Schmerzen beim Schlafen

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Schillings, 29. Oktober 2017.

?

Wer hat gute Erfahrungen mit einem Topper gesammelt?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 5. November 2017
  1. Ja

    100,0%
  2. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Schillings

    Schillings Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Durch meine Erkrankung habe ich auch beim Schlafen Schmerzen. Leider liege ich viel auf meinem Bett, auch über den Tag hinweg. An den Stellen die dann am meisten belastet werden, entstehen inzwischen leichte Wundstellen und das ist sehr unangenehm. Nun Frage ich euch welche Möglichkeiten ich habe? Worauf schlaft ihr? Hat noch Jemand mit wunden Stellen zu kämpfen?
    Meine erste Idee war auf ein Wasserbett umzusteigen. Ist das besser, was die Auflagestellen angeht? Entgegen kommen würde mir zudem, dass man ein Wasserbett beheizen kann.
    Da meine finanziellen Mittel begrenzt sind, würde ich aber gerne mein aktuelles Bett behalten. Eine Idee dafür wäre es, einen Topper einzusetzen. Dieser soll aus Gelschaum sehr weich sein und laut gel-topper.de auch eine besondere Druckentlastung bieten. Wie steht ihr zu einem Topper? Wer hat bereits einen im Einsatz?
    Bin für jeden eurer Tipps dankbar :)
     
    #1 29. Oktober 2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2017
  2. moi66

    moi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    85
    Hallo Schillings,
    was Du da beschreibst, kenne ich eigentlich nur vom "Wundliegen (Dekubitus)" bei Personen, die nicht einmal mehr Mikro-Bewegungen durchführen können, also komplett unbeweglich sind. Zur Vorsorge wird eine (Mikro-)Lagerung eingesetzt, d.h. die Belastung der verschiedenen Auflagestellen werden gezielt durch Umlagerung und/oder das Unterlegen und spätere Entfernen von Tüchern verteilt.
    Passt bei Dir aber nicht - Du stehst eigenständig auf, richtig?
    Ich benutze einen Topper, weil wir die zwei unterschiedlich harten Matratzen verbinden wollten. Ich find's gemütlich, es ist aber etwas schwerer, sich umzudrehen. Was - finde ich - eher dagegen spricht, dass es eine Lösung für Dich ist. Gibt es bei Toppern auch eine Möglichkeit, probezuschlafen? Für Matratzen gibt es das.
    Wenn Dich die Beheizbarkeit des Bettes anlacht, aber das Geld knapp ist, denk mal über ein Wärme-Unterbett nach. Das kriegst Du für deutlich weniger Geld als ein Wasserbett :).
    Viele Grüße
    Moi
     
  3. Whiskas

    Whiskas Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    169
    Ort:
    im Outback
    Hallo Schillings,

    ich habe auch einen Topper. Wie Moi66 schon beschreibt, ist das Umdrehen im Bett etwas mühsam. Aber ansonsten bin ich restlos begeistert davon. Und zwar so begeistert, dass mein Topper mich überall hin begleitet, wenn ich woanders übernachten muss/will, was recht oft vorkommt. Aufgerollt, Spanngurt drum, ab in den Seesack und ins Auto.

    Ich kann endlich wieder vernünftig schlafen, ohne grossartige Schmerzen aufwachen. Aber darauf achten, dass die Matraze darunter in Ordnung ist. Wenn die zu alt oder zu weich ist, liegt man schnell in einer Kuhle wo man so leicht nicht wieder raus kommt.

    Lieben Gruss

    Whiskas
     
  4. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    605
    Schillings ich möchte Dir nicht zu Nahe treten.
    Aber dass Du wundliegst, ist doch vielleicht nicht nur dem Bett geschuldet.
    Ich kenne das nur von einer alten Frau, die nicht mehr ansprechbar ist. Sie war wundgelegen.
    Seitdem sie - sie konnte nicht mehr essen und trinken - über eine Sonde ernährt wird, und alle Mineralien/Vitamine und co. ausgewogen verabreicht werden, ist sie nicht mehr wundgelegen, und das obwohl sie auf einer normalen Matratze liegt, alle 2 Stunden gedreht wird, und einmal am Tag in einen Sessel gelegt wird.
    Was ich damit sagen will: bist Du sicher, dass Du wirklich gut mit allen Vitaminen usw. versorgt bist? Da Du Dich ja wohl noch bewegst, erscheint mir das mit dem Wundliegen doch als eher bedenkenswert.

    Gute Besserung und ich wünsch Dir eine optimale Lösung fürs schlafen!
    Kati
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden