1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlossparkklinik Berlin

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Vonne, 2. August 2010.

  1. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand mal seine Erfahrungen von der Schlossparkklinik Berlin-Chalottenburg schildern könnte.Ich habe einen stationären Termin im Sept.2010. Bin seit 7 Jahren an einer reakt.Arthritis erkrankt und suche immer noch die passende Klinik für mich. Ich bedanke mich schon mal im voraus.
     
  2. darkside667

    darkside667 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ich kenne nur die Park-Klinik in Weißensee und habe einen guten Eindruck von dieser. Alleine, dass diese beiden Kliniken nicht zu Vivantes gehören, macht diese empfehlenswerter.
    Hast du vielleicht schon mal an die Charite gedacht?
     
  3. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo lieber Darkside

    Danke für deine Antwort. Ja bei der Charite hatte ich mich auch schon vorgestellt. Bin dort aber nicht unter gekommen. Da war ich schon ganz schön traurig, dass man von solch einem großen Krankenhaus abgeblockt wurde. Mir wurde empfohlen, woanders es zu versuchen!!!! Das habe ich getan und mußte mit Erschrecken feststellen, dass es noch wenige Rheumatologen gibt, die Patienten noch annehmen.Ich geh jetzt Anfang September in die Schloßparkklinik. Ich wurde sofort aufgenommen. Meine Schmerzen wurden dort auch endlich mal wahr genommen. Das ist ja schon mal was. Nun hoffe ich, dass ich vielleicht auch ein kleinen Erfolg dort habe. LG Vonne
     
  4. Boo

    Boo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo @Vonne,

    ja, es ist schade, dass du in der Rheuma Amb. keinen Termin bekommen hast. Ich bin dort seit einiger Zeit und bin mit meiner beh. Ärztin dort sehr zufrieden. Ich hätte dir gerne den Namen per PN zukommen lassen, denn vllt. hätte es bei ihr " geklappt ".

    Nun hast du ja deinen Platz in der Schloßparkklinik und scheinst auch recht zufrieden und der Anfang ist dort gemacht.

    Ich habe hier bereits einige Beiträge über diese Kilnik gelesen und sie waren überwiegend positiv.

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Therapie.

    Liebe Grüße
    Boo:)
     
  5. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallöchen Boo,

    ja das ist echt lieb wegen deines Tipps. Also ich schau mir das stationär in der Klinik an und dann entscheide ich, ob ich mich wohl fühle, oder ob ich noch mal einen neuen Start mache. Dann würde ich mich an dich wenden. Ich geh da erst mal positiv ran. Die Krankheit rennt ja nicht weg. Hab sie ja noch ne Weile:(:(:( Sei ganz lieb gegrüßt und ein schönen Abend wünscht dir Vonne:)
     
  6. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo vonne,

    ich bin seit feb.04 nach meinem umzug nach berlin in der schlossparkkllinik in behandlung.

    habe vorher und bis 2006 immer mal wieder zusätzlich andere rheumatologen in praxen, stationär usw. ausprobiert.....leider waren meine anderen versuche um welten schlimmer als in der schlosspark klinik!!!!!!

    .ich kann dir nur raten, versuche es, meist sind die ärzte dort sehr nett und kompetent:) nur leider fast immer in zeitnot und sehr oft im streß, was schon mal zu lasten der patienten geht:( fachlich sind die meisten ärzte und schwestern gut bis sehr gut....

    leider komme ich als kassenpatient nicht immer an die chefärztin frau dr. alten "ran", dann wäre ich super zufrieden:)

    aber mit etwas durschsetztungsvermögen bekommt man ob stationär, ambulant dort fast alles hin:) bei bedarf habe ich dort alles durchgesetzt bekommen, notfalls mit zähnen zeigen....;)

    die meisten neuen patienten bekommen bei ihrem ambulanten ersten termin fast immer die empfehlung: stationär zu gehen, da dort die ganzen üblichen untersuchungen in kurzem zeitraum erledigt werden können, wie auch den patietenten und seine erkrankung kennenzulernen...
    ambulant werden bei mir nur die kontrolltermine durch geführt, ob die medikamente noch wirksam sind usw....

    nach dem stationärem aufenthalt bist du automatisch in der ambulanz in behandlung, sofern du dort bleiben möchtest:)
    die stammärzte sind überwiegend auch in der ambulanz, forschung und für teilstationär zuständig.
    ich habe nicht immer den gleichen arzt beim ambulanten termin, lande ich bei einem mir ubenkannten arzt oder ärztin, wird schnell zu einem der 3 ärzte getauscht, die mich von anfang an kennen...;)

    ich gehe jetzt 1 x jährlich stationär stationär um die üblichen kontroll- untersuchungen und gegebenf. neue medikamente eingestellt werden. bzw. wähle ich nur noch die form: teilstationär, damit ich dem horror: im 4bettzimmer un der hektik auf der station zu entkommen....;)

    sehr zufrieden bin ich immer mit den therapeuten in der krankengymnastikabteilung!
    sonst gibt es z.b. noch folgende dinge: schwimmbad zu bestimmten zeiten freinutzbar und wassergymnastik.
    vorträge für patienten über verschiedenen themen rund um rheuma.
    2x wöchentlich kann abends malentherapie in anspruch genommen werden.
    gruppengymnastik, ergotherapie: vortrag über hilfmittel und allgemeine fingergymnastikgruppe usw......

    das essen ist super lecker!!! ich nehme in anderen krankenhäuser immer stark ab...dort das gegenteil...;)

    ich gehe immer soviel wie möglich in den schlosspark spazieren, wobei das meist fliehen vor den leider meistens schlimmen mitbewohnerinnen ist...;)
    ansonsten lese ich vie, höre musik oder hörbuchl, verziehe mich in den aufenthaltsraum...es gibt immer möglichkeiten sich die zeit im krankenhaus so shcön und einfach wie möglich zu gestalten...;)

    insgesamt: ich habe schon viel schlechter und unmenschlichere ärzte erleben müssen!!!!!

    mein freund wird als privatpatient behandelt und ist sehr zufrieden
    alleine die betreuung ist viel intensiver und besser, egal ob stationär oder ambulant.
    stationär sind privatpatienten besser untergebracht....
    als privatpatient wäre ich auch zu friedener...;)

    mehr meinungen und infos von patienten findest du beim nutzen der suchfunktion mit dem begriff: schlosspark klinik.
    im forum sind sehr viele patienten aus der schlosspark klinik aktiv und es war schon oft thema im forum.

    ich wünsche dir viel erfolg und gute besserung.
    bine
     
  7. Boo

    Boo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Siehste, @Vonne, nun hat sich @berlinchen ausführlich über die Schloßparkklinik geäußert und wie bereits erwähnt, bist du dort gut aufgehoben. :top:

    Ansonsten kannst du mich zu jeder Zeit anschreiben. Ja, grundsätzlich ist eine positive Einstellung immer hilfreich. Ich glaube, dass man es mit seinem Gegenüber ( sprich Arzt oder Thrapeuten ) dann auch wesentlich leichter hat, auch wenn es nicht immer nach dem persönlichen Gusto geht.

    Liebe Grüße
    Boo :)
     
  8. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges



    Gruess Dich, Berlinchen,

    so eine Klinik wuerde ich mir auch fuer Barcelona wuenschen. Sich mal richtig untersuchen lassen, was das Rheuma betrifft. Ansonsten haben wir hier Super-Kliniken, aber diesbezueglich gibt es absolut nichts.

    Wie geht es Dir und was macht Robert?¿

    Liebe Gruesse
    Helg@ Cartell de Sitges 2.jpg

     
  9. Vonne

    Vonne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brandenburg
    Hallo ihr lieben...!

    Vielen lieben Dank für eure lieben Antworten! Hat mich sehr gefreut.

    @berlinchen: Also ich bin ja sowas von erleichtert,als ich deine Nachricht las.Ich freu mich jetzt schon richtig auf den Klinikaufenthalt.Habe am 08.09.stationär ein Termin.Ich werde mich auch nicht zu dolle versteifen, dass mir gleich geholfen werden kann,aber wenn man mich schon etwas ernst nehmen würde,ist das schon ganz viel wert.Das war leider vorher nicht immer so.Sicherlich sind das auch nicht die Götter in Weiß,aber ich geh da mit einem guten Gefühl hin!Habe mir schon ein paar Notizen von dir aufgeschrieben, was ich dann so mit meiner Freizeit anstellen werde. Ich danke dir ganz dolle und wünsche dir ein halbwegs schmerzfreies und schönes Wochenende.Sei lieb gegrüßt..Vonne

    @Boo: Ja hätte das jetzt nicht dort mit der Klinik geklappt, hätte ich es bei deiner Ärztin versucht. Aber man weiß ja nie, vielleicht brauch ich doch noch mal den Namen von ihr. Erst mal abwarten und schauen, wie es mir danach ergeht. Ich wünsche dir erst alles Gute und ein erholsames Wochenende, was ja bei diesem Wetter wahrscheinlich nicht ganz so einfach wird. Müssen wir das beste draus machen! LG Vonne
     
  10. stingrayhasi

    stingrayhasi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich lese hier deinen Beitrag, ich wollte auch einen Termin bei der Schlossparklinik machen, wie lange dauert solch eine stationäre Behandlung .Weiß Du zufällig ob sie auch Fibromyalgie richtig untersuchen. Meine Hausärtzin, tippt nämlich bei mir auf Fibromyalgie. Es ist meine letzte Hoffnung um endlich mal heraus zufinden, was ich habe.Die ganzen Anzeichen dafür hätte ich. Wäre schön, wenn du dich mal melden würdest.
     
  11. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich weiß jetzt nicht ob du mich meinst, aber ich antworte dir einfach mal ;)

    bei der ursacheforschung was für deine krankheit du auf der rheumastation haben könntest, wird automatisch "geschaut" bzw. untersucht ob du fibormyalgie alleine hast oder eine entzündlich rheumatische erkrankung. die ja leider am anfang oder niemals eindeutige entzündungen in den blutwerten usw. nachgwiesen werden kann und trotzdem vorliegen.
    es kann dir auch passieren, das erstmal nur ein verdacht geäußert wird, du medikamente und andere therapieformen erhälst...aber sich eine defenetive diagnose erst im laufe der zeit heraus stellt....
    bei mir ändert sich alle 7 jahre die symptome absolut extrem...habe lange ohne eindeutige diagnose verbringen müßen, aber wurde dort immer ernst genommen....seit 06 sieht man es auf den röngtenbildern alleine schon, in den blutwerten usw....seit dem ist klar: die diagnose war immer richtig, auch ohne "beweise" in irgendeiner untersuchung:)

    stationär oder teilstationär also tagesklink wird automatisch mitgeschaut bzw. ob eine fibromyalgie oder entzündliche erkrankung vorliegt. auch ohne den defenetiven verdacht auf fibro!!!!

    stationär gehe ich nicht mehr dorthin, da ich das 4 bett zimmer in dem recht engen zimmer nicht mehr etrage....ist für mich pers. horror...besonders da ich nicht um 22.00 uhr schlafen kann.....muß tagsüber alle paar stunden schlafen, was dort leider absolut nicht möglich ist!!!:(
    als privatpatient liegst du auf einer extra station im 1-2bett zimmer, alles optisch schöner. mein partner empfindet dies wie urlaub, als erholung vom arbeitsalltag.

    am anfang habe ich aufgrund masiver allergien auf medikamente und teils massiven nebenwirkungen bei neuen medikamenten diese zur vorsicht in rücksprache mit den ärzten und der krankenkasse immer stationär gemacht.... inzwischen habe ich alle basismediakemte durch und es ist klar, was mein körper überhaupt nicht bekommen darf. womit die tagesklink für mich ausreichend ist.
    die tagesklinik ist grunds. von 8.00 - 16.00 uhr, man imn angrenzenden hotel untergebracht. erhält dort frühstück und mittagessen vom buffett, empfinde sowas immer positiv, einfach hinsetzten und essen;)
    im hotel . bekommt jeder ein bett zur verfügung gestellt, in der regel hat man das zimmer alleine, um sich dort zwischen den anwendungen usw. erholen zu können. dort ist es dann auch erholung.
    im 4 bett zimmer ist es alles andere als erholsam, bin nach 1 woche reif für 3 wochen urlaub. meist ist es durch die mitpatienten weder tags noch nachts einfach mal 10 min ruhig im zimmer. alleine weil das pflegepersonal zu allen 4 patienten zigmal am tag rein kommt:( habe aus langeweile strichliste geführt und um 13. oo uhr 60 x türöffnen gezählt....bin zuhause tagsüber mit meinen 2 katern und kann tun und lassen was ich will und kann schlafen wann mein körper es möchte in aller ruhe:)

    bei v.a. auf fibro bist du in der schlosspark klinik richtig aufgehoben. die chefärztin beschäftigt sich ausgiebig mit dem thema, habe mir ihr darüber gespräche geführt und einen vortrag gehört.ob es jetzt noch bessere spezialisten dafür gibt???? bin mit ihrer meinung und art des ausschlußes zufrieden.

    leider ist es in der klinik wie überall. man kann glück haben und es läuft alles super....ich hatte letztemal das 1.mal so richtig pech....ging vieles schief, von orga der psyotherapie usw...., hatte magen-darm-grippe, konnte kaum laufen und bewegen....sofern wenig überhaupt außer untersuchungen und visiten mitmachen können...wofür aber das krankenhaus nichts kann.
    wichtig wie überall:
    freundlich den mund aufmachen,wenn was schiefläuft oder einen nicht passt ....dann wird versucht etwa zu ändern....
    fibro wird dort als erkrankung sehr ernst genommen. ich habe eine zu den entzündlichen rheumaformen und es wird trotzdem nicht jeder schmerzschub automatisch auf die fibro alleine geschoben.....

    ich hoffe dir ein bißchen geholfen zu haben?

    liebe grüße
    bine
     
  12. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Klinik

    Sorry, Ihr beiden,

    habt Ihr mitbekommen, dass der vorherige Post aus dem Jahe 2010 ist?

    Drück Euch die Daumen, dass trotzdem Antwort kommt.
     
  13. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo piri,

    ja, ich habe mitbekommen das die ursprungsbeiträge aus 2010 sind, habe damals ja selber auch geantwortet...

    auch wenn ich vielleicht nicht gemeint war im aktuellen beitrag gestern, habe ich einfach nur versucht zu helfen mit einer antwort:)

    wenn in einen alten beitrag eine aktuelle frage gestellt wird, antworte ich trotzdem gerne und finde das sinnvoll:)
    warum dafür ein weiteres posting zum thema schloßpark klinik eröffnen??? gibt ja mehrere aus den letzten jahren....

    sinnlos kann es sein auf eine frage antworten in einem alten posting, oft hat es sich ja inzwischen erledigt oder der fragende ist schon lange nicht mehr aktiv...aber in dem fall, war die frage auf die ich geantwortet habe wenige stunden alt....sofern verstehe ich deinen einwand nicht ganz;)

    schönes 2.adventwochenende und lg
    bine