1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlüsselbein geschwollen und Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von anbar, 2. Oktober 2005.

  1. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo ihr,
    ich hab da auch mal eine Frage: ich habe seit ca. 2 Monaten unter anderem sehr starke Schmerzen im rechten Schlüsselbein,ebenso im rechten Schultergelenk.Ist auch alles angeschwollen und auch extrem Druckempfindlich.Habe Knubbel so ca.2-3 Cm unter Halsansatz.
    Die ganze rechte Seite bis hin zum Brustbein schmerzt und ist empfindlich,wenn ich dran komme.
    Was ist das jetzt schon wieder?Vielleicht hat einer eine Ahnung.

    Habe Polyarthrose,Fibro ,sero.negat. CP und Diabetis.

    Vielen Dank für Hinweise.
    Gruß Anbar
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Schmerzen

    Hi Anbar
    Also Muskelverhärtung wegen Fehlhaltung oder Überlastung wäre möglich.
    Ein Rotatorenmanschettensyndrom sollte man abprüfen und die AC- Gelenke sich mal ansehen.
    Oftmals hat man neben dem ganzen Rheumakram durch unsere Fehlhaltungen eine Arthrose der AC- gelenke, diese äußern sich ähnlich. Das ist praktisch die vordere Abstützung der Kopf-Hals-Schulterpartie über das Schlüsselbein zum Brustkorb. Sind die AC- Gelnenke angegriffen kann das elend schmerzen.
    Ja des dazzu, ansonsten gute Besserung und schön mal wieder was zu hören - muß doch aber nicht immer gleich sowas sein.
    Gruß "merre"
     
  3. bibi

    bibi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo Anbar

    ich hatte diese Beschwerden über mehr als drei Jahre mit immer kürzer werdenden "besseren" Phasen. Seit Juli vergangenes Jahr war ich keinen Tag schmerzfrei am rechten Schlüsselbein mit seinen beiden Gelenken SCG und ACG. Ich habe immer wieder auf diese Schmerzen hingewiesen die auch kaum auf die NSAR reagiert haben, aber niemand - weder Hausarzt noch Orthopäde noch Rheumatologe oder Physiotherapeut - ging darauf ein.

    Als ich nun am 14.9. in die Wilhelm Fresenius Klinik kam - Verdacht Kollagenose und/oder MB - war das nach der Eingangsuntersuchung genau der Punkt dem besondere Aufmerksamkeit gewidmet wurde und einige Tage später wurde das SCG auch punktiert. Es hat sich dort eine schwerwiegende Arthritis festgesetzt und das Schlüsselbein zeigt bereits mehrere Usuren (so was wie Löcher). Für meine Krankheit "CRMO" ist das neben den Schäden in Ober- und Unterkiefer sowie "Aktivitätsanreicherungen" an allen möglichen Stellen im Körper absolut typisch, denn ansonsten ist eine Arthritis an dieser Stelle sehr selten. Vielleicht kann Dein Doc ja mal per Ultraschall gucken damit nichts verbummelt wird.

    Gruß
    bibi
     
  4. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo merre,hallo bibi,
    danke für Eure Antworten.Sind schon sehr hilfreich.Fehlhaltung schließe ich eigentlich aus.Weiß nicht,was AC Gelenke sind.werde ich aber noch herausfinden.Na ja und Polyarthrose und Polyarthritis hab ich ja nun mal,vielleicht hat es jetzt auch den Bereich erwischt. Das wäre aber sehr mistig, da es ja rechts ist. Habe sowieso die meisten bzw. stärkere Probleme auf der rechten Körperhälfte.Die linke Seite schmerzt nicht ganz so intensiev.

    So schönen Feiertag noch,hier ist super schönes Wetter.
    Gruß
    Anbar
     
  5. bibi

    bibi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Hallo Anbar,

    das ACG ist das Acromiumclavikulargelenk (hoffe ich habe es richtig geschrieben). Das ist das Gelenk zwischen Schlüsselbein und Schulter.
    Das SCG ist das Sternoclavikulargelenk, das ist das Gelenk zwischen Schlüsselbein und Sternum also richtig Körpermitte. Dort sitzt bei mir die schlimmste Arthritis und die wurde vor jetzt zwei Wochen punktiert. Muss man nicht unbedingt haben, ist aber auszuhalten.

    Gruß

    bibi
     
  6. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo anbar,

    ich habe auch zur Zeit eine Entzündung am Brustbeinansatz also das Sternoclavikulargelenk.was sich bei mir mittlerweile über die Rippen links und rechts zieht.für mich ist das eine sehr schmerzhafte Angelegenheit den man darf wirklich nicht rankommen nur nicht anfassen.im Bett weiss ich nciht wie ich liegen soll durch die Rippenbogen tut sau weh.
    kann dir voll nachempfinden und nehm jetzt wieder Cortisontherapie mit 30 mg ausschleichend.meine Rheumatologin nennt das Schub trotz negativer Blutwerte.es wäre eine klassiche Psa was ich hätte und wenn das nicht weggeht könnte ich Enbrel gekommen, sie hätte schon mehreren damit geholfen.hab mich jetzt krankschreiben lassen für 2 Wochen.ich kann dir voll nachempfinden wie es dir geht und wünsch dir gute Besserung.

    alles liebe Hypo
     
  7. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Schulter

    Liebes, ich drücke dich mal. Normal schreibe ich nicht, wenn ich zu einer Sache nichts weiß, aber , ich möchte die einfach in Gedanken mal ganz lieb in die Arme nehmen.

    Liebe Grüße
    Gitta
     
  8. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hi Hypo,Bibi und Gitta,

    vielen Dank für Eure Antworten,die bauen mich etwas auf, weil ich denke immer, das kann nicht sein, ich bin ein Spinner.Aber die Wölbung bzw. Knubbel am Schlüsselbein ist deutlich erkennbar.Als ich zur letzten Untersuchung beim Rheumatologen war,stellte man eine deutliche Schwellung Bursa suacromialis fest.(hab mich schlau gemacht: Schleimbeutelschwellung).Das war am 16.8. und dann ging es erst in die Halsregion und Richtung Brustbein. Manno , das ist echt Mist. habe mich bisher mit Urlaub und Freizeitausgleich über Wasser gehalten,da ich mir keine Krankschreibung erlauben konnte.(der Abschuss wäre dann vorprogramiert)Aber lange geht das nicht mehr gut. Ich hoffe die beantragte Reha durch zu bekommen, und ich hab nochmal jetzt 2 Wochen Urlaub Ende Okt. und ich mache Muskelaufbautraining,ganz sachte allerdings und Nordic Working im Rahmen meiner Möglichkeiten.
    Mußte jetzt wieder 2 Wochen Antibiotika nehmen,da der Strepto Titer wieder gestiegen ist,und ich bekomme Penicillindepot.Wenn es nicht mehr geht, geht es nicht mehr.
    Machts alle gut, viele Grüße
    Anbar,die sich nicht platt machen läßt.
    :)