1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen/ Druck in der Leiste, merkwürdige Schmerzen bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Sandl, 12. September 2013.

  1. Sandl

    Sandl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedberg, Hessen
    Hallo an alle,

    gern möchte ich meine Symptome schildern und hoffe mir kann jemand einen Rat geben oder hat vielleicht ähnliche Beschwerden.

    Habe systemische Sklerose, sekundäres Raynaud Syndrom Magen/Darmbeteiligung ,

    Anfang Juni begann alles mit Schmerzen beim einatmen im Bauch kam daraufhin in die klinik zur Magen/Darmspiegelung außer Mortalitätsstörungen und Ösephagus wurde wie immer nichts festgestellt. Nahm kurzzeitig auf Empfehlung der Ärzte Cortison .

    Bekam Abszesse in der Leistengegend . Schmerzen begannen in der Leiste bis in den Rücken und in den kompletten Oberschenkel. Verdacht auf Schenkelbruch dachte mein HA und schickte mich erneut in die Klinik zur Untersuchung.
    Abends mit meinem Mann hingefahren und eine nette Ärztin untersuchte mich und machte Ultraschall .
    Dort im Muskel war eine Kugel und sie fragte sich was das sei und bat mich am nächsten Tag wiederzukommen , wenn der Oberarzt da sei. Also am nächsten Tag wieder hin und der Oberarzt machte Ultraschall . Die Kugel war weg .

    Ein paar Tage war es erträglich und mit einem Mal begannen schreckliche Schmerzen sodass ich nciht mehr liegen sitzen laufen konnte . Mein Oberschenkel die Leiste unerträglich.

    Mein Rheumadoc. empfahl ein MRT. als ich zum MRT kam bekam ich kein Kontrastmittel man sagte mir es wäre nicht nötig.
    am Ende sagte mir der Arzt ich solle vielleicht doch noch eines mit Kontrastmittel machen, da man auch nicht genau sehen könne , ob da ein Abszess sei oder nicht, was ich die ganze Zeit vermute. außer das man feststellt , dass mein Dickdarm rechts da wo es auch schmerzt nach außen drückt .

    Iliopsoasmuskel sei ok , Kein Tumor sichtbar also das hat man feststellen können .

    Ich weiß klingt sehr umfangreich , aber vielleicht hat jemand von Euch ähnliches an Beschwerden gehabt.

    Lg Sandl
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sandl,
    ich kenne das so jetzt nicht, aber ich denke mir, mit einer Sonografie könnte man auf die Schnell doch vielleicht auch was sehen. :rolleyes:
     
  3. Sandl

    Sandl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedberg, Hessen
    Ja sag das mal den Ärzten . Sono wurde gemacht und man fragte sich was das wäre und sollte am nächsten Tag wieder kommen und da war die Kugel weg.

    Als ich meinen HA fragte , ob er denn nicht mal Ultraschall machen könnte da sagte er nein .
    Seit letzten Sonntag haben die Beschwerden zugenommen . Schmerzen in der Leiste im Oberschenkel sogar bis in die Knöchel aber nur rechtes Bein .

    Lymphstau kann es nicht sein . Habe 2 mal die Woche je 60 min. Lymphe . Ich bin ratlos und wenn ich ehrlich bin habe ich auch etwas Angst .

    lg Sandl
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Und wenn du mal in eine Krankenhausambulanz gehst? Das könnte die Chancen erhöhen, gut untersucht zu werden. :o

    Bist auch aus Friedberg in Hessen oder in Bayern?

    PS: Ich hatte mal eine Blockade in ISG oder LWS (Ärzte waren sich nicht einig), da hatte ich auch wahnsinnige Schmerzen in Oberschenkel und Leiste.
     
  5. Sandl

    Sandl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedberg, Hessen
    Da war ich ja , wo man mich am nächsten Tag wiedersehen wollte und man sich nicht sicher war.
    Und das war sogar ein Oberarzt der allerdings auf meine Diagnosen schaute und vor meinem Mann und mir sagte :
    " Ach du Scheiße was habe Sie denn alles ?" Wäre mein Mann nicht mit dabei gewesen er hätte mir dies im nachhinein nie geglaubt.

    Ich werde am We noch einmal hinfahren , wenn ich es nicht mehr aushalte . Ich gehe nur in diese Klinik in der anderen hat man damals meine Nekrose am finger nicht erkannt und mit einer Pinzette die Borke komplett abgerissen und noch in den Arztbrief geschrieben " Borke erfolgreich entfernt" Hat man da noch Worte? Das waren Schmerzen ..........
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    OK, dann ist es ja gut, dass du wenigstens eine gute Klinik hast, wo du im Notfall hingehen kannst.
     
  7. Sandl

    Sandl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedberg, Hessen
    Sorry hab ich ganz überlesen .....komme aus Hessen ........

    Wie geht es dir? Wie meisterst du alles?
     
  8. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hast du meine Krankenvita gelesen? Ach, in bin medikamentös gut eingestellt und baue gerade Cortison ab. Bin froh, wenn ich das weg habe. Ansonsten hab ich andere starke Medikamente.
    Ansonsten beiße ich mich durch, bin gerade am Packen, weil ich nach 31 Jahren Ehe in eine eigene Wohnung ziehe. Hab aber von allen Seiten Unterstützung.
    Hab eine gute Arbeit, die zwar anstrengend ist, mich aber von all den Widrigkeiten ablenkt. Und ich bete viel, das hilft auch. ;)

    PS: Wenn es Friedberg in Bayern gewesen wäre, wärst du ganz nah bei mir. :vb_cool:
     
  9. Sandl

    Sandl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedberg, Hessen
    Gern wäre ich in Bayern da ist es schön , meine Familie wohnt in der Oberpfalz .
    Sei froh das du eine Arbeit hast , sonst denkt man auch zuviel über alles nach. Ich hoffe du lässt dich nicht unterkriegen . Finde das ist eine schwere Zeit die man bei solchen Veränderungen im Leben durchläuft . Finde ich gut , wenn du betest und dir das Kraft gibt ....wenn es die mental hilft .
    Glaube ohne Hilfe von Freunden und Familie würde man es doppelt so schwer haben .