1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

schießender schmerz bei bewegung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lela, 24. Oktober 2005.

  1. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hi ihr lieben,


    ich habe seit gestern einen schießenden schmerz in hand und handgelenk und unterarm. allerdings nur wenn ich bestimmte bewegungen mit der hand ausführe.

    meine sonstigen, normalen rheumaschmerzen sitzen eher direkt im handgelenk und es schießt auch kein schmerz.

    habt ihr eine ahnung was dieses einschießen sein könnte? ich dachte erst ein nerv ist eingeklemmt. . aber zweifle. . . sehnenscheidenentzündung? aber es ist links. .. oder doch *einfach* rheuma?

    wenn jemand einen tipp hat oder ahnung, was es sein könnte, freu ich mich auf antworten.

    oder auch wenn jemand weiß was ich tun könnte dagegen. ich halte das handgelenk jetzt mit einer schiene ruhig.


    danke im voraus und allen wenig schmerzen,

    liebe grueße,

    lela
     
  2. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hab ein wenig gegoogelt, was denkt ihr? könnte es ein Karpaltunnelsyndrom sein?

    allderdings fühlt sich meine hand nicht eingeschlafen ein. wobei ich das früher auch schon ein paarmal hatte. . .



    lg lela
     
  3. SHARI

    SHARI Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dörentrup
    Hallo Lela

    Ich tippe auch auf KTS = Karpaltunnelsyndrom.
    Ich hatte das ungefähr drei Jahre an beiden Händen, war sehr heftig.
    Ich bin dann an beiden Händen operiert worden und das Ganze hat sofort aufgehört.
    Jetzt habe ich das manchmal, wenn die Sehnenscheide sich entzündet. Dann ist es wieder schier unerträglich.

    Beim letzten Mal bekam ich Kortison unter die Sehne gespritzt und auch danach war es wieder weg.

    Sprech Deinen Doc mal drauf an. Der schickt Dich dann zum Neurologen und der kann es sofort feststellen.

    Alles Gute Dir und gute Besserung
    Shari
     
  4. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    danke shari

    hi danke shari,

    hmm das einzige was mich zweifeln lässt, ist dass ich überhaupt keine einschlafgefühle im arm habe und ich lese das immer als symptom des kts.

    tja, ich bin umgezogen und habe hier noch keinen doc, aber werde sehen, wenns nich in paar tagen verschwindet, dass ich in ne klinik oder so gehe.

    mit ruhestellung gehts ja, aber wehe eine falsche bewegung.. . !! aber bräuchte ja die zweite hand dazu wieder.

    weia, dass du es an beiden händen hattest und so lange zeit. . . gut, dass es besser ist seit op bei dir, wenn auch nicht weg.

    vielen dank für deine antwort und auch dir alles gute!!

    LG lela


     
  5. Standrea

    Standrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wieso solltest du links keine Sehnenscheidentzündung bekommen können ?
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    hi,

    lass das abklären beim arzt, es kann sein:
    karpaltunnel
    sehnenscheidenentzündung
    *einfach* dein rheuma
    verstauchung
    etc.pp.

    als notbehelf bitte eine gelenkschiene oder einen festen verband tragen um das gelenk zu entlasten.

    gruss kuki
     
  7. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hi standrea,

    du hast eigentlich recht. . . warum kann nicht links auch eine sehnenscheidenentzündung auftreten? ich dachte eben, da ich rechtshänderin bin. . andrerseits tippen tut man ja auch mit beiden händen und evtl. gabs da ne überbelastung!! und mit rheuma ist wohl eh alles möglich!!?


    hi kuki,

    ja, ich habe mir gleich eine schiene angelegt, um das gelenk ruhig zu halten. ich denke auch, dass es heute bereits besser ist als gestern.

    mein mann erkundigt sich bei seinem chef nach einem guten arzt vor ort. wir leben hier erst seit kurzem und ich habe noch keinen plan wohin ich sollte hier.

    welche art arzt sollte ich denn dann aufsuchen? einen neurologen oder rheumatologen? orthopäden? evtl. am besten in die klinik, die können einen ja rumschicken?

    ich teste später mal ohne schiene, ob es überhaupt noch schmerzt und ich einen arzt brauche. . . evl bin ich nur doof gelegen (weia immer diese hoffnungen. . )




    vielen danke fürs mitdenken und eure antworten!!

    liebste grüße,

    lela
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    ++++

    liebe lela,
    meine hände maulen gerade al wieder genau so. jeder arzt hat eine andere meinung und das schon ber 20 jahren. letztes jahr hatte ich das extrem und der arzt hat eine reaktiver arthrities diagnostiziert. was nicht zu erwarten war: cortison hat und hilft mir.
    ich habe in meinen 51 lebensjahren gelernt, das kein lebewesen ist, wie das andere. rück den ärzten auf die pelle und lass dich nicht unterkriegen.
    mein mann ist im krankenhaus, der doktor hatte noch nicht mal den anstand sich vorzustellen. mein mann bekommt eine schmerztherpie, nur ihm wird nichts erklärt. ich habe nur ungläubig geschaut und dem göga dann gesagt, das er nachfragen soll, denn ich bin seine frau und nicht seine mutter.
    Männer flüchten und frauen kämpfen sich durch. das ist mein persönlicher erfahrungswert.#
    Biba
    Gitta
     
  9. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo gitta,

    das klingt ja auch nicht so gut. ich hoffe dir gehts bald besser und deinem mann auch und dass ihr weiterkämpft und dass das mit den ärzten hinkommt!

    gute besserung und liebe grüße,

    lela

    ps: stimmt kein mensch ist wie ein anderer! auch nicht im kranksein.