1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen ohne Entzündung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Laudi, 21. August 2006.

  1. Laudi

    Laudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hallo ihr lieben,

    hab da mal ne blöde Frage. Stehe mit meinen 26 Jahren ja noch ganz am Anfang meiner Rheumakarriere, aber nun brennt mir eine Frage auf der Seele. Bei mir waren ja die Füße betroffen mit geschwollenen, heißen und sichtlich entzündeten Gelenken. Seit ich Sulfasalazin nehme, ist dies nicht wieder aufgetreten ... :)

    Was ich nun aber häufiger habe, sind Schmerzen in den Kniescheiben (zieht bis in den Oberschenkel) und ein Gefühl von Muskelkater und Kraftlosigkeit in den Beinen. (trotz das ich 4 mal die Woche reite) ??? ABER ohne Anzeichen einer Entzündung! Nicht heiß, nicht dick oder ähnliches :confused: ! Geht das überhaupt oder bilde ich mir das alles ein? Irgendwie verstehe ich das nicht. Gibt es auch nicht entzündliches Rheuma? Was ist das dann? Wäre schön wenn jemand Licht ins dunkle bringen könnte ....

    liebe Grüße und "Danke" Claudia
     
  2. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo Laudi,
    ich bin zwar schon seit 2003 dabei, aber so ganz kann ich diese Schmerzen auch nicht verstehen.
    Meine Blutwerte sind bestens, das MTX hilft, die Gelenke sind weder geschwollen noch rot - aber ich habe trotzdem immer wieder Probleme.
    Manchmal ist es Überanstrengung, dann hilft es, sich ein paar Tage ruhig zu verhalten und die Schmerzen verschwinden dann auch relativ schnell (könnte bei 4x Reiten in der Woche ev. der Fall sein, obwohl Du wahrscheinlich gut trainiert bist).
    Dann habe ich öfter 'springende Schmerzen' - mal tut der eine Finger weh, dann das Handgelenk der anderen Hand. Da habe ich noch nicht herausgefunden, woran das liegen könnte. Die Schmerzen halten nicht lange an und mittlerweile akzeptiere ich sie im Bewußtsein, daß jetzt kein Mega-Schub kommt und ich nicht anfangen muß, mir große Sorgen zu machen: interessanterweise treten diese 'springenden Schmerzen' häufig in Streßsituationen auf.
    Was das 'flaue Gefühl' betrifft: ich denke, das liegt wirklich am Rheuma, es ist keine Krankheit, die sich nur auf die einzelnen Gelenke beschränkt, sondern die den ganzen Körper betrifft. Ich bin insgesamt kraftloser und ermüde schneller. Dagegen kann man wohl auch nichts tun.
    Allerdings versuche ich auch mit Sport meine Muskulatur zu unterstützen, weil mir dann einiges doch leichter fällt.

    Liebe Grüße
    vom
    Emu
     
  3. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Ihr beiden!

    Genau die gleichen Fragen stelle ich mir auch schon länger.
    Hier hört sich das bei einigen immer so an,als wären sie durch ihre Basistherapie,zeitweise komplett schmerzfrei.
    Ich habe mir schon Sorgen gemacht das meine Basistherapie nicht hilft.
    Denn ich habe eigentlich täglich,mal mehr und mal weniger,in allen möglichen Gelenken Schmerzen.
    Man gewöhnt sich so einigermaßen daran und wuppt das ohne Schmerzmedis aber man meint immer das es nicht normal ist (man denkt immer an die gesunde Zeit).

    Das ich nicht mehr so belastbar bin wie früher,habe ich auch schon gemerkt,den einen Tag kann ich stundenlang rumlaufen und habe kaum etwas und beim nächsten Mal bin ich spätestens am nächsten Tag sowas von kaputt und fertig...
    Nur merkt man das vorher?Ich auf jeden Fall nicht!
    Was anderes sind Schübe,das kündigt sich meistens durch dieses Grippegefühl an,dann weiß man was kommt und kann sich darauf einstellen.
    Vielleicht kann einer von den alten Rheumahasen was dazu sagen!?



    Liebe Grüße
    Locin32
     
  4. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    also ich hatte die ersten 2 1/2 Jahre nie Schwellungen, Rötungen oder warme Gelenke, sondern einfach nur die Schmerzen. Mittlerweile schwellen mir schon mal die Finger an, aber rot und heiß sind sie auch nicht. Also man mus scheinbar nicht immer diese nach außen sichtbaren Anzeichen haben.
    AUßerdem habe ich ja sehr Probleme mit meinen Muskelverspannungen und dadurch auch teilweise Schmerzen in den Gelenken. Ich kann das noch nicht so gut auseinanderhalten und denke oft, es kommt wieder ein Schub, bis ich merke, dass es doch nur wieder durch die Verspannungen war, die ich ja am ganzen Körper habe und daher auch in den Bereichen, Knie, Finger, Füße, Kiefer etc.

    Ist wahrscheinlich bei jedem etwas anders...

    Lg, KatzeS

    Ach so: die Schmerzen, die ich die ersten 2 1/2 Jahre hatte, kamen auch von Entzündungen, aber halt ohne die typischen Anzeichen,
     
  5. Laudi

    Laudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Das ist echt total interessant mal eure Erfahrungen dazu zu hören, habe nämlich auch nächste Woche wieder einen Termin beim Rheuma - Doc und wollte mich da nicht total blamieren. Von wegen "von Schmerzen erzählen" und das was den Doc ersichtbar ist, ist alles normal ... das wär irgendwie komisch für mich ...

    KatzeS, du erzähltest grad das es bei dir immer wieder zu Schmerzen kam in den ersten Jahren, aber auch äußerlich nichts sichtbar war. Hattest du denn dann erhöhte CRP Werte? Muß heute zur Blutentnahme und wenn die Werte dann alle ok sind, dann steh ich da echt mit Fragezeichen auf den Kopf :confused: !

    Ansonsten bin ich froh das ich nicht die einzige bin die sich über sowas den Kopf zerbricht.

    Lg Claudia
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo claudia,

    ganz schmerzfrei, bin ich auch unter der basis nie. früher verlief meine cp in schüben, dann hatte ich wieder für einige zeit keine schmerzen mehr. heute sind es keine schübe, sondern eher dauerschmerzen. die schmerzen springen von gelenk zu gelenk, oft nur einen tag an den knien, dann sind es wieder die handgelenke usw. bei mir verlaufen die entzündungen nie mit roten und erwärmten gelenken ab, manchmal sind sie auch nur, wenn überhaupt, leicht geschwollen.
    unter den schüben hatte ich immer stark geschwollene gelenke, die auch oft über 3 monate anhielt.

    die entzündungszeichen sind bei mir im blut immer da, was von einer systemischen beteiligung spricht.

    mein doc hat mir erklärt, dass es auch unter normalen entzündungswerten im blut zu beschwerden kommen kann. diese entzündungen spielen sich dann aber nur in den gelenken ab- und nicht systemisch....
     
  7. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Laudi,

    ne. Meine Werte waren selten erhöht. Ganz am Anfang konnte man an den Blutwerten gar nix sehen. Dafür aber beim MRT und ganz wenig auf den Röntgenbildern. Also ab und zu hatte ich mal etwas erhöhte Werte, aber wie gesagt sehr selten.

    Lg, KatzeS
     
  8. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo nochmal!

    Ich kann auch nur dazu sagen das ich eigentlich noch nie so ein fürchterlich dickes,heißes und rotes Gelenk (wie in der Fotogalerie)hatte.
    Mittlerweile wird mal eins dicker aber heiß nicht.
    Das aber trotzdem Gelenke zerstört werden,mußte ich von meinem Rheumadoc erfahren.
    Bei mir ist z.B. eigentlich immer das CRP erhöht aber die BSG meistens nicht oder nur gering.
    Woher das kommt konnte ich noch nicht rausfinden.
    Ich habe zwischenzeitlich schon gedacht das ich gar kein Rheuma haben kann,weil halt jeder Rheuma nur mit dicken,roten Gelenken kennt.
    Aber,ich bin ja nicht alleine :D

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    @ locin,

    crp ist ein akutphaseprotein und zeigt deinen körpl. zustand zur zeit der blutabnahme an (es braucht ca. 6 stunden bis es ansteigt und fällt auch sehr schnell wieder ab)

    die blutsenkung kann nach einer entzündung noch wochenlang erhöht sein....
     
  10. Laudi

    Laudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Nicht alleine zu sein, tut immer gut!

    Danke für eure hilfreichen Antworten ... das ist so schön das immer jemand hier was sagen kann und dies auch tut. Ich finde sowieso das man in diesem Forum mehr Informationen als von den Rheuma - Docs erhält :) !!!