1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schleimbeutelentzündung????? kühlen im Winter???

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von JaMa, 18. Februar 2015.

  1. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Hi! Mir schmerzen beide Schultern am ''Armansatz'' links mehr als rechts. Ich vermute Sehnen oder Schleimbeutelentzuendung. Beim doc rufe ich morgen eh an. Aber kühlen ist da wohl besser oder? Oh man bin doch eh am dauerfrieren. Wie macht ihr das???? Damit ihr nicht''erfriert''?
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo JaMa!
    Wenn es wirklich eine Entzündung ist, dann ist kühlen auf alle Fälle besser, Du kannst es aber auch mit kühlenden Gels (Ibu oder Voltaren o.ä.) versuchen, aber den Kühlpack ersetzt es eigentlich nicht.
    Falls Du so ein Kühlpack benutzt oder einen Eisbeutel, dann immer Stoff dazwischen, ich nehme in der Regel ein Geschirrtuch.
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    warm anziehen, INgwertee trinken, WÄrmflasche an Füße oder Bauch und Eis auf den Schleimbeutel

    Gute Besserung!!!
     
  4. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Aber nicht das Eis direkt auf die Haut!!! Immer was dazwischen - irgendein Tuch oder so. Sonst gibts Erfrierungen.
    Was auch gut ist, ist Quark. Das zieht auch ein bißchen die Entzündung raus.
    Und ansonsten den Rest gut einpacken. Ist ja zum Glück dann nur punktuell kalt. Vielleicht hilfts Dir, wenn Du immer nur eine Seite machst und nicht beide gleichzeitig kühlst - damit Du nicht nicht so frierst :)
    Gute Besserung!
     
  5. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    hi,
    ich für mich vertrage kälte überhaupt nicht.
    meinem körper ist es egal ob da eine entzündung
    ist oder nicht.
    für mich ist es voltaren oder arnika-einreibe die hilfe.
    biba
    gitta
     
  6. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo jama,
    ich habe es in einer klinik schon erlebt,dass der quark erwärmt wurde.meine zimmernachbarin hatte ein entzündetes schultergelenk.............vielleicht hilft dir das ja auch ?
    sie hat sich auf alle fälle immer auf ihren wickel gefreut,bekam ihn 3x am tag .

    ansonsten halte ich es so,die gelenke die gekühlt werden wollen bekommen kalte quarkwickel und der rest wird schön warm eingepackt bzw. ich liebe mein heizkissen und meine wärmflasche :) !
    gute besserung,
    liebe grüße
    katjes
     
  7. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Bei Entzündungen dieser Art mache ich Umschläge mit Retterspitz-Tinktur, das kühlt und die Kräuter wirken abschwellend. ;)