1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen bei Wetteränderung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von kathy83, 29. September 2016.

  1. kathy83

    kathy83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Völklingen-Saarland
    Hallo ihr lieben.

    Ich bin noch nicht so lange hier im
    Forum , habe aber schon vieles gelesen und durchsucht.

    Hier jetzt meine Frage:

    Werden eure Beschwerden vor einem Wetter Umschwung schlimmer?!

    Meine Beschwerde verschlimmern sich vor einem Wetter Umschwung und meine Müdigkeit nimmt dann auch immer zu. Das ganze hält dann 3-4 Tage je nach Wetter an und geht dann wieder in den erträglichen Zustand zurück.

    Bin mir halt nicht so sicher ob das normal ist für eine rheumatische Erkrankung weiß erst seit April das es etwas rheumatisches ist jedoch noch nicht 100% genau was

    Ich danke euch für euer Verständnis bezüglich meiner für euch sicherlich komischen Frage

    Liebe Grüße
     
  2. Mone72

    Mone72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wendland
    Oh ja. Im Sommer, wenn sich alle über das heiße Wetter freuen, beginnen bei mir die Schmerzen in den Knien und Händen.
    Nasskaltes Wetter im Herbst ist auch erträglich, es sei denn, die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch- das merke ich aber mehr im Rücken.
    Meine absolute Lieblingsjahreszeiten sind Winter ( schööön kalt muss es sein ;D)
    und Frühjahr.
    Da geht es mir, was die Gelenkentzündungen angeht , SEHR gut bis schmerzfrei ;)
     
  3. kathy83

    kathy83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Völklingen-Saarland
    Danke Mone

    Dann bin ich mal voller Freude auf den Winter
     
  4. Sinela

    Sinela Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich merke keinen Unterschied bei meinen Beschwerden, egal wie das Wetter ist, sie sind mehr oder weniger immer gleich.

    LG; Inge
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    6.250
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei mir ist es genau umgekehrt - Sommer ist gut, ab Herbst wirds schlimmer.
     
  6. Lagune

    Lagune Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.366
    Zustimmungen:
    19
    Hallo,

    das Thema gab es so ähnlich schon im Forum, aber finide die entsprechenden Threads gerade selber nicht mehr im Forum, trotz Suchleiste kam es nicht zum Vorschein. Hatte da auch schon mal was dazu geschrieben, so weit ich mich erinnere.

    Jedenfalls ist das nicht ganz abwegig, aber gibt dabei den Unterschied Wettefühligkeit und Wetterempfindlichkeit. Mag im ersten Blick ähnlich klingen oder zu lesen sein und dennoch gibt es einen Unterschied.
     
  7. Hexli

    Hexli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Bei mir ist auch der Sommer gut. Also solange das Wetter warm und trocken ist. Letztes Jahr war ich in Kalifornien, in den Wüstengebieten ging es mir super, obwohl ich viel gelaufen bin und so.
    Nass-kaltes Wetter ist für mich am schlimmsten.

    Zum Glück habe ich heute schön warmes-trockenes Wetter.

    Allen einen schönen Tag, liebe Grüsse
    Hexli
     
  8. kathy83

    kathy83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Völklingen-Saarland
    Ich danke euch für die Antworten
     
  9. Mara1963

    Mara1963 Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Bayern
    Früher liebte ich den Winter, als ich noch gesund war und keine Kollagenose hatte.

    Da mein größtes Problem das Raynaud ist, gehts mir eindeutig im Sommer besser, auch Mittelmeerklima tut mir gut.

    Ansonsten bin ich nicht wetterfühlig,

    Mara