1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen bei Bewegung schlimmer

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von amorpho, 22. Juli 2009.

  1. amorpho

    amorpho Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    ...Der Termin beim Arzt zieht sich hin und bin mit meinen Gedanken alleine. Immer lese ich nur von Besserung der Rücken-/ Gelenkschmerzen bei Bewegung, bei mir ist es andersherum, nur die Morgensteifigkeit habe ich. Bin HLA B27-positiv, sonst weiß ich noch nichts. Hände, Füße, Gelenke schmerzen, andauernd bleiern müde usw. Ab er mich interessiert momentan nur das Ding mit der Bewegung. Fällt da Bechterew ´raus aus mögl. Diagnosen?
    Gruß
    amorpho
     
  2. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Nein, denn bei mir war genauso und ist immer noch so. Das hat denke ich was dann was mit aktuellen Entzündungen zu tun. Ich war 8 Jahre im Dauerschub
     
  3. amorpho

    amorpho Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Wow, 8 Jahre!? Das ist gruselig. Ich weiß nicht, ob das ein "Schub" ist, was mich momentan plagt. 4 Wochen mit Migräne, Kopfschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit und antriebslos. Das alles hat sich seit 2 Tagen gebessert, aber dafür schmerzen mir jetzt abwechselnd alle möglichen Gelenke incl. HWS. Das so ein komischer dumpfer Schmerz, das man leise vor sich hin ningeln könnte. Ist das ein Schub? Vielleicht noch´n bissel depri dazu? - Dann Mahlzeit.
     
  4. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir nicht sagen ob du einen Schub hast. Das lernt man irgendwann, was einer ist. Ich lag oft im Krankenhaus in den ganzen Jahren. Oft Blutabnahme. Warm und pulsierend würde einen Schub gut bezeichnen. Ich konnte oft gar nicht mehr laufen. Hab so gut wie nix mehr geschafft.

    Jo das war alles so lange, weil kein Medikament angeschlagen hatte. Das mußte ich erstmal etliche Medis ausprobieren bis jetzt vor ein paar Wochen Humira kam. Das schlug dann sofort an
     
  5. amorpho

    amorpho Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Danke Melanie. Wünsche dir ein tolerantes Umfeld, und wenn die Jahreszahl an deinem Namen dein Geb.Datum ist, bist Du im besten Alter, in welchem erwartet wird, Leistung zu zeigen. Wenn man sonst keinen Sinn in diesen Plagen finden kann, dann wenigstens den, daß man genötigt ist, Selbstbewußtsein (oder Sturheit) und Stärke zu entwickeln, um sich eben damit durchs Leben zu boxen.
    Ohne anerkannte Diagnose trotzdem blöd.
    Hoffentlich bin ich nach dem Termin am kommenden Montag schlauer.