Schmerzen / Fragen von Purzel

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von chrissi48, 20. August 2016.

  1. chrissi48

    chrissi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    2
    liebe mitglieder
    ich habe so nach und nach eure Beiträge gelesen.
    ganz vielen Dank für die tollen Ratschläge, für den Trost der mit dabei ist um den Schmerz zu bewältigen.
    bisher habe ich leider keine so gute Erfahrung mit Schmerztherapien, Kliniken gemacht. man muss ja stets im Vorfelde einen Schmerzbogen ausfüllen, die Unterlagen mit bei...eine der Kliniken hat sich das kaum angesehen, war wohl mit meiner Schmerzproblematik überfordert.
    eine andere, Naturmedizin, dort erstmal angerufen," so jemand wie mich hätten Sie noch nie erlebt, soviele "Baustellen " sozusagen, wie 10 Personen.
    tja da kommt dann so ein Frust auf.
    eine Ernährungsumstellung finde ich auch gut, nur in meinem Falle schwierig, weil ich nicht kauen kann, nur weiches Geschlabber essen, sprich Nudeln, Lasagne oder solche Sachen. ich mache mir manchmal Smoothies wegen der Vitamine, aber schon vesch. Küchenmaschinen zu händeln. bzw. hinterher wieder Sauber zu machen, ist für mich äußerst schwierig, ich habe schon einiges ausprobiert an maschinen, kein Platz , zu schwer zu händeln, steht im Schrank herum.
    ich kann kein Körnerbrot essen ,eigentlich kann ich wenn überhaupt Weissbrot schlabbern.
    ich möchte andererseits natürlich auch keine Vitaminersatzstoffe nehmen, weil ich finde, wiederum alles Chemie, auch viel zu teuer.
    ich esse natürlich aus dem Grunde so gut wie nie fleisch oder Wurst, insofern schon mal positiv. Gemüse wäre eben super, kann ich aber kaum beissen, mache ich mir dann so weich, dass alle Vitamine hinüber sind, . Bananen rutschen gut runter.
    weiss jemand wie man sich halbwegs gesund ernährt wenn man nicht kauen kann?
    frühstück gibts bei mir nie, in der Früh bekomme ich meinen mund gar nicht auf.
    ich kann nicht einkaufen gehen, muss auch sparsam sein von wegen Reformhaus oder so.
    hat jemand gute Tips für mich, oder wo kann ich mich im Internet schlau machen?
    ich habe ansonsten betr. Schmerzen die Erfahrung gemacht ,dass mir das wechselnde Wetter, die momentane ständige Feuchtigkeit, die Schwüle die die Tage herrscht, sehr zu schaffen macht.
    Stress ist natürlich auch nicht förderlich.
    was ich schlimm bei der ganzen problematik finde, dass man jahrelang Schmerzmittel nehmen muss, das ist für mich der absolute horror. ich bin nierengeschädigt, ich kannte so einige Leute die durch die jahrelangen medis so nierengeschädigt waren, Dialyse, letztendlich Tod.....
    im Grunde würde ich gerne ein Wundermittel bekommen, kaum NW, gute Erfolge, bessere Bewegung.
    weil. ich vertrage eh nichts, zuviel NW, Allergieschocks, Kreislaufschocks usw. und geholfen hat alles nichts und bei der Wärme vertrage ich im Grunde überhaupt nichts, da bin ich praktisch mehr tot wie lebendig.
    da fragt man sich eben .was würde eine Schmerztherapie denn bringen in meinem Falle? wo man Medis nehmen muss, die ich im Grunde ablehne, weil Gift für den Körper..
    im moment versuche ich es mit Teufelskralle das ich zum Glück gut vertrage
    danke euch
    lg purzel
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.872
    Zustimmungen:
    1.567
    Ort:
    Bayern
    Mit einem Pürierstab/Stabmixer püriere ich mir vieles, der ist auch nicht schwer, nicht groß und leicht zu reinigen.

    Eine Schmerztherapie besteht doch nicht immer, oder nur aus Medikamenten.
    Zum Beispiel gibt es :

     
    #2 20. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2016
  3. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    391
    Ort:
    Bayern
    Weil ich kaum Kauen kann

    Es gibt Gemüse dass sich leicht zu Brei verarbeiten lässt. Karotten und Kohlrabi z.B. mit Kartoffeln. Erbsen als Mus. Blumenkohl ebenso. Ein Pürierstab, ist am leichtesten anzuwenden. Mit etwas Sauerrahm, wird das Gemüse cremiger, dadurch leichter Schluckbar. Tiefkühlbeeren lassen sich gut pürieren und das mit Joghurt gemischt, schmeckt lecker. Was immer gut geht sind cremige Suppen,z.B. Kürbis, Kartoffel oder Karottensuppe. Klare Brühe mit Nudeln, Eierflocken und auch Brot (gewürfelt) können für Abwechslung sorgen. Griesnockerl gehen auch als Einlage. Haferflocken sind ebenso leicht verwendbar, sehr gesund und lassen sich deftig (mit Brühe) oder Süß( Joghurt oder Milch) zubereiten. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
     
  4. chrissi48

    chrissi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    2
    danke

    danke euch, dann muss ein Pürrierstab her, hab schon bestellt.
    geht ja dann ganz easy bevor ich maschinen sauber mache.
    hauptsache es geht rein, so oder so, gelle.
    bin am mittwoch in der Schmerzambulanz zur Besprechung , bin mal gespannt.......
     
  5. chrissi48

    chrissi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    2
    tja das war wohl nix.
    ich hatte einen Termin ,sollte stundenlang warten
    zum einen : ich habe Bandscheibenprobleme, sitzen ist da eher stundenlang schlecht.
    das andere ist. ich habe kiefergelenksarthrose usw.
    das heisst .ich kann früh gar nicht esssen, Schmerzen ohne Ende,
    dazu kommt. Stundenlanges reden geht gar nicht, eher nur kurz,auch telefonieren ist kaum noch drin.
    mein Unterkiefer ist steif, sprich kauen ist nicht drin, nur weiches geschlabber. obst pürieren usw.
    ich bin untergewichtig daraus resultierend.
    dann bin ich ua. auch wegen Tumoren operiert worden am kopf, habe aber noch viele drin,
    neurologische Ausfälle, Ataxie, Rücken kaputt, Füsse defekt usw. usw.
    nun sitze ich also da.
    warte und warte.
    gegessen null..ich kann auch kein Brot, Äpfel mitnehmen, kann ich ja nicht beissen,nur Banane dabei.
    außerdem dachte ich ja ich komme dann doch bald dran......von wegen.
    ansonsten hätte ich mir müsli oder joghurt mitgenommen.und getränke auch nicht und das bei der hitze!! durfte auch zwischenzeitlich nicht ins Caffee gehen.

    endlich: nein die Psychologin kommt als erstes.
    ich sage ich kann kaum reden...
    ja aber das ist die Therapie, multimodal, ist immer so. sie müssen!!reden!! (egal ob man kann oder nicht oder Taubstumm ist ...reden ist angesagt, auch dann bei den Ärzten)
    ach ja zwischendrin kam der Sportherapeut um zu sagen, verzögert sich alles,bis auf wie lange.
    nun ist Sport witzig. ich habe pflegestufe 2, d.h. ich kann mich aus den genannten Gründen sowieso kaum bewegen, kann nur mit rollator laufen.
    wie auch immer. ich habe es vorgezogen, heimzufahren.
    hat null gebracht. auf meine ganzen Beschwerden ist man gar nicht eingegangen . soweit bin ich auch nicht gekommen.
    ach ja und einen Fragebogen ausgefüllt
    " ob man wegen den Schmerzen Ängste hat, dass man einen Tumor hat"
    echt witzig!!
    ich habe multiple Tumore im Kopf , 2 grosse sind raus,
    naja war nix gewesen. so eine Schmertherapie mag echt gut sein ,wenn mans " nur " mit dem Rücken oder so hat, aber in meinem Falle.......kannste vergessen.
    ja ein Zahnarzt sind wir nicht.
    na fein ,aber ich habe durch versch. Problematiken starke Schmerzen, nicht nur mal Zahnschmerzen. sondern z.T. hammerartige, dass ich kaum luft bekomme.
    naja ich mache im Herbst wieder Akupunktur, werde dann auch nochmal zur Kieferorthopädin gehen und im Notfalle nehme ich eben Novalgin...was anderes bleibt einen in meinem Falle nicht.
    bin ober enttäuscht aber nun ja, war ja fast nicht anders zu erwarten.
     
  6. chrissi48

    chrissi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    2
    danke kati
    ich habe schon eine mail ans KH geschrieben.
    mein Arzt kommt nächste Woche vom Urlaub, dann werde ich besprechen wie es weitergeht.
    ich sehe es genauso. generell sind die sicherlich gut, nur ich war da völlig am falschen platz.
    und das nächste mal werde ich Brotzeit mitnehmen das steht mal fest
     
  7. chrissi48

    chrissi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    2
    ....die Fragen waren in einen kl.Tablet......wie z.b. haben Sie Angst dass sie wegen den Schmerzen Tumore haben?
    haben sie Angst, dass sie Krebs haben, haben Sie Angst, weil....
    ich denke psychisch kranke bekommen da noch mehr Angst.
    überhaupt diese Fragen sind wohl eher für Patienten die durch ihre Psyche Schmerzen haben,
    das ist schlimm genug.
    aber ich bin körperlich krank und daraus resultiert natürlich auch, dass die Psyche nicht gerade lustig drauf ist.
    ich möchte mir den Schuh allerdings nicht umgekehrt anziehen und all diese Fragen zielten darauf hinaus und die junge Psychologin (nichts gegen jung ..aber in dem Falle) hatte dann wohl nicht so die Ahnung vom Leben, von dem ganzen......
    dann wart ich bis die Urlaubszeit vorbei ist, dann werde ich weiter recherchieren.
     
  8. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.406
    Zustimmungen:
    681
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Purzel,

    schade, dass du das nicht ausprobiert hast bzw. probieren konntest... denn multimodale Schmerztherapie kann auch bei extrem eingeschränkten Menschen echt was bringen.

    Der Fragebogen (in den meisten Schmerzzentren in einem Tablett ausgefüllt, weil es dann besser abgespeichert werden kann) wurde von der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin entwickelt, um den Zustand der Patienten regelmäßig zu erfassen (bei meinem Schmerztherapeuten mindestens 2x im Jahr). Dieses iDoc-System bringt enorme Vorteile für die Schmerztherapie (z.B. genaue Kontrolle der Medikamentenwirkung), ist also keine Idee des Schmerzzentrums. Und die Frage mit der Angst vor einem Tumor ist durchaus wichtig, um die seelische Belastung durch Sorgen bzgl. der Krankheit zu erfassen.

    Wartezeiten sind gerade in Schmerzzentren nicht selten - weil eben meist sehr komplexe Fälle dort sind und Notfälle dazwischenkommen.

    Du hattest ja schon vorab eine deutliche Skepsis bzgl. einiger Medikamente geäußert... das ist schade... denn gerade bei umfassenden Erkrankungen können z.B. Opioide gut helfen - ich bekomme seit 7 Jahre z.B. Tilidin - und das gibt mir so viel Lebensqualität zurück. Den Beipackzettel darf man - wenn man so vorsichtig ist wie du - dann bei fast keinem Medikament lesen... ich habe z.B. keine einzige der Nebenwirkungen - also: hätte ich mir die Chance auf Hilfe durch dieses Mittel versagt, würde ich bestimmt nicht mehr arbeiten bzw. viel weniger können (ich habe nämlich auch umfassende Schäden an vielen Stellen des Körpers).

    Also: ich verstehe, dass du enttäuscht bist - und sicher war das mit deinen Problemen schwierig, den Termin durchzuziehen - aber eine Chance zumindest bis zum Arztkontakt auszuhalten, hätte ich dir schon gewünscht.
    Jeder entscheidet nach seinem Leidensdruck, ob er einfach nicht mehr ohne Hilfe auskommt - ob er Medikamente dauerhaft nehmen will bzw. sie zumindest mal ausprobieren möchte. Wenn du das für dich noch nicht möchtest, dann ist das deine Entscheidung.
    Ich war vor 7 Jahren an einem Punkt, wo mir völlig egal war, was ich nehme - nur die Wahnsinnsschmerzen etwas lindern - das war mein Ziel.
    Und ich bin heute so froh, dass ich mich auf die Medikamentenaustestung eingelassen habe.
    Mehr als dass es nichts bringt oder einem nicht bekommt, kann ja nicht passieren - aber einen Versuch war es für mich wert - und zum Glück war das 3. Medikament ein voller Erfolg - sogar bis heute.

    Liebe Grüße und alles Gute sowie bald für dich passende Hilfe wünscht
    anurju
     
    #8 25. August 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2017
  9. chrissi48

    chrissi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    2
    mit was,,,???
     
  10. chrissi48

    chrissi48 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    2
    mmmh das war ja bereits im sommwr.war aber nichts
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden