1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schleimbeutelentzündung hüfte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Koala, 8. August 2016.

  1. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo,

    ich habe alles durch:

    cortison spritze, kg, osteopathie, stoßwellentherapie und
    strahlentherapie in der radiologie.
    und nichts hat geholfen, oder nur wenig.

    ich kann nicht mehr auf der li. seite liegen, nicht lange spazieren gehen, die schmerzen strahlen ins ganze bein.

    jetzt überlege ich, mich von meinem schleimbeutel zu trennen.
    2-3 jahren schmerzen reichen mir!

    hat jemand erfahrungen mit einer schleimbeutel op der hüfte??
     
  2. Karin193

    Karin193 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Koala,
    deine Frage ist ja schon ein paar Monate alt, aber ich bin neu im Forum und hab's erst jetzt gelesen.
    Hast du schon etwas i.S. OP unternommen? Bei mir steht das evtl. auch an. Habe jetzt seit ca. 1 Jahr diese fiese Entzündung im Schleimbeutel in der Hüfte. Es helfen keine Spritzen und keine Reizstrombehandlung, und die Krankengymnastik war die Hölle. Auch sämtliche Tabletten wirken wie Smarties - nämlich gar nicht!
    Jetzt möchte ich mich gerne vom gemeinen Beutel trennen. Hast du das denn jetzt machen lassen? Oder hat sonst irgendwer Erfahrungen mit der OP?
    Ich weiß mir sonst nicht mehr zu helfen. Ab dem späten Nachmittag kann ich kaum noch stehen.
    Karin193