1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schimmel Außenwand

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mimimami, 23. März 2011.

  1. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Oh man, sorry, aber ich brauche schon wieder Hilfe von Euch. :(:(

    Es geht um folgendes:
    Bei meinem großen Sohn ist im Zimmer an der Außenwand Schimmel aufgetreten. Nicht nur ein paar kleine Flecken, sondern ca 10 bis stellenweise 50 cm hoch, kommt hinter der Leiste hoch. Sieht aus, wie 3 versch. Sorten Schimmel.

    Im November war noch nichts, und jetzt im Februar die ganze Außenwand lang, nach dem Zimmer kommt ein kleiner Vorrat, da ist es auch, bis hinten durch im Schlafzimmer. Dazwischen ist Bad und WC, da sieht man wegen der Fliesen nichts.

    Wir haben unseren Sohn natürlich gleich aus dem Zimmer genommen- er schläft schon die 5. Woche im Wohnzimmer, und alles rausgeräumt. Selbst Schrank und so war sporig.

    Dem Hausverwalter haben wir es auch gleich gemeldet (ist eine Eigentumswohnung) Er hat gemeint, das trocknet wieder - wogegen wir heftig protestiert haben. Dann hat er uns auf die Sitzung heute vertröstet.

    So, jetzt war die Sitzung, es soll am falschen Lüften liegen (nach 12 Jahren :vb_confused::vb_confused:) und dann wäre noch die Wärmebrücke an der Außenwand.

    Fakt ist, wir sollen jetzt alles selber zahlen, da wir ja innen wohnen, und es dann Sondereigentum ist.

    Kann das sein??? Ein Wasserschaden wurde ausgeschlossen (ohne Prüfung) Muss das nicht über die WEG laufen, da es doch eine allgemeine Außenwand ist???

    Kann mir da jemand helfen und sagen, ob es unser Pech ist, dass wir an der Außenwand wohnen, oder ob es doch die WEG (Wohnungseigentümergemeinschaft) bezahlen muss?

    Hätte er uns das nicht früher sagen können, dann hätten wir es doch gleich gemacht, so haben wir jetzt fast 5 Wochen Chaos in der Wohnung und im Familienleben. :cry: :cry:
     
  2. roco

    roco Guest

    oh mann...

    ich weiss nicht, ob ihr nen anwalt habt...:o

    ansonsten kann niemand einfach so ins blaue behaupten, das ihr schuld am schimmelbefall seid. das muss begutachtet werden. entweder sucht ihr euch selber einen (kosten zwischen 400 und 800€) oder ihr verlangt von der gemeinschaft einen gutachter. ohne gutachten würde ich garnichts selber zahlen. zumal ein verändertes lüftungs- und heizverhalten nicht stattgefunden hat. nach 12 jahren kann aber sehr wohl pfusch am bau zutage treten und dann seid ihr nicht diejenigen, die allein zu zahlen haben (wenn überhaupt).

    seid ihr mieter oder miteigentümer? wenn mieter, dann zum mieterverein. ansonsten zum anwalt. also ich würde mir eine rechtsberatung holen oder einen anwalt einschalten. so eine sanierung kann ganz schön teuer werden...
     
  3. Ganesha

    Ganesha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Den Punkt habe ich nicht verstanden. Ist es nun die Gebäude-Außenwand oder eine Wand _im_ Gebäude?
    Bekannte von mir hatten auch gerade so etwas. Da lag es an einem Riss an der Außenseite der Hauswand. Dadurch war Regenwasser nach und nach in die Wand gelaufen, hat sich da verteilt - Ergebnis: Ganze Innenwand voller Schimmel...
     
  4. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Hi,
    wir haben das durch.Bei meiner Tochter war es angeblich auch falsches lüften.
    Geholfen hat letztendlich nur ein Anwalt.Ein Gerichtverfahren war,leider unumgänglich.
    Da muss ein Gutachter her.
    Fast hätte ich es vergessen.Wir haben das schon 1979 durch.Ansonsten hätten wir unsere
    Tochter nicht helfen können.
    Biba
    Gitta