Zeit für eine vernünftige Behandlung.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du an einen vernünftigen Rheumatologen gerätst.

    Ich wünsche Dir frohe Ostern und hoffe, dass Du trotz allem die Sonne geniessen kannst.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. M-Conny

    M-Conny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    hallo stolze mama...

    bei mir fing auch alles mit rückenschmerzen an.......dann die knie...erst über jahre nur das re. dann auch das li.

    also bin ich zum orthopäden.....der war aber so nett und hat mein blut auf diverse rheumaerkrankungen untersucht...

    man siehe bingo...ich bin übrigens 47....man stellt fest....mehrere bandscheibenvorfälle im bereich der bws und hws, gonarthrose beide knie.....kollagenose...crest-sydrnom und vaskulitis.........................

    also gib nicht auf....

    und ein frohes osterfest lg conny
     
  4. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Aufmunterung,
    sag mal,
    bei mir wurde ja schon der rheumafaktor bestimmt,
    man sagte mir, der entzündungswert passt.
    Gibt es da noch andere Blutuntersuchungen, die nur der rheumatologe macht?
    Man hat Schmerzen, im Blut stimmt Alles,
    langsam glaubt man, die Anderen denken ´man simuliert nur
     
  5. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Mama,
    wenn du zu einem internistischen Rheumatologen gehst, wird der ganz spezielle Blutuntersuchungen machen, die dich dann hoffentlich weiterbringen.
    Im Moment mußt du einfach nur Geduld haben (ich weiß, das ist schwer, ging uns hier allen so!)
    Ich wünsche dir ein schmerzarmes Ostern und lass den Staubi auch mal liegen, das läuft nicht weg, oder spann jemand anderes dafür ein.

    Mein Mann hilft mir regelmäßig im Haushalt und ich bin total dankbar dafür!!!

    Liebe Grüße
     
  6. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Meine Tochter nimmt mir da eh sehr viel ab,
    ist halt blöd, wenn der Vermieter mal reinschaut und es ist nicht so sauber wie ich es gerne hätte, weißt du.
    Danke, du machst mir echt Mut.
    Ich weiß mom echt nicht ists was Entzündliches oder doch die Bandscheiben.
    Oder Beides?
    Mich nervt es halt so, ich war immer sportlich und nun muss ich mich in der früh aus dem Bett quälen, und da brauche ich Stunden bis ich halbwegs fit bin.
     
  7. M-Conny

    M-Conny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    hallo mama...


    wenn ich zurück blicke waren meine beschwerden schon vor vielen jahren da...aber da war ich jung hab das nicht so ernst genommen das mal da ein fuss oder da mal das knie weh tat...

    da ich in einer arztpraxis (internist) gearbeitet habe...war es nie ein problem blut untersuchungen machen zu lassen (klar mit rücksprache)..........

    die einfachen rheumawerte oder auch entzündungswerte...rheufaktor oder BSG oder CRP waren bei mir noch nie... und auch jetzt nicht erhört...mal ganz minimal die BSG aber das war es auch schon........

    erst die geziehlten blutuntersuchungen wie ANA-Titer und diverse andrere...da gibt es wohl ne menge und der arzt hat wohl das richtige raus gefunden..........

    ich selber kenne mich auch noch nicht so gut aus.....um dir da eine grosse hilfe zu sein:(

    ich kann nur sagen bleib am ball....irgend wann wird auch dir geholfen....ich weiss ich mache gerade auch so eine phase durch da ich ne menge organbeteiligung habe und doch nie ein zusammenhang gesehen wird hoffe ich das jetzt irgend wann mal einer so sclhlau ist und mich mal in eine rheumaklinik einweisst....das wäre echt hilfreich für meine situation...

    lg conny
     
  8. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo conny, danke dir für deine lieben worte,
    weißt du,
    mich ärgert es ja soviel,
    normalerweise lasse ich mich ja nicht so einfach abfertigen, schon gar net von einem Arzt. Ich kenne das von meinen Tieren, da setz ich mich schon zur Wehr, wenn ich mein, da wird was Falsches gemacht.
    Vor gut 2 Jahren war ich beim Augenarzt, er musste mich "einschieben", weil ich Schmerzen in den Augen hatte.
    Er untersuchte also die Augen, sah nach links auf mein Datenblatt und meinte:
    Räusper, darf ich sie ganz dezent auf ihr Alter hinweisen, es fehtl den Augen an Flüssigkeit........
    Das was gut geholfen hätte, konnte er mir nciht verschreiben, weil es die Kassa nicht bezahlt, also ein billigeres Medi. Geholfen hat es nix, meine Augen wurden immer beleidigter, früher sah ich irre weit und beim Lesen hatte ich auch keine Probleme. Nun ist Beides massiv schlechter geworden. Bei solchen Aussagen geh ich lieber nimmer zum Doc, aber ich bekam die Rechnung präsentiert.
    Was meinst du mit Organbeteiligung?
    Welche?
     
  9. M-Conny

    M-Conny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2010
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    hallo stolzemama...

    leider ist es bei manchen rheumatischen erkrankungen gerade bei kollagenose so .... das es zu einer organbeteiligung kommen kann...z.b. der niere, lunge oder herzen, dass meinte ich damit.

    lg conny
     
  10. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Mama,
    ich war früher auch total sportlich, bin jetzt 46 und brauche morgens mindestens eine Stunde, bis alles Gelenke "aufgewacht" sind.
    Ich mache immer noch Sport, allerdings anders als früher.
    Ich gehe zum Funktionstraining (Gymnastik) der Rheumaliga, mache Karate (in ganz abgespeckter Form) und gelegentlich walke ich eine kleine Runde.
    Aber nie soviel, wie früher, sonst kann ich mich 3 Tage vor Muskelschmerzen und Erschöpfung nicht rühren. Und ich gehe viel spazieren, das hält mich beweglich und macht mich fitter.
    Ich denke, alle hier haben da richtig einbüßen müssen. das ist hart und es tut mir auch echt leid für dich.
    Und dein Anspruch, die Bude muss immer sauber sein, falls mal einer (Vermieter) reinschaut, das lass mal ganz schnell los.
    Gerade dieses "machen müssen" setzt dich (uns) total unter Druck. Ich lerne schon lange daran und mittlerweile kann ich den Dreck auch Dreck sein lassen. Ich mache einmal in der Woche mithilfe meiner Familie sauber und bis dahin "Übersehe" ich diversen Staub und Dreck - geht wunderbar.
    Du mußt lernen an dich zu denken, du hast nur diesen Körper und den noch lange......

    Alles Liebe wünscht
     
  11. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stolzemama,

    dass im Blut alles in Ordnung ist und man Schmerzen hat ohne Ende, ist noch lange kein "Beweis" dass man nix hat....Sowas nennt man dann Seronegativ.

    Dies ist bei mir auch der Fall. Erst nach einem Cortison-Stoss-Therapie, war deutlich, dass da was entzündliches im Gange ist bei mir. Als ich dann meinem Rheumatologen auch noch erzählt habe, dass ich als Kind und Jugendliche stark unter Schuppenflechte gelitten habe, war für ihm die Sache klar. Diagnose: Psoriasis Arthritis....

    Lass Dich nicht abwimmeln beim Doc, wenn er sagt, in Ihrem Blut sind aber keine Rheuma-Werte erkennbar.........Hat nix zu sagen. Dränge ihn notfalls auf diesen Cortison-Stoss-Test. Da nimmst Du hochdosiertes Cortison. Und wenn die Schmerzen dann sich wesentlich bessern oder sogar verschwinden, ist die Sache klar.

    Ich wünsche Dir viel Glück.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  12. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hat dir diese Cortison-therapie der Hausarzt verschrieben oder der rheumatologe.
    mein Termin beim FA ist ja erst am 16. Juni. Kommenden Freitag habe ich Befundbesprechung bei meiner Hausärztin.
    edit<.
    Und noch eine Frage,
    mir fällt sehr viel aus der Hand,
    was ich schon zerdeppert hab,
    ich kann sehr wenig wirklich halten,
    keine Flaschen öffnen,
    Schuhbänder zu binden ist ein Problem
    auch Knöpfe schliessen,
    mir fehlt einfach die Kraft in den Händen..........
     
    #12 26. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2011
  13. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stolzemama,

    Oh ja, das kenne ich zur Genüge das mit aus der Hand fallen lassen. Ich hab ernsthaft überlegt ob ich mir keinen Plastik-Geschirr zulegen soll :p:p.

    Nee, Spass beiseite. Die Cortison-Stoss-Therapie hat mir mein Rheumatologe verordnet. Der hat genau aufgeschrieben wann und wieviel ich nehmen soll und wie ich es langsam reduzieren soll..... War ne lange Liste.......Aber ich war nach ca 2 Tage komplett schmerzfrei und da war die Sache klar......Es ist was entzündliches.

    Bevor ich das Humira bekam, war ich kaum in der Lage meinen Haushalt zu machen. Konnte nix heben, tragen, aufheben. Bin wie Quasimodo durch die Gegend gehumpelt und hatte Orthesen an den Händen, damit einigermassen Stabilität gewährleistet war.

    Ich kann Dir nur raten: Bis zu Deinem Termin beim Rheumatologen es wirklich langsam angehen zu lassen. UND es ist nicht schlimm, wenn Du Deine Familie mal um Unterstützung bittest........Ich weiss, wir wollen es am liebsten alles alleine schaffen, aber dass geht im Moment nicht mehr.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Dir bald geholfen wird.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  14. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Heute war ich zur Befundbesprechung bei meiner Hausärztin, sie meinte
    Entzündungswert ok, also nix mit Rheuma und co.

    Fein, das Krankenhaus gab in meinem Befund an.
    Verdacht auf rheumat. Arthritis, muss unbedingt abgeklärt werden.
     
  15. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Aaaarrrrgghhhhh, da krieg ich einen Schreikrampf wenn ich sowas höre!!!!

    Zeigt doch, dass ein Rheumatologe ran muss. Denn die meisten wissen dass es seronegative Formen gibt.

    Wie bereits erwähnt, lass Dich nicht abwimmeln. Schreibe Dir die Fragen auf, die Du dem Rheumatologen stellen willst. Meistens vergisst man die zu stellen, wenn man da ist.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es bald eine Diagnose gibt.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  16. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch eingewendet, dass es mir sehr oft passiert, dass mir etwas aus den Händen fällt, ich keine Flasche öffnen kann......
    Sie gab mir eine Überweisung zur Neurologin,
    sie vermutet das Karpaltunnelsyndrom,
    Schmerzmittel bekam ich erst auf bitten,
    und das hilft nix.
    Also warten bis 26.Juni
     
  17. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Die Untersuchung bei der Neurologin ergab:
    auf der rechten Hand Karpaltunnelsyndrom, sie würde nicht operieren, verschireb mir eine Nachtschiene.
    Allerdings tut mir die linke Hand sehr viel mehr weh, aber kein KTS.
    Ein Hand- CT ergab auch nix im vorjahr, also abwarten, was nun der Rheumatologe meint.
    Nachts werden die Schmerzen, besonders im Oberschenkelgelenk, immer schlimmer.
     
  18. gmunden

    gmunden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    seronegativ

    Hallo stolzemama!

    Ich habe auch seronegative Spondyloarthritis, welche Form weiß ich noch nicht, aber ich habe nächsten Freitag Termin im AKH Rheumaambulanz in Linz! Bin gespannt was da rauskommt!:rolleyes:
    Also ich bin gespannt was da bei dir heraus gefunden wird in Wels! Ich war auch voriges Jahr bei einem in Wels und der hat gesagt ich hab kein Rheuma! Hat aber nicht gestimmt denn das ist mittlerweile sicher!

    Woher bist du genau? Bin aus Nähe Gmunden!:)

    Liebe Grüße
    Claudia:)
     
  19. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    sorry Doppelpost
     
  20. Stolzemama

    Stolzemama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gmunden,
    ich lebe in der Nähe von Ried im Innkreis
    Wenn du ins AKH fährst, lernst du eine junge Rheumatologin aus Hellmonsödt kennen, ihr Papa war mal mein Hausarzt, super nette Leute.
    Wo warst du denn in Wels und wie und bei wem seid ihr dann draufgekommen? Gerne per PN.