1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schmerzen an den Fußsohlen JIA V.a Enthesitis assoziierte Arthritis

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Ninilein, 10. April 2014.

  1. Ninilein

    Ninilein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    meine Tochter 7 Jahre hat JIA und Verdacht auf Enthesitis assozieirte Arthritis...seit neuesten klagt sie über Schmerzen unterm Fuß.Kann das mit dem Rheuma zu tun haben ? Und was für Schuhe kauft man da am besten ? Alle scheinen unangenehm zu sein . Habt ihr eine Idee was man da machen kann ?

    Lieben Gruß

    Ninilein
     
  2. Frühlingsgefühl

    Frühlingsgefühl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ninilein,

    ich bin zwar "schon" 25 Jahre alt, aber ich denke, ich kann die Schmerzen deiner Tochter ganz gut nachvollziehen. Bei mir kommen die Schmerzen an den Fußsohlen schubweise, bleiben für 2-3 Wochen und sind dann wieder weg. Ist das bei deiner Tochter ähnlich? Ich kann in der Zeit kaum auftreten und meist schmerzen die Füße sogar nachts.

    Mein Rheumatologe hat mich bei meinem ersten Besuch gefragt, ob ich auch Schmerzen an den Fußsohlen habe. Deshalb denke ich, dass es die Schmerzen schon im Zusammenhang mit Rheuma stehen (können).

    Das Patentrezept gegen die Schmerzen habe ich noch nicht gefunden. Leider. Ausprobiert habe ich bereits
    - kühlen der Fußsohle und der Achillessehne
    - lauwarme Wärmeflasche unter die Füße
    - warmes Fußbad (mit und ohne speziellen Badezusatz)
    - leichte Massage der Fußsohle / Füße
    - Eincremen mit Sportsalbe und mit Retterspitz Muskelcreme

    Schuhe trage ich meist welche von GEOX. Die sind zwar nicht ganz billig, aber das Fußbett ist schön weich gepolstert und die Schuhe geben einen guten Halt.

    Ich wünsche euch beiden viel Kraft, ein paar schmerzfreie Tage und dass ihr noch ein Mittelchen gegen die Schmerzen findet!!!