1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen in der Wirbelsäule

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sylvia_cP, 5. April 2007.

  1. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Seit Montag dieser Woche habe ich Schmerzen in der Wirbelsäule die ich irgendwie nicht ganz beiordnen kann, also in einem Bereich der Wirbelsäule der bei mir noch nie geschmerzt hat.
    Die Stelle ist exakt zwischen den Schulterblättern und irgendwie habe ich das Gefühl das Ganze strahlt aber schon von der HWS aus. Schlimm ist es, wenn ich die Schultern nach hinten durchstrecke und noch schlimmer wenn ich die Hände über Kopf halte, also wenn ich z.B. etwas aus einem Oberschrank nehmen muss, das ist höllisch. Auch wenn ich etwas (Einkaufstasche) trage oder etwas (Kochtopf) auf Brusthöhe kurz halte sind die Schmerzen kaum auszuhalten. Das Arbeiten am Computer geht ansich auch, da spüre ich so gut wie kaum was.

    Liegen im Bett und Schlafen (in allen mir möglichen Positionen) gehen auch problemlos, aber dennoch habe ich das Gefühl die Schmerzen werden täglich schlimmer.

    Mein Orthopäde bei dem ich eben einen Termin fix machen wollte und der mich in solchen Notfällen auch immer gleich dran nimmt, der ist selber seit heute erkrankt :mad: Also kann ich das von fachärztlicher Seite frühestens nach Ostern checken lassen.

    Ich selbst tippe auf eine arge Verspannung (arbeite täglich mehr als 8 Stunden am Bildschirm) oder da hat sich an dieser Stelle ein Nerv verklemmt, kann sowas vorkommen?

    Ich muss auch dazusagen, in der HWS grummelt es schon seit eingen Wochen mehr als sonst und auch die angeknabberte Hüfte und Achillessehne zicken zur Zeit wieder mehr als mir lieb ist.
    Wir haben zwar vor 2 Wochen nochmals das MTX auf 25 mg erhöht, aber ich sehe da noch kein Licht am Ende des Tunnels, obwohl es zwischenzeitlich (MTX seit September 2006) schon einmal besser war. Einen Termin in der Rheuma-Ambulanz habe ich erst wieder Ende Juni, aber sie haben mir versprochen, wenn MTX nicht reicht (25 mg ist das Limit), dann bekomme ich die "Ferraris" was soviel heissen soll dass ich dann "biolocials" erhalten werde...

    Vielleicht hat jemand hier im Forum mit den akuten Rückenschmerzen wie ich sie beschrieben habe Erfahrung und kann mir da ein paar nützliche Tipps rüberreichen wie ich zumindest "gut" über die Osterfeiertage komme ausser viel im Bett liegen und Schmerzmedis schlucken, habe nämlich was anderes vor...
     
    #1 5. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2007
  2. Kleene

    Kleene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Liebe sylvia,

    ich kenne dein Problem nur zu gut. Habe seit Monaten starke Schmerzen in der HWS und BWS. Mein Rheumatologe hat darauf hin ein MRT veranlasst. Dabei kam dann heraus das die gesamte HWS entzündet ist. Kann kaum sitzen oder liegen, auf Arbeit hätte ich echt manchmal heulen können vor Schmerzen. Wußte immer nicht wie ich meinen Kopf halten sollte. Am liebsten hätte ich mir eine Krause gewünscht. Nun bin ich seit einiger Zeit krankgeschrieben. Seit Anfang November bekomme ich MTX , aber die Schmerzen wurden trotzdem immer schlimmer, auch in den anderen Gelenken mit immer wiederkehrenden Ergüssen. Nun bekomme ich zusätzlich seit 14 Tagen Humira. Nun heißt es erstmal abwarten... Aber die Morgensteifigkeit ist schon besser geworden.

    Ich hoffe das dein Arzt dir auch helfen kann und es dir bald besser geht.

    Liebe Grüße

    Kleene
     
  3. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Kleene,

    ja eine Entzündung in der Wirbelsäule schliesse ich ja auch nicht aus, denn wie ich schon schrieb zicken auch einige andere Gelenke zur Zeit.
    Meine HWS ist ansich schon seit Jahren im Eimer, also ziemlich versteift. Das es in der HWS nun seit einigen Wochen wieder mehr grummelt und sich das Problem jetzt so nach unten zieht bzw. seit dieser Woche so akut wird, das macht mir natürlich schon Sorgen. Schmerzen in diesem Bereich sind mir absolut bis dato fremd, dagegen hatte ich lange Zeit (vor und nach meiner Hüft-OP 2005) mit meiner LWS zu kämpfen, das hat sich im Moment alles ein wenig beruhigt, bzw. hält sich sehr in Grenzen.

    Ich hoffe dass ich das mit ärztlicher Hilfe bald in den Griff bekomme.
     
  4. Kleene

    Kleene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2007
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Kannst du deinen Termin beim Rheumadoc nicht vorziehen als Akutpatientin?? Bis Juni ist noch so lange hin... Das geht doch so nicht wenn du dich nur quälst. Dafür wünsch ich dir schonmal viel Glück das es irgendwie klappt. Helfen dir Schmerzmittel wenigstens ein wenig?
    Meine HWS ist auch schon sehr steif. Kann den Hals kaum nach rechts und links drehen. Dieses Problem hatte ich auch schon in der Kindheit. Leider hat Physio nicht wirklich was gebracht.

    LG Kleene
     
  5. Susie

    Susie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel Nähe Nürburgring
    Liebe Sylvia,
    ich habe auch häufig Schmerzen zwischen den Schulterblättern. Es fühlt sich an, als ob es da mal Knacken müßte, tut es aber nicht. Erst ist es ein dumpfer Schmerz, dann wird es immer schlimmer, manchmal kribbelig und manchmal stechend. Meine Rheumatologin und mein Orthopäde sagen, daß dies Verspannungsschmerzen sind, die meist so ab 45 Jahre auftreten :eek: . Ich habe nun Krankengymnastik verschrieben bekommen und soll dies dauerhaft machen. Die Ärztin sagt, das liegt an der Haltung, wenn man, wie ich z.B. in den ISG-Bereichen so Schmerzen hat, dann verkrampft man sich am ganzen Körper und so kommen dann noch mehr Schmerzen hinzu.:(
    Wenn bei Dir ein Nerv eingeklemmt wäre, gerade in dem Bereich, solltest Du Sensiblitätsstörungen in den Händen/Fingern bekommen, denke ich. Aber ich bin wahrhaftig kein Arzt.
    Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, daß es Dir bald besser geht.
    Schöne Ostertage,
    Susie.:D
     
  6. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    @Kleene, ja ich kann einen früheren Termin in der Rheuma-Ambulanz machen, ich kann da jederzeit (wochentags) anrufen wenn was ist, also werde ich nächste Woche mal sehen wie es läuft, insbesondere ob mein Orthopäde wieder greifbar ist, der in Akutfällen sonst auch immer prompt für mich da ist...
    Ja noch helfen die Schmerzmedis, also bin ich guter Hoffnung über die Ostern zu kommen.

    @Susie, das mit dem Kribbeln in den Händen hatte ich eben heute mal ganz kurz (so ca. 15 Minuten) und von daher bin ich auf den eingeklemmten Nerv gekommen...
    Ja und der Schmerz ist bei mir weder dumpf noch kribbelig sondern in den von mir beschriebenen Fällen brennend und stechend...

    Euch beiden auch schöne Ostertage.
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo sylvia,

    die probleme mit der ws habe ich auch, in allen ebenen mittlerweile...

    das alter macht auch vor uns nicht halt ;) :D <---- spaß :p
    die beschwerden können ganz unabhängig vom rheuma kommen.

    meine arthrose in allen ebenen der ws, werden der entzündl. erkrankung nicht zugeordnet. die schmerzen zwischen den schulterblättern sind unangenehm- aber es könnte vieles sein, von den bandscheiben an bis eben zur arthrose.... feststellen kann man das nur richtig im mrt.

    wichtig und gefährliche mitbeteiligung bei der cp ist nur die hws (ersten 2 wirbeln- atlas und axis)

    wünsche dir alles gute! bis dann :D
     
  8. nido

    nido "Luxusweibchen" aus Nö

    Registriert seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid zu hören, dass es dir nicht gut geht :(.
    Als Ursache für die Schmerzen können viele Dinge verantwortlich sein, vom Alter ;), Verspannungen, Bandscheibenvorfall oder vielleicht hast du einen Wirbel verschoben.
    Wünsche dir trotzdem schöne Ostern und dass dir dein Orthopäde nächste Woche helfen kann.

    Lg, auch von Herbert und Phips
     
  9. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Nici und Evi!

    Danke für euer Feedback. Hmmm, ja alt werma gell, huch...

    Ich werde eure Hinweise mit den Bandscheiben, Arthrose, verschobenen Wirbeln... in das Gespräch beim Orhopäden - hoffentlich schon nächste Woche - mit einbeziehen.
    Ein wesentliches Problem, was für eine Diagnosefindung bei mir aber hilfreich wäre, ist dass ein MRT bei meinen Cyberohren nicht so einfach geht, ich habe ja an jedem Ohr (im Schädelknochen) einen Magnet implantiert.
    D.h. im herkömmlichen Sinne geht ein MRT nicht, da würde ich mein Leben aufs Spiel setzen. Das bedarf einiger Sondereinstellungen am MRT-Gerät und darf nur von Personen durchgeführt werden die auch viel Erfahrung damit (MRT bei Cochlear Implantaten) haben.

    Nichts desto trotz, es kann auch eine arge Verspannung sein, d.h. morgens geht es mir besser als über den Tag bis zum Abend, jedenfalls bin ich im Moment guter Hoffnung die Feiertage zu überstehen...
    Ich halte euch am Laufenden.

    Auch für euch und eure Lieben ein schönes Osterhasi...
     
  10. Rizzi

    Rizzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2005
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum München/ Augsburg
    Huhu,

    versuch es doch mal mit Wärme. Wenn Dir die Wärme nicht gut tut, dann könnte es sein, dass eine Entzündung vorliegt.

    Wenn die Wärme gut tut, dann nimm sie weiter, denn sie kann Dir schon ein wenig die Verspannung nehmen.

    Wünsche Dir gute Besserung
    und liebe Grüße
    Rizzi