1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schichtarbeit und Tabletten ???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Bumble, 12. August 2006.

  1. Bumble

    Bumble Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe ein Problem.:confused: Mit meinem Arzt kann ich nie reden, weil es immer seeeehr voll ist und ich nur alle drei Monate mal da rein husche zum Blutabnehmen und das wars.
    Deswegen wollte ich hier mal nachfragen ......

    Ich arbeite bei der Zeitarbeitsfirma der deutschen Bahn. Deswegen werde ich immer an verschiedenen Orten eingesetzt.
    Bis jetzt hatte ich immer da wo ich eingesetzt wurde normale Tagesarbeitszeiten.
    Ab Mitte diesen Monats soll ich in einen Betrieb/Team mit Wechselschicht. Die Schichten dort wechseln innerhalb einer Woche mind. 2 max 4 mal.
    Jetzt wollte ich mal wissen wie das mit der Tabletteneinnahme ist.
    Wenn ich zum Beispil Nachtschicht habe ist ja für mich Tagsüber nachts (wenn ihr versteht was ich meine:p)
    Soll ich die Tabletten trotzdem zu den normalen Zeiten weiternehmen wie bisher ?
    Ich nehme zum Glück nur Cortison(5 mg) und Sulfasalazin ( 2 morgens - 2 abends)

    ich weiß die Frage ist irgendwie doof. Aber ich hab schon ein bissel Angst wie der Körper allgemein Reagiert bei den Schichten und bin deswegen verunsichert bezüglich der Tabletten.

    Hat wer erfahrung ?? ich danke euch schonmal im Vorraus vor allem für das Lesen meiner Frage :)
     
  2. Bechti von Morbus

    Bechti von Morbus Ein sturer Steira

    Registriert seit:
    17. Mai 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschlandsberg
    Wechselschicht

    Hallo Bumble!

    Also ich arbeite schon 15 Jahre mit Wechselschicht ( 3-Schichtig Kontenuierlich ) ! Am Anfang tut sich der Körper recht schwer mit der wechselten Arbeitszeit! Aber wenn man sich daran mal gewöhnt hat dann gehts schon! Wenn man älter und oder Krank ist ( wie wir hier alle ) dann is halt net immer so lustig und der Körper braucht länger unm sich zu erholen! Ich versuche meine Medizin immer gleich zu nehmen (/ +-1-2 stunden ) Es Pendelt sich dann eh ein und Du wirst sehen das es sich für dich nicht viel ändern wird!!

    lg
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo bumle,

    ja, auf alle fälle, überhaupt das cortison- dann nimmst du es eben vor dem schlafen gehen (nach der nachtschicht). die natürliche cortisonausschüttung des körpers erfolgt so zwischen 5 und 8 uhr. du würdest deinen körper noch mehr durcheinander bringen, wenn du die eninahmezeit der medis veränderst.

    ich selber habe auch viele jahre im wechseldienst gearbeitet (tag- nachtdienste)
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe lilly,

    dann schliesse ich messerscharf aus deinen zeilen,
    dass bei einem flug in die usa auch die germanische zeit
    für 1 woche eingehalten wird?:confused:

    liebe grüsse marie

    (hier fliegen 2 fliegen ums notebook und machen mich ganz wuschig...)
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    liebe marie,

    wenn du für längere zeit nach amerika fliegen würdest, dann währe es bei der einnahme der medis natürlich sinnvoller sie der amerikanischen zeit anzupassen. aber bei einer woche zahlt sich das sicher nicht aus, da der körper ca. 2 wochen benötigt um sich umzustellen....für deinen körper stress pur....
     
  6. mollyy 1

    mollyy 1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    hallo Bumble,deie frage versteh ich gut.hab seit 14 jahren psa und hab lange Zeit nur schichtarbeit ,hauptsächlich nachtdienst gearbeitet.an den zeiten für deine medies sollest du nichts aändern. die richtige zeit corti zu nehmen liegt in der früh und zwar bis ca. 8.00 uhr,da da die natürliche ausschüttung vom körper normalerweise auch erfolgt. und sulfasalazin nimmst du eh zweimal(ich denkmal alle 12 stunden) da ändert sich eh nichts.einzig und allein mit den nsra habe ich in der zeit "gespielt" den was nutzt mir die höehere dosis am abend wenn ich dann arbeiten muss und müde drauf werde und ich nach dem nachtdienst mit der niedrigeren dosis wegen schmerzen nicht schlafen kann. inzwichen bin ich vom nachtdienst befreit und denke eigentlich nur noch mit grauen an die letzten nachtdienste und die umstellung, die von jahr zu jahr schwieriger wurden. ( hängt aber auch sicher mit dem alter zusammen) konnte zum schluß tagsüber kaum noch richtig schlafen. wpnsche dir viel glück und das alles klappt und du schmerzarm bleibst Mollyy