1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schlafprobleme

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Isegrim, 1. September 2004.

  1. Isegrim

    Isegrim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Hallo an alle, :o

    ich bin einer von den Neuen und habe SLE, seit 4 Monaten diagnostiziert. Ich habe da mal eine Frage.Seit ca. 1`nem Jahr kann ich nicht mehr richtig schlafen. Ich habe so starke Schmerzen in den Schultern. Kann es sein, das man da auch Rheuma hat ? Wie kann ich mir da helfen ? Und wenn ich mal so 5 Minuten liege, schlafen mir immer sämtliche Körperteile ein. Aber so komische wie der Unterarm.
    Spinne ich oder sollte ich mehr Sport machen oder ein heisses Bad nehmen ?`

    Hmmm .... ? Der ratlose Isegrim

    Gruß :)
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Isegrim,

    Ja das kommt weil Du noch nicht richtig Eingestellt bist,
    auch muß die Medi. erstmal zu wirken anfangen, oder Du mußt eine bischen mehr haben zum Anfang.
    Mit schlafen haben aber fast alle große Probleme die Lupus haben,
    Du solltest auch was für die Durchblutung machen und Eisen und Calzium regelmäßig zu dir nehmen.
    Wieviel Korti und Quensil nimmst Du im Moment?
    Ich habe dir den Link zum Lupus-Formum www.lupus-live.de geschickt,
    damit Du in HH einen richtigen Rheumatologen finden kannst.
    Und auch eine Liste wo der Behinderungsgrad ausführlich beschrieben wird.
    Sorry das auf deinem PC nicht alles aufgegangen ist von meiner HP www.lupus-rheuma.de.
    Wenn Du mehr Wissen möchtest ich bin auch unter:nightsprint@aol.com
    zu erreichen.
    Liebe Grüße Gisi mit Tochter Jane

    [​IMG]


     
  3. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hi,


    ich habe wegen meiner Schlafprobleme Amityptylin (richtiggeschrieben?????) mit 25 mg verordnet bekommen. Dieses Medi wird - das aber in deutlich höherer Dosierung - in der Psychotherapie eingesetzt.
    Der Wirkstoff bewirkt, das die Schmerzschwelle angehoben wird und Du so die Möglichkeit hast besser und ruhiger zu schlafen. Lt. meinem behandelnden Rheuma-Doc kann man (zumindest ind der Dosierung) nicht abhängig werden - man merkt allerdings wenn man das Medi dann mehrere Tage nicht nimmt, denn die Schmerzen kommen dann auch Nachst wieder voll zum tragen.

    Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit für Dich zumindest einige ruhige Nächte zu verbringen.

    Gruß
    Birgit
     
  4. Isegrim

    Isegrim Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Danke Gisi danke Birgit,

    ich habe gesehen dass es zu diesem Thema schon viel Veröffentlichtes gibt. Schäm... Schäm ! :( Es gibt hier aber so viele Informationen das ich manchmal die Übersicht verliere. Ich versuche gerade einen Termin bei einer Rheumatologin hier in Hamburg zu machen. Das war ein Tipp von Captain Kirk ! Hoffentlich klappt das. Bisher war ich nur bei meinem Hautarzt und in der Uniklinik. Die haben sich bis jetzt toll um mich gekümmert aber ich möchte schon mal einen SLE Spezialisten befragen. An der Uni wollten die mich gleich dabehalten, aber ich denke die Ambulanz reicht erstmal. Ich werde immer ganz skeptisch wenn Ärzte aufgeregt sind ! Aber ich muß die Zeit bis zum Rheumatologentermin erst einmal überbrücken. Was wollte ich denn eigentlich sagen ... ??? Ach ja, danke für eure Hilfe :)

    Grüße

    Ise

    Ps.: Für den doofen Chat bin ich auch zu doof. Nix ist mit chatten und so...:o
     
  5. anika

    anika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2003
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,
    ich kenne das Problem auch, daß einem sehr schnell die Hände einschlafen usw., ich "bette" meine Arme meistens vorsichtig auf ein extra Kissen, so daß sie etwas erhöht und "locker" liegen, dann tun sie nicht so schnell weh und schlafen auch nicht so schnell ein

    gute Besserung und liebe Grüsse
    anika