1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen im Steiss-/Kreuzbeinbereich

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eveline, 19. April 2002.

  1. Eveline

    Eveline Guest

    Hallo Angie,

    hat Dir Dein Neurologe nicht gesagt was Du hast? Für mich hört sich das wie ein Bandscheibenvorfall an! Wurde ausser der NLG auch ein MRT der LWS gemacht? Wie lange hast Du schon diese neurologischen Ausfälle?
    Das müss unbedingt abgeklärt werden, um chron. Nervenschäden zu vermeiden!!!!

    Viele Grüsse.....Eveline
     
  2. Angie

    Angie Guest

    Hallo Eveline,
    erstmal danke für Deine Antwort. Hab die neurologischen Ausfälle seit ungefähr 6 Wochen. Und ob die Schmerzen im Kreuzbeinbereich mit dem damaligen Stoß zusammenhängen, weiß ich auch nicht. Ich weiß nur, dass sie in letzter Zeit immer schlimmer werden, genauso wie die Schmerzen in anderen Bereichen der Wirbelsäule.
    Wenige Tage vor den Taubheitsgefühlen und Lähmungserscheinungen im rechten Bein hatte ich schreckliche Schmerzen im rechten Knie - allerdings ohne jede Schwellung. Es war eher wie ein Nervenschmerz. Ob die Schmerzen im Knie mit den gleich anschließenden Taubheitsgefühlen zusammenhängen, weiß ich auch nicht.
    Na, jetzt wart ich erst mal auf das Ergebnis der MRI und werde anschließend darüber berichten, ist ja sicher auch für andere interessant.
    Liebe Grüße von Angie
     
  3. Melli

    Melli Guest

    Hallo Angie,

    es bestehen mehrere Möglichkeiten:

    1. Der Ischiasnerv läuft genau über die Mitte der Pobacke. Dort könntest du Dich gestoßen haben. Es könnte sich ein Hämatom gebildet haben, welches auf den Nerv drückt. Daher ist der verzögerte Schmerzeinsatz möglich, da Nerven auf Reizung erst verspätet reagieren.

    2. Möglich ist auch, daß der Nerv ums Kniegelenk (er läuft außen herum) betroffen ist, der durch den Druck geschädigt wurde. Es könnte eine Baker-Zyste auf den Nerv drücken oder diese ist rupturiert (geplatzt). Auch durch häufiges Übereinanderschlagen der Beine, eine "Verdrehung" oder langes Knien können die Nervenschädigungen enstehen.

    3. Auch Bandscheibenvorfälle können zu dieser Symptomatik führen (Lendenwirbelkörper 4 bis 2. Sakralwirbel). Das läßt sich im MRT abklären. Insbesondere bei langer Cortisontherapie und Osteoporose müßte an diese Möglichkeit gedacht werden.

    Viele liebe Grüße - Melli