Schluckstörung oder was?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Money Penny, 18. Februar 2023.

  1. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.552
    PS: Wichtig ist, dass das Gerät nicht für Menschen mit Herzschrittmacher geeignet ist. Bitte Gebrauchsanleitung lesen :)
     
  2. Marga59

    Marga59 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Rheinländer
    Hallo @Money Penny ,
    ich kenne das ebenfalls mit den Schluckstörungen. Die Breischluck Untersuchung habe ich auch schon hinter mir.
    Kam nichts bei raus.
    Nach Sanierung der Schilddrüse war es bei mir besser.

    Es können ja mehrere Erkrankungen die Schluckstörungen auslösen.
    Schilddrüsenerkrankungen, neurologische Erkrankungen, muskuläre Erkrankungen, Verengungen im Hasbereich, Kehlkopfentzündungen....

    Gibt es eine Grunderkrankung die das bei dir auslösen kann.
    Sehr schwierig einen geeigneten Rat zu geben.

    Ich hoffe du weißt bald mehr woher die Schluckstörungen kommen.

    Gute Besserung
     
  3. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    4.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, das hoffe ich auch immer noch.
    Denn besser wird es nicht.

    Die Untersuchung der Schilddrüse erfolgt im Oktober.
    Dieser Termin , ist wirklich der längste, den ich mal bekommen habe.
    Das macht dann ein Nuklearmediziner.
     
  4. Marga59

    Marga59 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2018
    Beiträge:
    579
    Ort:
    Rheinländer
    Dann wünsche ich dir viel Erfolg zur Untersuchung.
    Ich habe im September noch mal einen Termin zur Kontrolle, Nuklearmedizin.
    LG
     
  5. Zwerglein68

    Zwerglein68 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2023
    Beiträge:
    55
    Hallo,
    ich bin neu hier und habe auch Schluckbeschwerden. Habe einiges an Untersuchungen hinter mir. Breischlucken, Flüssiges Kontrastmittel schlucken, 2 mal HWS Weichteil MRT. Magenspiegelung.
    In der Rheumaklinik sagt man könnte Sjögren sein. Ein Antikörpertest würde alleine nicht Aussagekräftig sein. Und die Behandlung sei wie bei allen Rheumaerkrankungen gleich. Hallo, trotzdem hätte ich gerne eine Diagnose. Mein HNO hat mir eine Überweisung für die HNO Klinik gegeben, dort soll eine Biopsie gemacht werden, damit könnte man dann genau sagen, ob es sich um Sjögren Syndrom handelt.
    Naja ich hoffe das Humira das Ergebnis nicht verfälscht.
    LG
     
  6. Bellina

    Bellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2023
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Frankenland
    Guten Morgen, lass Dich bitte mal auf Eosinophile Ösophagitis untersuchen! Ich habe (leider) die gleichen Probleme :( - bei mir wurde eben eosinophile Ösophagitis diagnostiziert. Ich persönlich weiss nun nach Jahren!, dass es bei mir Histamin ist, was die sog. "Anfälle" - Schluckbeschwerden, Schmerzen auslöst. Es gibt hierfür Schmelztabletten, sie heißen Jorveza - ich persönlich nehme sie nicht, allerdings muss ich aufgrund meiner Rheuma-Erkrankung Prednisolon nehmen (Kortison), ich glaube, das wirkt sich auch auf meine eosin.......... aus. Bei einer Magenspiegelung und dementsprechenden Gewebeproben kann man diese Erkrankung erkennen. Du solltest Dich an einen guten Gastroenterologen wenden!
     
  7. Zwerglein68

    Zwerglein68 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2023
    Beiträge:
    55
    Hallo Bellina,
    meine Schluckbeschwerden sind weg. Ich spritze Idacio. Nach der zweiten Spritze sind die Schluckbeschwerden weg.
    Leider muss ich jetzt pausieren. Ich hoffe der Lippenherpes ist nicht vom Idacio.
    LG
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.597
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Was ist Idacio?
     
  9. Chrissi50

    Chrissi50 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    11.999
    Ort:
    Nähe Ffm
    Adalimumab laut Gugelübersetzer.
     
  10. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.597
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Aha, danke für die Auskunft!
     
  11. Zwerglein68

    Zwerglein68 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2023
    Beiträge:
    55

    Hallo,
    ich habe es auch mit den Schluckbeschwerden, aber nicht so tief sitzend wie bei dir, sondern mehr in der Nähe vom Kehlkopf. Habe einige Untersuchungen gehabt. Beim HNO Spiegelung bis zum Kehlkopf. MRT Hals Weichteile.Krankenhaus Magenspiegelung, Speiseröhre, Ultraschall Hals und Bauchraum. Röntgen mit Breischlucken und flüssiges Kontrastmittel. Alles ohne Befund.
    Mein HNO ist der Meinung, das es das Sjögren Syndrom ist. Ich habe seropositive rheumatoide Arthritis.
    Die Rheumaambulanz ist der Meinung es spielt keine Rolle, ob ich zusätzlich das Sjögren Syndrom habe, da die Behandlung die Gleiche wäre.

    LG
     
  12. tilia

    tilia Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2021
    Beiträge:
    1.552
    Ich nehme Olumiant und stelle fest, wenn ich 4mg nehme, habe ich vermehrt Schluckstörungen. Es fühlt sich an, als wären die Muskulatur und das Bindegewebe der Speiseröhre erschlafft. Selbst Getränke finden den Weg in den Magen nicht und lümmeln unterwegs herum... Wenn ich 2mg Olumiant nehme, tritt das Problem nur zeitweise auf.
    Mir hilft dann, das Bindegewebe mit der Einnahme von Silicea-Gel und Mineraletten (von Salus) zu stärken. Auch das Gerät, das ich in diesem Thread auf S.1 vorgestellt habe, ist für mich hilfreich.
    Vielleicht nützt Jemandem hier diese Erfahrung?

    Wenn ich die Beiträge hier lese, scheinen die Art und die Ursache für die Schluckstörungen recht unterschiedlich zu sein.
    Alles Gute für Euch!
    Liebe Grüße
    tilia
     
  13. sumsemann

    sumsemann Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    2.073
    Ort:
    Goslar
    Bei mir ist es auch definitiv das Sjögrensyndrom, was diese Schluckstörung verursacht.
    Man kann nicht viel tun, die Rheumanedikamente nehmen und zusätzlich den Speichelfluss anregen. Es gibt spezielle Lutschtabletten in der Apotheke.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden