1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen in Knie und Leiste? Bitte beruhigt mich

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Chrissi, 5. Januar 2005.

  1. Chrissi

    Chrissi Guest

    Hallo ihr Lieben,

    nachdem ich lange im Internet gesucht habe und auch beim Arzt war, wende ich mich mal an euch "alte Hasen", denn trotz Arztbesuch kann ich immernoch nicht genau sagen, was ich habe. Ich fang mal schnell an. Zunächst mal: ich habe eine undifferenzierte Spondylarthropatie, die mir nach meiner Kur nur "normale Problemchen" bereitet. Ich fühl mich sonst gut. Im Dezember hab ich mich durch den Besuch auf dem Dresdener Weihnachtsmarkt wohl etwas übernommen, denn seitdem hatte ich wieder verstärkte Rückenschmerzen. Also stand für das neue Jahr sowieso die Abholung einer Cortisonspritze auf meinem Plan. Seit dem Weihnachtsmarkt hatte ich schon öfter gaaanz leichte Beschwerden in den Leisten, die sich über den inneren Oberschenkel fortsetzten, ebenso Beschwerden in den inneren Knien. Einen Tag vor Silvester wollte ich vom Stuhl seitlich aufstehen und bekam plötzlich einen starken Stich im rechten Knie, der mir fast den Atem nahm. Der Schmerz war aber nahezu sofort wieder weg. Neujahr schließlich ging ich ganz normal vom Wohnzimmer in die Küche und bekam wieder diesen heftigen Schmerz (das Knie war in dem Moment durchgedrückt und der Stich war unterhalb der Kniescheibe). Diesmal so stark, dass ich einige Stunden nicht in der Lage war aufzutreten und noch weitere zwei Tage humpeln musste (tat meinem ISG gar nicht gut :( ). Jetzt kann ich wieder ganz normal gehen und hab nur noch ein komisches Gefühl im Knie (kann ja jetzt ne Kopfgeschichte sein ;) ) Der Orthopäde konnte mein Knie anwinkeln, strecken, drehen ... alles. Lediglich innen unterhalb der Kniescheibe gibt es einen sehr schmerzhaften Punkt. Wäre eine muskuläre Reizung. Meniskus könnte es auch gewesen sein, der sich aber wieder zurechtgeruckelt hat ... :eek: Mittlerweile tut mir merkwürdiger Weise auch mein linkes Knie an derselben Stelle weh und außerdem recht dolle die linke Leiste, so dass ich den leisen Verdacht habe, es könnte vielleicht auch vom Rücken kommen. Was mir ehrlich gesagt, die liebste Erklärung wäre, weil ich dann besser damit umgehen kann und außerdem in 2 1/2 Wochen unbeschwerter Skifahren könnte :o .
    Kennt einer von euch so ein Beschwerdebild??? Oder bin ich nun völlig durchgeknallt?
    Wär toll, wenn ihr mir weiterhelfen könntet (um nicht zu sagen "mich beruhigen" könntet).

    Liebe Grüße von

    Christine aus Berlin, die sich doch soooo auf's Skifahren freut

    P.S.: Übrigens, ich weiß, dass Skifahren nicht zu den bevorzugten Sportarten von Rückenkranken gehört. Da ich aber zum Ausgleich auch ganz viel Wassergymnastik mache, und sowieso wie ne Oma fahre, ist mir das in den letzten Jahren ausgesprochen gut bekommen.
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    sag doch mal, hat denn der orthopäde nicht ins knie
    "reingeguckt"? zb mit ultraschall?

    marie
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Christine,

    sowas hatte ich schon öfters, der hereinschießende Schmerz kommt wie ein Blitz aus heiterem Himmel *jauuuuuul*. Und bei mir sagte der Orthopäde exakt das gleiche wie bei Dir. Auch die anschließend auftretenden Schmerzen auf der anderen Seite und in den Hüftgelenken kenne ich. Mein Doc hat es mir so erklärt: Durch die schmerzbedingte Schonhaltung verändert man unwillkürlich die Statik des Körpers bzw. überlastet andere Gelenke, wodurch es bei entsprechender Vorschädigung (in meinem Fall Arthrose) schnell zu noch anderen Beschwerden kommen kann.

    Vielleicht solltest Du Dein Untergestell jetzt mal für einige Tage schonen, möglichst nicht an der schmerzhaften Stelle herumdrücken. Ich drück Dir fest die Daumen, dass Du in Kürze "pistenfit" bist!!!

    Liebe Grüße aus dem herrlich verschneiten Tirol!
    Monsti
     

    Anhänge:

  4. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Knie

    Hi Balinarin
    Ja da wäre Miniskus schon naheliegend, oder auch eine Schleimbeutelreizung.
    Es gibt diese Überlastung wegen Fehlstellung, wie Monsti beschreibt. Man sagt dazu Achsenfehlstellung, dabei kommt es zu einer Überbelastung des inneren oder äußeren Gelenkspaltes. Bei Dir wohl dementsprechend des Inneren. Es gibt auch einen Namen für diese Sache , Varusgonarthrose heißt die Problematik, die häufig diese Achsverschiebung bedingen kann. Als äußerst höflich Mensch hab ich die volkstümliche Bezeichnung "leicht angedeutete O-Beine" weggelassen.
    Man könnte, wenn es häufiger zu siolchen Beschwerden kommt mittels Einlagen die Achsfehlstellung korrigieren.
    ...p.s. Wenn man sich beim Skifahren die Sensen bricht übernimmt die Kasse auch diese Kosten als Mitbehandlung.
    Aber ich wünsch Dir lieber einen schönen Urlaub und "Ski heil"...."merre"
     

    Anhänge:

  5. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Chrissi,

    ich weiß nicht wie ausgeprägt eine Gelenkbeteiligung be dir ist/war, aber so sehr gut hört sich das nicht an. Ein Arzt vom MDK wollte mir weißmachen, mit meinem Knie wäre alles in Ordnung (ich hatte auch die Schmerzen an der Innenseite) und zwei Wochen später hatte ich genau an der Stelle eine dicke Entzündung (der Erguss ziert mittlerweile das ganze Knie *seufz*) Wäre es bei dir nur das Knie, würde ich auch die V...Arthrose vermuten von merre, aber das hört sich eher nach einem neuen anbahnenden Schub an. Fakt ist, ohne Rheumatologe und Ultraschall wirst Du es nicht wissen.

    Alles Gute
     
  6. Chrissi

    Chrissi Guest

    Danke für eure Hinweise.

    Mittlerweile kann ich wieder völlig normal laufen. Ich bekomme eine Elektro- und Kältetherapie und schmiere fleißig Voltaren auf die schmerzhaften Stellen.
    Allerdings tut nix mehr ernsthaft weh, lediglich wenn ich an beiden Knien eine Stelle drücke, schmerzt es etwas (das soll die Stelle sein, wo drei Muskelpartien aus Ober-, Unterschenkel und Knie zusammentreffen = Patella ... schlagmichtot ;) )

    @
    Marie2: Nein, ins Knie wurde nicht geguckt. Nur, wenn ich nochmal so ernsthafte Probleme kriege, will der Doc ein Kernspin machen.

    @ Merre: Ich hab ja manches Zipperlein, aber ich kann weder mit X- noch mit O-Beinen dienen :D (irgendetwas muss doch wenigstens noch ok sein ;) ) Auch Übergewicht fällt als mögliche Ursache aus :rolleyes:

    @ Monsti: Dein Beitrag und mein besseres momentanes Befinden haben mich tatsächlich wieder ein bisschen cooler werden lassen und ich bin überzeugt davon, dass die Piste mich sehen wird (wenn dann noch Schnee liegt ... :( )

    @ KayC: Auch dir vielen Dank, aber ich guck jetzt einfach gaaaaanz positiv in die Welt.

    Liebe Grüße

    Chrissi aus der warmen Hauptstadt