1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schleiche mich hier mal ein

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Kaula72, 25. März 2014.

  1. Kaula72

    Kaula72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen
    in 4 Wochen habe ich einen Termin beim Rheumatologen. Ich habe seit anderthalb Jahren immer wieder Schmerzen in diversen Gelenken, aber ohne Schwellungen und Rötungen. An manchen Tagen geht gar nichts, besonders schlimm war eine Phase zwischen Dezember und Januar, wo ich auch 3 Wochen lang extrem unter Nachtschweiss gelitten habe. Seit 2 Jahren beobachtet mein Hausarzt auch erhöhte Entzündungswerte und hat mich schon zu diversen Ärzten geschickt, aber bislang sagen alle, nein ich finde keine Erklärung. Der Hämatologe vermutet entweder eine Autoimmunkrankheit, oder halt ein verändertes Blutbild durch diverse Infekte. Mein Orthopäde kann sich meine Schmerzen auch nicht erklären und hat mich deswegen zum Rheumatologen geschickt.
    Hier mal meine Werte Leukos 14000, CRP zwischen 13,5 und 35,5 (in den letzten anderthalb Jahren) Blutsenkung erhöht. CDT4/CDT8 Faktor erhöht. iGs ohne Auffälligkeiten Gentest auch negativ und CCP auch.
    Morgens kann ich gar nicht laufen, Schmerzen in beiden Füßen, in der Hüfte/Rücken, in den Ellenbogen und oft auch im Daumengelenk links. Und im Laufe des Tages immer wieder diverse Schmerzen, die aber oft auszuhalten sind. Wenn gar nichts geht, hilft nur Iboprofen 800 zusammen mit Novalgin.
    Ein MRT der LWS wurde gemacht ohne Kontrastmittel, festgestellt ein kleiner alter Bandscheibenvorfall l4/l5 und Arthrose. Tja und nun heißt es warten. Aber da in der Familie diverse rheumatische Erkrankungen sind, und auch meine Physiotherapeutin das vermutet, habe ich mich mal hier angemeldet.
    Ich habe auch einen Antrag auf Reha laufen, weil ich ständig schlapp und müde bin, schmerzen habe und auch oft unter Infekten leide (aber die waren nicht als die Blutuntersuchungen waren, sonst gäbe es ja eine Erklärung). Der wurde natürlich abgelehnt, und bei der Begründung des Widerspruchs hat mein Hausarzt geschrieben, das wäre wohl alles psychisch - na toll.
    Achso bei moderater Bewegung geht es mir gut, aber Radfahren bergauf langes wandern geht nicht, dann werden die SChmerzen unerträglich.
    ich will doch nur endlich wissen, was los ist, und vielleicht was da gegen tun.
    Gruß kaula
     
  2. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo Kaula,
    Hast Du schon mal Cortison bekommen? Dein CRP ist ja doch recht verdächtig; ich denke da an eine Polymyalgia Rheumatica. Ist das schon mal in Betracht gezogen worden?

    LG
    Eve
     
  3. Kaula72

    Kaula72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo eve
    Nein ich habe noch kein Cortison bekommen weil ja alle Ärzte bisher meinen ja da muss was sein aber wir haben keine Erklärung. Selbst die Überweisung zum Rheumatologen lautet: Ausschluss einer Erkrankung des rheumatischen Formenkreises.
    So muss ich jetzt bis zum22.4. warten
     
  4. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Das Problem besteht einfach darin, daß eine PMR übersehen werden kann. Rheumafaktoren sind nicht zu erkennen.
    Ich habe da auch erstmal einen längeren Arztdurchlauf hinter mich bringen müssen (2012).
    Mir ist dann erklärt worden, daß es für die PMR zwei Indikatoren gibt: Zum einen den hohen CRP-Wert und zum anderen das schnelle positive Ansprechen auf Cortison. Und glaube mir, ich bin mir vorgekommen, wie ein Süchtiger nach dem Schuß. Über lange Zeit wahnsinnige Schmerzen und dann gabs eine Flexyle (schreibt man das so?) aufs Pfötchen, rein mit der ersten Dosis (Intravenös); ich glaube, es waren 100 mg. Und ich war selig, kein Aua mehr, oh bitte mehr von dem Zeug! Über diese Phase bin ich natürlich lange weg.

    Dein Rheumatologe wird Dich schon rundum untersuchen, vor allem, wenn Du mit dem CRP-Wert kommst.

    Liebe Grüße
    Eve